Weihnachtslied

Weihnachtslied

Eine Gespenstergeschichte

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Erscheint demnächst (Nachdruck)

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,90 €

gebundene Ausgabe

ab 10,00 €

  • Weihnachtslied

    Diogenes

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    10,00 €

    Diogenes
  • Weihnachtslied

    Tredition

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    24,90 €

    Tredition

eBook

ab 0,49 €

Hörbuch-Download

ab 5,99 €

Beschreibung

Gehört zu jedem Weihnachtsfest: die weltberühmte, bei Groß und Klein beliebte Geschichte von der wundersamen Wandlung des Geizhalses Ebenezer Scrooge. Der Klassiker in neuer Übersetzung von Melanie Walz. Charles Dickens wurde 1812 in Landport geboren. Er arbeitete für mehrere Zeitungen, in denen er ab 1833 auch Skizzen veröffentlichte. Diese brachten ihm den Auftrag für seinen ersten Fortsetzungs
roman (›Die Pickwickier‹) ein, der ihn berühmt machte. Es folgten Meisterwerke wie ›Oliver Twist‹ und ›David Copperfield‹. Charles Dickens starb 1870 bei Rochester.

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    25.10.2011

  • Illustrator

    Tatjana Hauptmann

  • Verlag Diogenes
  • Seitenzahl

    192

  • Maße (L/B/H)

    19,2/12,2/2 cm

Beschreibung

Details

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Meine liebste Weihnachtsgeschichte

angeliques.leseecke aus Büdelsdorf am 02.05.2015

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Wer kennt ihn nicht, den geizigen, verbitterten und einsamen Ebenezer Scrooge, sogar an Weihnachten kennt er keine Gnade und lässt seinen Angestellten arbeiten. Dann erhält er Besuch von den drei Geistern der Weihnacht, der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen. Auf der Reise mit den dreien erkennt Ebenezer, dass er sich ändern muss und dass es dafür noch nicht zu spät ist. Ich liebe die Geschichte um Ebenezer Scrooge und schaue mir zu Weihnachten alle möglichen Filme dazu an, aber gelesen habe ich diese Geschichte jetzt das erste Mal und ich bin nicht enttäuscht worden. Der Schreibstil von Charles Dickens ist einfach wundervoll, auch wenn es sprachlich etwas veraltet ist, kann er die Dinge und Geschehnissen anschaulich und authentisch darstellen. Seine Liebe zum Detail erleichtert mir das Eintauchen in seine Welt sehr. Zitat Seite 12: "Die Kälte seines Inneren hatte seine alten Züge vereist, seine spitze Nase gezwickt, seine Wangen zerknittert, seinen Gang versteift, hatte seine Augen gerötet und seine dünnen Lippen blau gefärbt und gellte bissig in seiner schrillen Stimme." Beim Lesen wurde mir auf einmal kalt. Charles Dickens' Worte haben mich tief berührt und auch wenn ich die Geschichte schon kenne, habe ich jedes Wort in mich aufgesogen. Die Entwicklung, die Ebenezer Scrooge durchmacht ist zwar relativ schnell, aber gefühlvoll und sehr emotional. Hier wird aufgezeigt, dass es nie zu spät ist, sich und sein Verhalten zu ändern. Fazit: Diesen Klassiker der Weltliteratur werde ich bestimmt nun zu jedem Weihnachtsfest lesen, denn er ist die perfekte Einstimmung zur Adventszeit.

5/5

Meine liebste Weihnachtsgeschichte

angeliques.leseecke aus Büdelsdorf am 02.05.2015
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Wer kennt ihn nicht, den geizigen, verbitterten und einsamen Ebenezer Scrooge, sogar an Weihnachten kennt er keine Gnade und lässt seinen Angestellten arbeiten. Dann erhält er Besuch von den drei Geistern der Weihnacht, der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen. Auf der Reise mit den dreien erkennt Ebenezer, dass er sich ändern muss und dass es dafür noch nicht zu spät ist. Ich liebe die Geschichte um Ebenezer Scrooge und schaue mir zu Weihnachten alle möglichen Filme dazu an, aber gelesen habe ich diese Geschichte jetzt das erste Mal und ich bin nicht enttäuscht worden. Der Schreibstil von Charles Dickens ist einfach wundervoll, auch wenn es sprachlich etwas veraltet ist, kann er die Dinge und Geschehnissen anschaulich und authentisch darstellen. Seine Liebe zum Detail erleichtert mir das Eintauchen in seine Welt sehr. Zitat Seite 12: "Die Kälte seines Inneren hatte seine alten Züge vereist, seine spitze Nase gezwickt, seine Wangen zerknittert, seinen Gang versteift, hatte seine Augen gerötet und seine dünnen Lippen blau gefärbt und gellte bissig in seiner schrillen Stimme." Beim Lesen wurde mir auf einmal kalt. Charles Dickens' Worte haben mich tief berührt und auch wenn ich die Geschichte schon kenne, habe ich jedes Wort in mich aufgesogen. Die Entwicklung, die Ebenezer Scrooge durchmacht ist zwar relativ schnell, aber gefühlvoll und sehr emotional. Hier wird aufgezeigt, dass es nie zu spät ist, sich und sein Verhalten zu ändern. Fazit: Diesen Klassiker der Weltliteratur werde ich bestimmt nun zu jedem Weihnachtsfest lesen, denn er ist die perfekte Einstimmung zur Adventszeit.

Unsere Kund*innen meinen

Weihnachtslied

von Charles Dickens, Tatjana Hauptmann

5.0/5.0

1 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0