Erläuterungen und Dokumente zu: Ödön von Horváth: Jugend ohne Gott

Reclams Universal-Bibliothek Band 16072

Ödön von Horváth

Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
4,40
4,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Der Roman um einen Lehrer, der an seinen mit nationalsozialistischem Gedankengut infizierten Schülern verzweifelt, selbst aber Schuld auf sich lädt, gehört zu den größten Erfolgen Horváths und ist inzwischen auch zum Klassiker im schulischen Unterricht geworden. Grund dafür ist die Form der spannenden Kriminalgeschichte, die kurzen, eindrücklichen Kapitel und Szenen, die lebendigen Dialoge – und vor allem die faschismuskritische Tendenz des Textes. In bewährter Manier gibt der vorliegende Band aus der Reihe Erläuterungen und Dokumente wichtige Verständnishilfen.

Ödön von Horváth, geb. am 9.12.1901 in Fiume (Rijeka), begann 1920 zu schreiben. Sein erfolgreichstes Bühnenstück, Geschichten aus dem Wiener Wald, wurde 1931 uraufgeführt. Im Anschluss reiste er nach Paris, wo er 1938 auf der Champs-Élysées von einem Ast erschlagen wurde.

Produktdetails

ISBN 978-3-15-016072-5
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 15.11.2010
Herausgeber Klaus Kastberger, Evelyne Polt-Heinzl
Verlag Reclam, Philipp
Seitenzahl 149
Maße (H) 14,6/9,8/1 cm
Gewicht 77 g
Sprache Deutsch

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0