• Michael Kohlhaas
  • Michael Kohlhaas
  • Michael Kohlhaas
  • Michael Kohlhaas
  • Michael Kohlhaas
  • Michael Kohlhaas
Große Klassiker zum kleinen Preis Band 48

Michael Kohlhaas

Aus einer alten Chronik

3,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,90 €

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

eBook

ab 0,49 €

Hörbuch

ab 9,69 €

Hörbuch-Download

ab 2,99 €

Beschreibung

Heinrich von Kleists Michael Kohlhaas, 'einer der rechtschaffensten zugleich und entsetzlichsten Menschen seiner Zeit', zählt zu den eindrucksvollsten Gestalten der Weltliteratur. Der Rosshändler Kohlhaas, vom Junker Wenzel von Tronka unrechtmäßig um zwei seiner Pferde gebracht, streitet für Gerechtigkeit: Als ihm diese auf juristischem Weg verwehrt bleibt, beginnt er einen blutigen Rachefeldzug gegen seinen Übeltäter. Schließlich erfährt er Genugtuung – doch für das auf der Suche nach Gerechtigkeit begangene Unrecht zahlt Kohlhaas mit seinem Leben. Heinrich von Kleist wurde 1777 in Frankfurt an der Oder geboren und wurde als Fünfzehnjähriger Soldat. Erst 1799 schied er aus dem Militärdienst aus, um ein Studium der Philosophie, Mathematik und Physik aufzunehmen, das er 1800 jedoch schon wieder aufgab. Im gleichen Jahr verlobte er sich mit der Generalstochter Wilhelmine von Zenge und trat auf Wunsch der Familie seiner Braut in den Staatsdienst ein. Auf der beständigen Suche nach dem ihm entsprechenden Lebensentwurf begab er sich ab 1801 wiederholt auf ausgedehnte Reisen, übte verschiedene Tätigkeiten aus, u.a. als Journalist, und brach mit seiner Verlobten. 1810 erschien der erste Band mit seinen Erzählungen (»Michael Kohlhaas«, »Die Marquise von O…«, »Das Erdbeben in Chili«) sowie das Theaterstück »Das Käthchen von Heilbronn«. Unter dem Eindruck seines persönlichen Scheiterns als Dichter beging er 1811 am Wannsee bei Potsdam Selbstmord.

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    01.01.2007

  • Verlag Anaconda Verlag
  • Seitenzahl

    144

Beschreibung

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    01.01.2007

  • Verlag Anaconda Verlag
  • Seitenzahl

    144

  • Maße (L/B/H)

    19,5/13,1/2 cm

  • Gewicht

    213 g

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-86647-115-3

Weitere Bände von Große Klassiker zum kleinen Preis

Das meinen unsere Kund*innen

3.7/5.0

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

3/5

Recht - Gerechtigkeit - Selbstjustiz

Eine Kundin/ein Kunde am 04.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kleist erzählt eine Geschichte rund um Recht, Gerechtigkeit und Selbstjustiz, die manchmal weit voneinander entfernt und manchmal auch ganz nah beieinander liegen. Dabei schreibt er in seinem eigenwilligen Stil ohne Kapitel und mit nur wenigen Absätzen. Stattdessen zeigt er sich als Meister in der Kunst des Kommas.

3/5

Recht - Gerechtigkeit - Selbstjustiz

Eine Kundin/ein Kunde am 04.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kleist erzählt eine Geschichte rund um Recht, Gerechtigkeit und Selbstjustiz, die manchmal weit voneinander entfernt und manchmal auch ganz nah beieinander liegen. Dabei schreibt er in seinem eigenwilligen Stil ohne Kapitel und mit nur wenigen Absätzen. Stattdessen zeigt er sich als Meister in der Kunst des Kommas.

5/5

Ein rechtschaffener Pferdehändler und sein Kampf um's Recht

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 01.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für jede Neuauflage dieses Buches bin ich dankbar, denn das ist jedes Mal eine gute Gelegenheit, es wieder in der Buchhandlung auszulegen. Es Kunden zu empfehlen. Diese Geschichte eines Pferdehändlers, der um sein Recht kämpft, kein Recht bekommt, immer halsstarriger und fanatischer sich in seinen Rachefeldzug verbohrt, ist so grandios und so schauerlich, daß ich es immer wieder gerne lese und gerne verkaufe. Wenn Sie besonderen Wert auf schöne Sprache, schönes Deutsch legen, sind Sie bei Kleist immer in besten Händen!

5/5

Ein rechtschaffener Pferdehändler und sein Kampf um's Recht

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 01.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für jede Neuauflage dieses Buches bin ich dankbar, denn das ist jedes Mal eine gute Gelegenheit, es wieder in der Buchhandlung auszulegen. Es Kunden zu empfehlen. Diese Geschichte eines Pferdehändlers, der um sein Recht kämpft, kein Recht bekommt, immer halsstarriger und fanatischer sich in seinen Rachefeldzug verbohrt, ist so grandios und so schauerlich, daß ich es immer wieder gerne lese und gerne verkaufe. Wenn Sie besonderen Wert auf schöne Sprache, schönes Deutsch legen, sind Sie bei Kleist immer in besten Händen!

Unsere Kund*innen meinen

Michael Kohlhaas

von Heinrich von Kleist

3.7/5.0

3 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5