Klavier Recital
Artikelbild von Klavier Recital
Gabriela Montero

1. Moment musical No. 4

Artikelbild von Klavier Recital
Gabriela Montero

1. Improvisationen

Klavier Recital

Musik (CD)

19,39 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Ungewöhnlich ist, dass Gabriela Montero gleich mit einer Doppel-CD aufwartet: Die erste bietet Werke von Rachmaninoff, Scriabin, de Falla, Granados, Ginastera, Chopin und Liszt. Auf CD zwei überrascht die 35-jährige Pianistin mit Improvisationen über bekannte klassische Themen, darunter Bachs "Goldberg Variationen", Chopins "Nocturne in Des-Dur" sowie der zweite Satz aus Rachmaninoffs zweitem Klavierkonzert. "Ich improvisiere, seit ich sechs Jahre alt bin", erzählt sie. "Ich glaube nicht, dass man das lernen kann. Es gibt Leute, die haben einfach ein Talent dafür." Mit ihren Improvisationen lotet Gabriela Montero, die wieder in ihrer Heimatstadt Caracas wohnt, die Grenzen von Jazz, Latin, World Music und Klassik aus. "Höre ich eine Musik, absorbiere ich sie nach ein paar Minuten und kann sie in die Improvisation einbauen." Geübt habe sie indes nie sehr viel. Und das glaubt man ihr spätestens dann, wenn sie angenehm bescheiden und unverkrampft auf der Bühne erscheint und versonnen mit ihrem Repertoire beginnt ganz so, als spiele sie für sich allein. Dabei wählt sie in ihren Recitals stets klassische Werke, nur in den Zugaben lässt sie ihrer inneren Stimme freien Lauf oder spielt auf Zuruf aus dem Publikum: "Meine Musik kommt nicht so sehr aus dem Klavier als aus meinem Kopf", erklärt sie. Dort sei ein Dauerradio mit unendlich vielen Melodien in Betrieb. Deswegen könne sie auch keine Improvisation ein zweites Mal wiederholen: Jede ihrer Dreingaben ist ein Unikat. Monteros introvertiert versonnene Spielweise wirkt auch in den CD-Aufnahmen von Rachmaninoffs "Moment Musical in e-moll", Scriabins "Prelude in G-Dur" sowie in Ginasteras "Danza Del Gaucho Matrero" fort, die den Charme und die Leichtigkeit eines Spontaneinfalls haben, ohne dabei künstlerisch zu schwächeln. "Als Teenager hörte ich mit dem Spielen für ein paar Jahre auf, fing wieder an, hörte wieder auf. Ich überlegte auch, Psychologie zu studieren und machte sogar ein Praktikum im Krankenhaus." Doch zum Glück entschied sie sich anders und fand zu ihrem eigenen Stil: "Anfangs hatte ich große Bedenken, in der Öffentlichkeit zu improvisieren. Und zwar nicht, weil ich Angst davor hatte, dass meine Ideen dem Publikum nicht gefallen könnten, sondern weil mir manche Leute glaubhaft erzählten, dass das keine richtige Musik sei." Erst als sie Martha Argerich traf, änderte sich ihre Einstellung: Sie inspirierte das junge Talent dazu, ihre musikalischen Gedanken wieder öffentlich zu versuchen. Für Montero ist sie zudem eine große Förderin und Freundin. "Es ist das Aufregendste und das Gefährlichste, mit Martha zu musizieren. Denn sie ist wie ein wildes Pferd, sie reizt immer die Grenzen aus. Das ist großartig, ich mag das ich bin auch so." Dem klassischen Repertoire abschwören möchte Gabriela Montero nicht, doch denkt sie bereits parallel über eigene Improvisationskonzerte nach. "Ich mache weiter, womit ich in den letzten Jahren begonnen habe: zu spielen und es zu genießen. Wenn man etwas aus Passion tut, wächst man immer über sich hinaus." (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)

Details

Medium

CD

Anzahl

2

Hersteller

Warner Music

Genre

Klassik

Beschreibung

Details

Medium

CD

Anzahl

2

Hersteller

Warner Music

Genre

Klassik

Sprache

Deutsch

Komponist

Erscheinungsdatum

12.08.2005

EAN

0724355803924

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Klavier Recital