Erläuterungen und Dokumente zu Bernhard Schlink: Der Vorleser

Reclams Universal-Bibliothek Band 16050

Manfred Heigenmoser

Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
4,00
4,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

'Der Vorleser' zählt zu den wenigen auch im Ausland erfolgreichen deutschen Romanen - und rief hier wie dort eine beachtliche Kontroverse hervor: Schlink schildert darin den Prozess gegen eine ehemalige KZ-Aufseherin aus Sicht eines jugendlichen Nachgeborenen. Der grüne Band bietet Sacherklärungen zum historischen Hintergrund, Dokumente zur Auseinandersetzung um das Buch sowie zur literaturwissenschaftlichen Interpretation.

Bernhard Schlink, geb. 1944 in Bielefeld, aufgewachsen in Heidelberg. Jurastudium dort und in Berlin, danach wissenschaftlicher Assistent. Erste Professur für VerfR und VerwR in Bonn, dann in Frankfurt. 1988 Richter des VerfGH für das Land NRW. Nach der Wende 1989 in Berlin tätig. Heute Professor für öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Humboldt-Universität in Berlin und Richter am LVerfGH in Münster. Zunächst Fachbuch-, dann Romanveröffentlichungen; Auszeichnungen.

Produktdetails

ISBN 978-3-15-016050-3
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.07.2005
Herausgeber Manfred Heigenmoser
Verlag Reclam, Philipp
Seitenzahl 150
Maße (H) 14,8/9,8/1 cm
Gewicht 79 g
Sprache Deutsch

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1