Der Trakt

Trackliste

  1. Der Trakt
Fischer Taschenbibliothek Band 51245

Der Trakt

Psychothriller

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

8,99 €

Der Trakt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,95 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.05.2010

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

19/12,6/3 cm

Beschreibung

Rezension

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker (www.denglers-buchkritik.de, 10.05.10): "Arno Strobel, bisher nicht bekannt für rasante Psychothriller, hat mit "Der Trakt" ein anderes literarisches Qualitätslevel erreicht. Wenn Sie Sebastian Fitzeks "Splitter" mochten, werden Sie auch von "Der Trakt" begeistert sein. Das Buch ist fesselnd vom ersten bis zum letzten Wort."

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.05.2010

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

19/12,6/3 cm

Gewicht

329 g

Auflage

9. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-18631-0

Weitere Bände von Fischer Taschenbibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

83 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Bewertung am 14.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sibylle erinnert sich an alle/alles - aber niemand erinnert sich an sie... Arno Strobel in gewohnter Höchstform, ein absoluter Pageturner!

Bewertung am 14.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sibylle erinnert sich an alle/alles - aber niemand erinnert sich an sie... Arno Strobel in gewohnter Höchstform, ein absoluter Pageturner!

Ein toller Psychothriller mit vielen spannenden Wendungen

Bewertung aus Deutsch-Wagram am 10.02.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das war mal wieder ein Psychothriller ganz nach meinem Geschmack Sibylle wacht nach 2 Monaten aus dem Koma auf und man erklärt ihr, dass der Sohn an den sie sich erinnert nicht existiert und sie ihn sich nur einbildet - völlig verstört flieht sie aus dem Krankenhaus und flüchtet nach Hause zu ihrem Mann Johannes ... vor Johannes steht eine ihm völlig fremde Frau die aber alle Erinnerungen seiner vermissten Gattin hat und von einem gemeinsamen Sohn faselt den es auch laut Johannes nicht gibt Für Sibylle beginnt ein Albtraum und der Leser fiebert mit ihr mit, fragt sich gemeinsam mit ihr was real und was eingebildet ist, wem sie vertrauen kann und wem nicht, wer lügt und warum? Eine rasante Suche nach der Wahrheit beginnt und Arno Strobel ist es sehr geschickt gelungen mich immer wieder auf eine falsche Fährte zu locken und mich dazu zu bringen meine Vermutungen immer wieder in Frage zu stellen und zu verwerfen - auch wenn sich am Ende einiges doch als richtig herausgestellt hat :o) Von mir gibt es eine 100%ige Leseempfehlung

Ein toller Psychothriller mit vielen spannenden Wendungen

Bewertung aus Deutsch-Wagram am 10.02.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das war mal wieder ein Psychothriller ganz nach meinem Geschmack Sibylle wacht nach 2 Monaten aus dem Koma auf und man erklärt ihr, dass der Sohn an den sie sich erinnert nicht existiert und sie ihn sich nur einbildet - völlig verstört flieht sie aus dem Krankenhaus und flüchtet nach Hause zu ihrem Mann Johannes ... vor Johannes steht eine ihm völlig fremde Frau die aber alle Erinnerungen seiner vermissten Gattin hat und von einem gemeinsamen Sohn faselt den es auch laut Johannes nicht gibt Für Sibylle beginnt ein Albtraum und der Leser fiebert mit ihr mit, fragt sich gemeinsam mit ihr was real und was eingebildet ist, wem sie vertrauen kann und wem nicht, wer lügt und warum? Eine rasante Suche nach der Wahrheit beginnt und Arno Strobel ist es sehr geschickt gelungen mich immer wieder auf eine falsche Fährte zu locken und mich dazu zu bringen meine Vermutungen immer wieder in Frage zu stellen und zu verwerfen - auch wenn sich am Ende einiges doch als richtig herausgestellt hat :o) Von mir gibt es eine 100%ige Leseempfehlung

Unsere Kund*innen meinen

Der Trakt

von Arno Strobel

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sabrina Mattes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabrina Mattes

Thalia Kempten

Zum Portrait

4/5

Wer bist du wirklich

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Stellen sie sich vor sie wachen auf und existiern nicht mehr. Alle Menschen die ihnen vertraut erscheinen kennen sie nicht mehr. In einem packenden Wettlauf gegen Freund und Freind versucht Sibille Auchrich ihre Identität wieder zu finden. Ein spannender Psychothriller mit einem skurrielen Ende.
4/5

Wer bist du wirklich

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Stellen sie sich vor sie wachen auf und existiern nicht mehr. Alle Menschen die ihnen vertraut erscheinen kennen sie nicht mehr. In einem packenden Wettlauf gegen Freund und Freind versucht Sibille Auchrich ihre Identität wieder zu finden. Ein spannender Psychothriller mit einem skurrielen Ende.

Sabrina Mattes
  • Sabrina Mattes
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Gabriele Sudhoff

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Gabriele Sudhoff

Thalia Cottbus - BLECHEN carré

Zum Portrait

4/5

Spannend von Anfang bis Ende

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannend von Anfang bis Ende. Arno Strobel schafft es, Bilder im Kopf entstehen zu lassen, die einen sofort in die Geschichte hineinziehen. Man kann sich anhand der Beschreibungen sofort in die Situation der Hauptfigur hineinversetzten und fühlt die Enge, in die sie getrieben wird. Ich musste mich zusammenreißen, um nicht vorzublättern, weil ich es vor Spannung kaum aushielt.
4/5

Spannend von Anfang bis Ende

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannend von Anfang bis Ende. Arno Strobel schafft es, Bilder im Kopf entstehen zu lassen, die einen sofort in die Geschichte hineinziehen. Man kann sich anhand der Beschreibungen sofort in die Situation der Hauptfigur hineinversetzten und fühlt die Enge, in die sie getrieben wird. Ich musste mich zusammenreißen, um nicht vorzublättern, weil ich es vor Spannung kaum aushielt.

Gabriele Sudhoff
  • Gabriele Sudhoff
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Trakt

von Arno Strobel

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Trakt
  • Der Trakt

    1. Der Trakt