Literarische Konstruktion (vor-) nationaler Identität seit dem Annolied
Band 45

Literarische Konstruktion (vor-) nationaler Identität seit dem Annolied

Analysen und Interpretationen zur deutschen Literatur des Mittelalters (11.-16. Jahrhundert)

Buch (Gebundene Ausgabe)

149,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Literarische Konstruktion (vor-) nationaler Identität seit dem Annolied

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 149,95 €
eBook

eBook

ab 149,95 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.10.2007

Verlag

De Gruyter

Seitenzahl

399

Maße (L/B/H)

23,6/16/2,6 cm

Beschreibung

Rezension

"Goerlitz legt mit ihrer Habilitationsschrift eine Arbeit vor, an der vor allem die germanistische Mediävistik nicht mehr vorbeikommen wird [...]."
Johannes Dickhut in: Zeitschrift für deutsches Altertum und Literatur 2/2010

"[...] eine für den literaturgeschichtlichen Aspekt des Themas [Nationsbildung] künftig grundlegende Arbeit, die einen sehr guten Forschungsbericht zum Paradigmenwechsel in der germanistischen Mediävistik mit genauer Kenntnis der geschichtswissenschaftlichen Debatte seit den 70er Jahren verbindet [...] ein [...] ungemein wichtige[s] Buch[]"
Joachim Ehlers, Die Entstehung des Deutschen Reiches, 3., um einen Nachtrag erw. Aufl. München 2010, Kap. 10: Reichsbildung, Ethnogenese, Nation. Forschungsschwerpunkte 1995-2009, S. 125f.

"Goerlitz hat [...] die Forschungen zum Nationsbewusstsein der Deutschen in ihren literarischen Konstrukten auf eine neue Basis gestellt, alte Forschungsmythen demontiert und damit den Anschluss der Altgermanistik an den aktuellen Stand der Geschichtswissenschaft vollzogen. [...] Zum ersten Mal nimmt Goerlitz dabei die Hybridität von Annolied und Kaiserchronik ernst und versucht nicht wie die ältere Forschung einen einzigen Diskurs dominant zu setzen."
Gerhard Wolf in: Arbitrium 3/2009

"Insgesamt aber klärt Goerlitz mit terminologischer Umsicht und hohem theroetischen Anspruch ein in den Geschichts- und Literaturwissenschaften derzeit vielerörtertes Feld."
Mathias Herweg in: Germanistik 1-2/2008

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.10.2007

Verlag

De Gruyter

Seitenzahl

399

Maße (L/B/H)

23,6/16/2,6 cm

Gewicht

748 g

Auflage

Reprint 2012

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-11-019489-0

Weitere Bände von Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Literarische Konstruktion (vor-) nationaler Identität seit dem Annolied