Der gestiefelte Kater

Der gestiefelte Kater

Nach Ludwig Tieck

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,50 € inkl. gesetzl. MwSt.

Der gestiefelte Kater

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 3,00 €
eBook

eBook

ab 0,49 €

Beschreibung

Wer kennt es nicht, das Märchen vom gestiefelten Kater? Den deutschen Dichter Ludwig Tieck hat die berühmte Kindergeschichte einst zu seiner gleichnamigen Märchenkomödie inspiriert. Jetzt gibt’s das romantisch-ironische Stück im Stück erstmals auch im Bilderbuch, neu erzählt von Bruno Blume: Über die Bühne stiefelt unverdrossen der kluge Kater, im Parkett tobt ein übellauniges Publikum und hinter den Kulissen rauft sich der verzweifelte Dichter die Haare. Ein wunderbar turbulenter und urkomischer Balance-Akt zwischen Fantasie und Wirklichkeit mit fantastisch furiosen Bildern von Jacky Gleich.

Bruno Blume, geboren 1972 in der Schweiz, wuchs dort mit vielen Geschwistern auf. Er hat Germanistik und Kunstgeschichte in Zürich, Leipzig und Århus studiert und schreibt Bücher, Gedichte und Rezensionen. Er lebt mit seiner kleinen Familie in Thüringen..
Jacky Gleich, 1964 in Darmstadt geboren, wuchs mit zwei Geschwistern in der Nähe von Berlin auf und studierte Animation an der Filmhochschule Babelsberg. Sie hat über 30 Bücher für Kinder und Erwachsene illustriert und dafür zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u.a. den Deutschen Jugendliteraturpreis 1998. Jacky Gleich lebt mit ihrer Familie in Thüringen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

8 - 10 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.01.2003

Illustrator

Jacky Gleich

Verlag

Kindermann Verlag

Seitenzahl

48

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

8 - 10 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.01.2003

Illustrator

Jacky Gleich

Verlag

Kindermann Verlag

Seitenzahl

48

Maße (L/B/H)

30,7/22,5/1,2 cm

Gewicht

496 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-934029-21-7

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Stück im Stück

Daniela Ammann aus Wien am 05.02.2013

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Märchen vom gestiefelten Kater hat wohl jeder schon einmal gehört. Ursprünglich auch von Tieck geschrieben, wurde es von ihm einige Jahre später ebenso in ein Schauspiel verpackt. Das besondere daran: Das Schauspiel zeigt ein Theater mit Publikum und Dichter, die im Begriff sind sich das Theaterstück "Der gestiefelte Kater" anzusehen. Nun ist das Stück dem Leser bekannt, doch das dargestellte Auditorium ist alles andere begeistert und so muss immer wieder der Dichter vortreten und die Herrschaften beruhigen oder Diskussionen mit den Bühnenbildnern und Darstellern ausfechten. Schlussendlich geht das Stück aus, wie es ausgehen soll. Doch das Publikum verlässt demonstrativ das Theater und lässt einen entmutigten Dichter zurück. Als Leser hat man zwei Stücke vor sich, wobei das mit den Gesprächen des Auditoriums spannender ist, als alles andere. Für alle, die gerne Verschachteltes lesen.

Ein Stück im Stück

Daniela Ammann aus Wien am 05.02.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Märchen vom gestiefelten Kater hat wohl jeder schon einmal gehört. Ursprünglich auch von Tieck geschrieben, wurde es von ihm einige Jahre später ebenso in ein Schauspiel verpackt. Das besondere daran: Das Schauspiel zeigt ein Theater mit Publikum und Dichter, die im Begriff sind sich das Theaterstück "Der gestiefelte Kater" anzusehen. Nun ist das Stück dem Leser bekannt, doch das dargestellte Auditorium ist alles andere begeistert und so muss immer wieder der Dichter vortreten und die Herrschaften beruhigen oder Diskussionen mit den Bühnenbildnern und Darstellern ausfechten. Schlussendlich geht das Stück aus, wie es ausgehen soll. Doch das Publikum verlässt demonstrativ das Theater und lässt einen entmutigten Dichter zurück. Als Leser hat man zwei Stücke vor sich, wobei das mit den Gesprächen des Auditoriums spannender ist, als alles andere. Für alle, die gerne Verschachteltes lesen.

Unsere Kund*innen meinen

Der gestiefelte Kater

von Ludwig Tieck

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der gestiefelte Kater