Was unsere Mütter uns verschwiegen haben

Trackliste

  1. Was unsere Mütter uns verschwiegen haben
Artikelbild von Was unsere Mütter uns verschwiegen haben
Desiree Nick

1. Was unsere Mütter uns verschwiegen haben

Was unsere Mütter uns verschwiegen haben

Der Heimtrainer für Frauen in Nöten

Buch (Taschenbuch)

8,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Was unsere Mütter uns verschwiegen haben

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 8,95 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.2008

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

19,1/12,4/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.2008

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

19,1/12,4/2,7 cm

Gewicht

251 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-17264-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Danke!

Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 03.06.2011

Bewertungsnummer: 723109

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie so oft,werden wir Frauen immer wieder von Selbstzweifeln geplagt.Wir fühlen uns nicht schön,klug,attraktiv,erfolgreich genug.Da hilft,statt Süssigkeitenorgien, dieses Buch.Sie werden beim Lesen Spass haben,der Autorin heftig zustimmen und am Ende trotzdem nicht als "Kampfemanze" auf die Strasse gehen.Desiree Nick zeigt uns,daß wir auch mit Stil unseren Weg gehen können,ohne andere zu verletzen.Danke,Desiree.
Melden

Danke!

Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 03.06.2011
Bewertungsnummer: 723109
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie so oft,werden wir Frauen immer wieder von Selbstzweifeln geplagt.Wir fühlen uns nicht schön,klug,attraktiv,erfolgreich genug.Da hilft,statt Süssigkeitenorgien, dieses Buch.Sie werden beim Lesen Spass haben,der Autorin heftig zustimmen und am Ende trotzdem nicht als "Kampfemanze" auf die Strasse gehen.Desiree Nick zeigt uns,daß wir auch mit Stil unseren Weg gehen können,ohne andere zu verletzen.Danke,Desiree.

Melden

Spieglein Spieglein an der Wand

Bewertung aus Marl am 08.09.2008

Bewertungsnummer: 587423

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich entschuldige mich jetzt schon mal für den Fall, dass sich Rechtschreibfehler in meine Rezension schleichen könnten. Das kann nämlich nur daran liegen, dass ich extremen Halswirbelmuskelkater habe und so meine Augen vielleicht nicht immer den richtigen Winkel auf die Tastatur finden. Denn ich habe das Buch von Frau Nick in einem Rutsch durchgelesen und musste 252 Seiten lang fast ununterbrochen (Achtung, es folgt ein Wortspiel!) Nick"en. Durch Zufall bekam ich dieses Buch in die Hände und zunächst war ich etwas skeptisch, denn ich hatte bisher noch kein Buch der Autorin gelesen. Aber einmal angefangen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Warum? Ganz klar, weil ich eine Frau bin. Eine typische. Und viele Frauen-Klischees wunderbar erfülle. So war es mir eine Ehre, in den Spiegel zu schauen, den Frau Nick mir vorgehalten hat. Dass mit den Männern manchmal irgendwas nicht stimmt, konnte ich in meinem 38-jährigen Leben schon einige Male feststellen. Natürlich habe auch ich darüber philosophiert, aber wenn meine Gedanken zu krass wurden, habe ich sie wieder verscheucht. Frau Nick hat sie rausgekramt und so konnte ich mich in so vielen Situationen wieder erkennen. Ein Leben ohne Männer ist trostlos, aber ein Leben mit Männern ist auch nicht immer tröstlich. Was aber das Wunderbare an den Männern ist, ist die Tatsache, dass wir sie viel leichter durchschauen, als sie uns. Anfangs dachte ich, dass ich vielleicht als Männerhasserin das Buch am Ende zuschlagen würde. Aber so ist es nicht. Ich mag die Männer immer noch, sehe nur viele Dinge jetzt viel klarer. Einfacher irgendwie. Frau Nick verfügt über einen supertollen Schreibstil, der nicht nur locker-flockig-rasant sondern vor allem auch urkomisch ist. Ich habe oft lauthals lachen müssen. Und was das Schönste an alledem ist: Sie schreibt ehrlich. Aus ihren Fernseh-Auftritten war mir natürlich diese Ehrlichkeit bereits bekannt. Und das finde ich toll! Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und zeigt uns Schicksen", wo der Hammer hängt, damit wir wiederum verstehen, wo bei den Männern der Hammer hängt. Und das meine ich jetzt nicht unbedingt sexuell. Alles in allem hat mir das Buch supergut gefallen und ich werde mir demnächst ihr Buch Gibt es ein Leben nach vierzig" kaufen, denn auch bei mir ist es in 1,5 Jahren soweit, dass ich die magische Alters-Schallgrenze überschreite. Und da möchte ich natürlich gewappnet sein und mich von sicher ur-komischen, aber auch ur-ehrlichen Argumenten von Desirée Nick begleiten lassen. Prädikat: Ein Muss-Buch für alle Frauen dieser Welt! Kauft es, lest es, amüsiert Euch und macht Euch dennoch im Anschluss ein paar ernste Gedanken über Euch, die Männer und das Leben an sich! Einfach toll!
Melden

Spieglein Spieglein an der Wand

Bewertung aus Marl am 08.09.2008
Bewertungsnummer: 587423
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich entschuldige mich jetzt schon mal für den Fall, dass sich Rechtschreibfehler in meine Rezension schleichen könnten. Das kann nämlich nur daran liegen, dass ich extremen Halswirbelmuskelkater habe und so meine Augen vielleicht nicht immer den richtigen Winkel auf die Tastatur finden. Denn ich habe das Buch von Frau Nick in einem Rutsch durchgelesen und musste 252 Seiten lang fast ununterbrochen (Achtung, es folgt ein Wortspiel!) Nick"en. Durch Zufall bekam ich dieses Buch in die Hände und zunächst war ich etwas skeptisch, denn ich hatte bisher noch kein Buch der Autorin gelesen. Aber einmal angefangen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Warum? Ganz klar, weil ich eine Frau bin. Eine typische. Und viele Frauen-Klischees wunderbar erfülle. So war es mir eine Ehre, in den Spiegel zu schauen, den Frau Nick mir vorgehalten hat. Dass mit den Männern manchmal irgendwas nicht stimmt, konnte ich in meinem 38-jährigen Leben schon einige Male feststellen. Natürlich habe auch ich darüber philosophiert, aber wenn meine Gedanken zu krass wurden, habe ich sie wieder verscheucht. Frau Nick hat sie rausgekramt und so konnte ich mich in so vielen Situationen wieder erkennen. Ein Leben ohne Männer ist trostlos, aber ein Leben mit Männern ist auch nicht immer tröstlich. Was aber das Wunderbare an den Männern ist, ist die Tatsache, dass wir sie viel leichter durchschauen, als sie uns. Anfangs dachte ich, dass ich vielleicht als Männerhasserin das Buch am Ende zuschlagen würde. Aber so ist es nicht. Ich mag die Männer immer noch, sehe nur viele Dinge jetzt viel klarer. Einfacher irgendwie. Frau Nick verfügt über einen supertollen Schreibstil, der nicht nur locker-flockig-rasant sondern vor allem auch urkomisch ist. Ich habe oft lauthals lachen müssen. Und was das Schönste an alledem ist: Sie schreibt ehrlich. Aus ihren Fernseh-Auftritten war mir natürlich diese Ehrlichkeit bereits bekannt. Und das finde ich toll! Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und zeigt uns Schicksen", wo der Hammer hängt, damit wir wiederum verstehen, wo bei den Männern der Hammer hängt. Und das meine ich jetzt nicht unbedingt sexuell. Alles in allem hat mir das Buch supergut gefallen und ich werde mir demnächst ihr Buch Gibt es ein Leben nach vierzig" kaufen, denn auch bei mir ist es in 1,5 Jahren soweit, dass ich die magische Alters-Schallgrenze überschreite. Und da möchte ich natürlich gewappnet sein und mich von sicher ur-komischen, aber auch ur-ehrlichen Argumenten von Desirée Nick begleiten lassen. Prädikat: Ein Muss-Buch für alle Frauen dieser Welt! Kauft es, lest es, amüsiert Euch und macht Euch dennoch im Anschluss ein paar ernste Gedanken über Euch, die Männer und das Leben an sich! Einfach toll!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Was unsere Mütter uns verschwiegen haben

von Desiree Nick

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Was unsere Mütter uns verschwiegen haben
  • Was unsere Mütter uns verschwiegen haben

    1. Was unsere Mütter uns verschwiegen haben