• Macbeth
  • Macbeth
  • Macbeth
  • Macbeth
  • Macbeth
Große Klassiker zum kleinen Preis Band 20

Macbeth

Buch (Gebundene Ausgabe)

3,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,90 €

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

eBook

ab 0,49 €

Hörbuch

ab 9,99 €

Hörbuch-Download

ab 2,95 €

Beschreibung

Wie reagiert ein Mensch auf die Verheißung von Macht? Wie weit reicht sein Gewissen, sobald ihn der Machtrausch erfasst? Macbeth ist ein tapferer Feldherr des schottischen Königs und dient ihm seit Jahren in Treue und Ehre. Dann trifft ihn die Prophezeiung der Hexen. Macbeth wird zum Königsmörder und blutigen Tyrannen, der in wenigen Wochen fast zwanghaft Verbrechen auf Verbrechen häuft. In einem seiner meistgespielten und wirkungsmächtigsten Stücke zeigt Shakespeare einen Mann, der, vom Bewusstsein seiner Schuld zerfressen, der Faszination des Bösen erliegt.

William Shakespeare (1564-1616) wurde in Stratford-upon-Avon als Sohn des Bürgermeisters und Handschuhmachers John Shakespeare geboren. Über sein Leben ist weniges mit Sicherheit bekannt: Vermutlich zog er zwischen 1582 und 1592 mit einer Theatertruppe durch England. 1592 wurde er erstmals als Schauspieler in London erwähnt. 1597 wurde er Mitinhaber des Globe Theatre, 1609 erwarb er mit seiner Truppe "The King's Men" das Blackfriar's Theatre. Als Dramatiker nimmt Shakespeare eine überragende Stellung in der Weltliteratur ein: Er verfasste unzählige, bis heute weltberühmte Stücke, darunter Historiendramen ("Richard III"), Tragödien ("Romeo und Julia", "Othello", "Hamlet"), Komödien ("Ein Sommernachtstraum", "Was ihr wollt") und Romanzen ("Der Sturm").

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.09.2005

Verlag

Anaconda Verlag

Seitenzahl

96

Maße (L/B/H)

19,9/13,1/1,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.09.2005

Verlag

Anaconda Verlag

Seitenzahl

96

Maße (L/B/H)

19,9/13,1/1,3 cm

Gewicht

167 g

Originaltitel

The Tragedy of Macbeth

Übersetzer

Dorothea Tieck

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-938484-57-9

Weitere Bände von Große Klassiker zum kleinen Preis

  • Traumnovelle
    Traumnovelle Arthur Schnitzler
    Band 15

    Traumnovelle

    von Arthur Schnitzler

    Buch

    3,95 €

    (9)

  • Dr. Jekyll und Mr. Hyde
    Dr. Jekyll und Mr. Hyde Robert Louis Stevenson
    Band 16

    Dr. Jekyll und Mr. Hyde

    von Robert Louis Stevenson

    Buch

    3,95 €

    (3)

  • Das Buch der Lieder
    Das Buch der Lieder Heinrich Heine
    Band 17

    Das Buch der Lieder

    von Heinrich Heine

    Buch

    3,95 €

    (3)

  • Der Prozess
    Der Prozess Franz Kafka
    Band 18

    Der Prozess

    von Franz Kafka

    Buch

    3,95 €

    (9)

  • Fabeln
    Fabeln Jean de La Fontaine
    Band 19

    Fabeln

    von Jean de La Fontaine

    Buch

    3,95 €

    (0)

  • Macbeth
    Macbeth William Shakespeare
    Band 20

    Macbeth

    von William Shakespeare

    Buch

    3,95 €

    (5)

  • Antigone
    Antigone Sophokles
    Band 22

    Antigone

    von Sophokles

    Buch

    3,95 €

    (12)

  • Der Schimmelreiter
    Der Schimmelreiter Theodor Storm
    Band 25

    Der Schimmelreiter

    von Theodor Storm

    Buch

    3,95 €

    (21)

  • Die Kreutzersonate
    Die Kreutzersonate Leo N. Tolstoi
    Band 26

    Die Kreutzersonate

    von Leo N. Tolstoi

    Buch

    3,95 €

    (7)

  • Die Nase / Der Mantel
    Die Nase / Der Mantel Nikolaj Wassiljewitsch Gogol
    Band 28

    Die Nase / Der Mantel

    von Nikolaj Wassiljewitsch Gogol

    Buch

    3,95 €

    (1)

  • Herz der Finsternis
    Herz der Finsternis Joseph Conrad
    Band 29

    Herz der Finsternis

    von Joseph Conrad

    Buch

    3,95 €

    (4)

  • Schloss Gripsholm
    Schloss Gripsholm Kurt Tucholsky
    Band 30

    Schloss Gripsholm

    von Kurt Tucholsky

    Buch

    3,95 €

    (2)

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Meisterwerk

Bewertung am 14.06.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Stück, dass wohl nie seinen Reiz und seine zeitlose Aussage verlieren wird. In genialen Monologen beobachten wir den Abstieg des Heerführers Macbeth in den abgrundtiefen Wahnsinn. Von Macht und Habgier zerfressen. Auch in weiter 500 Jahren lesenswert!

Meisterwerk

Bewertung am 14.06.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Stück, dass wohl nie seinen Reiz und seine zeitlose Aussage verlieren wird. In genialen Monologen beobachten wir den Abstieg des Heerführers Macbeth in den abgrundtiefen Wahnsinn. Von Macht und Habgier zerfressen. Auch in weiter 500 Jahren lesenswert!

Auf zur nächsten Krönung

Polar aus Aachen am 14.06.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

So kommen Könige zu Fall. Sie schwingen sich zur Macht auf und tragen den Keim ihres Sturzes in sich. Manchmal ist es das Geld, der Neid, die Eifersucht, Selbstüberschätzung, auch oft die Verkennung der Verhältnisse, oft der Gegner zu stark, die Widerstände zu groß, einer einfach nur größenwahnsinnig. Nicht selten gibt sich ein neuer Herrscher in Abhängigkeiten, die er zuvor nicht einzuschätzen wußte. In Macbeth schildert Shakespeare das Machtstreben eines Emporkömmlings, der nicht vor Mord zurückschreckt, um ans Ziel zu kommen. Duncans blinder Ehrgeiz wird nur von seiner Frau Lady Macbeth überboten. Wie Shakespeare es schafft, ein Netz von Intrigen zu weben, von eigener wie fremder Hand gesponnen, deren Stricke selbst Duncan zu Fall bringen, gehört zum Besten was Dramenliteratur aufzuführen weiß. Egal ob Banquo, Macduff, die Hexen, Lords, Edelleute, Mörder wie Boten sie alle spielen auf Shakespeares großer übergreifenden Weltbühne mit, die den Kreis immer wieder schließt, und wiegen sich in seiner Sprache.

Auf zur nächsten Krönung

Polar aus Aachen am 14.06.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

So kommen Könige zu Fall. Sie schwingen sich zur Macht auf und tragen den Keim ihres Sturzes in sich. Manchmal ist es das Geld, der Neid, die Eifersucht, Selbstüberschätzung, auch oft die Verkennung der Verhältnisse, oft der Gegner zu stark, die Widerstände zu groß, einer einfach nur größenwahnsinnig. Nicht selten gibt sich ein neuer Herrscher in Abhängigkeiten, die er zuvor nicht einzuschätzen wußte. In Macbeth schildert Shakespeare das Machtstreben eines Emporkömmlings, der nicht vor Mord zurückschreckt, um ans Ziel zu kommen. Duncans blinder Ehrgeiz wird nur von seiner Frau Lady Macbeth überboten. Wie Shakespeare es schafft, ein Netz von Intrigen zu weben, von eigener wie fremder Hand gesponnen, deren Stricke selbst Duncan zu Fall bringen, gehört zum Besten was Dramenliteratur aufzuführen weiß. Egal ob Banquo, Macduff, die Hexen, Lords, Edelleute, Mörder wie Boten sie alle spielen auf Shakespeares großer übergreifenden Weltbühne mit, die den Kreis immer wieder schließt, und wiegen sich in seiner Sprache.

Unsere Kund*innen meinen

Macbeth

von William Shakespeare

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Macbeth
  • Macbeth
  • Macbeth
  • Macbeth
  • Macbeth