Warum die Deutschen? Warum die Juden?

Warum die Deutschen? Warum die Juden?

Gleichheit, Neid und Rassenhass - 1800 bis 1933

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Warum die Deutschen? Warum die Juden?

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

12.08.2011

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

22,2/15,2/3,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

12.08.2011

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

22,2/15,2/3,2 cm

Gewicht

540 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-000426-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Buch ist interessant.

Alf am 13.01.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es kommt mir nur der Vergleich zu häufig, wie intelligent die Juden im Vergleich zu den deutschen Reichsbürgern gewesen sind. Einerseits bin ich überzeugt davon, dass es damals noch keine wissenschaftliche Methode einer empirischen Forschung / Studie gab, um tatsächlich ein repräsentatives Ergebnis zu bekommen. Ich gehe daher davon aus, dass die Ergebnisse rein subjektiv sind. Anderseits kann ich die negative Darstellung der deutschen Bevölkerung nicht ganz nachvollziehen, denn was zeigt die Gegenwart? Die Deutschen sind wirtschaftlich einer der führenden Industrienationen, volkswirtschaftlich Vorreiter, ausgezeichnete Handelsbeziehungen und leben in Frieden im In- und Ausland. Kann nicht jede Bevölkerung von sich behaupten. Unter diesen Aspekten gesehen, müssen die Deutschen doch recht smart gewesen sein.

Das Buch ist interessant.

Alf am 13.01.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es kommt mir nur der Vergleich zu häufig, wie intelligent die Juden im Vergleich zu den deutschen Reichsbürgern gewesen sind. Einerseits bin ich überzeugt davon, dass es damals noch keine wissenschaftliche Methode einer empirischen Forschung / Studie gab, um tatsächlich ein repräsentatives Ergebnis zu bekommen. Ich gehe daher davon aus, dass die Ergebnisse rein subjektiv sind. Anderseits kann ich die negative Darstellung der deutschen Bevölkerung nicht ganz nachvollziehen, denn was zeigt die Gegenwart? Die Deutschen sind wirtschaftlich einer der führenden Industrienationen, volkswirtschaftlich Vorreiter, ausgezeichnete Handelsbeziehungen und leben in Frieden im In- und Ausland. Kann nicht jede Bevölkerung von sich behaupten. Unter diesen Aspekten gesehen, müssen die Deutschen doch recht smart gewesen sein.

Guter Titel, Gutes Cover, Gutes Buch

Bewertung am 26.02.2012

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die jetzige Generation der Export- und Reiseweltmeister kennt das tolle "Wirgefühl" durch Public Viewings. Unsere Helden Prinz Poldi, Mesut Özil & Co. sind Ausdruck gelebter Integration in diesem heutigen Deutschland. Warum war dieses Deutschland nicht immer so? Warum kam es zu Schoah; dem staatlich propagierten Völkermord an Juden in Hitlers Drittem Reich? Warum ausgerechnet die Deutschen, warum traf es die Juden? G. Alys Buch gibt gut nachvollziehbare oft erstaunlich einfache Antworten auf dieses Warum. Für alle Politisch- und Geschichtsinteressierte. Sehr lesenswert!

Guter Titel, Gutes Cover, Gutes Buch

Bewertung am 26.02.2012
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die jetzige Generation der Export- und Reiseweltmeister kennt das tolle "Wirgefühl" durch Public Viewings. Unsere Helden Prinz Poldi, Mesut Özil & Co. sind Ausdruck gelebter Integration in diesem heutigen Deutschland. Warum war dieses Deutschland nicht immer so? Warum kam es zu Schoah; dem staatlich propagierten Völkermord an Juden in Hitlers Drittem Reich? Warum ausgerechnet die Deutschen, warum traf es die Juden? G. Alys Buch gibt gut nachvollziehbare oft erstaunlich einfache Antworten auf dieses Warum. Für alle Politisch- und Geschichtsinteressierte. Sehr lesenswert!

Unsere Kund*innen meinen

Warum die Deutschen? Warum die Juden?

von Götz Aly

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ines Böcker

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ines Böcker

Thalia Recklinghausen - Palais Vest

Zum Portrait

5/5

Versuch einer Antwort auf eine der schwierigsten Fragen der deutschen Geschichte

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Frage, die seit Ende der Nazizeit nicht nur Historiker umtreibt, sondern auch jeden, der sich irgendwann mit der Vergangenheit unseres Landes auseinandergesetzt hat. Den wohl besten Versuch einer Antwort gibt jetzt der Historiker Götz Aly, indem er weit in der Geschichte zurückgeht und versucht, die Ursprünge des Antisemitismus zu ergründen, auch innerhalb seiner eigenen Familie. Und die gezogenen Schlüsse sind manchmal ebenso so simpel wie erschreckend: Furcht vor Fremdem und Neuem, Vorurteile und ebenso menschlich wie erbärmlich - der pure Neid. Während man das Buch liest, hat man die damalige Gesellschaft vor Augen, und man begreift, wie Hitler und der Holocaust möglich wurden. Kein angenehmes Thema und absolut keine einfache Lektüre, aber trotzdem eine wichtige, die zurecht einige Leser gefunden hat und auf den Bestsellerlisten auftauchte – und die noch mehr verdient hat.
5/5

Versuch einer Antwort auf eine der schwierigsten Fragen der deutschen Geschichte

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Frage, die seit Ende der Nazizeit nicht nur Historiker umtreibt, sondern auch jeden, der sich irgendwann mit der Vergangenheit unseres Landes auseinandergesetzt hat. Den wohl besten Versuch einer Antwort gibt jetzt der Historiker Götz Aly, indem er weit in der Geschichte zurückgeht und versucht, die Ursprünge des Antisemitismus zu ergründen, auch innerhalb seiner eigenen Familie. Und die gezogenen Schlüsse sind manchmal ebenso so simpel wie erschreckend: Furcht vor Fremdem und Neuem, Vorurteile und ebenso menschlich wie erbärmlich - der pure Neid. Während man das Buch liest, hat man die damalige Gesellschaft vor Augen, und man begreift, wie Hitler und der Holocaust möglich wurden. Kein angenehmes Thema und absolut keine einfache Lektüre, aber trotzdem eine wichtige, die zurecht einige Leser gefunden hat und auf den Bestsellerlisten auftauchte – und die noch mehr verdient hat.

Ines Böcker
  • Ines Böcker
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Warum die Deutschen? Warum die Juden?

von Götz Aly

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Warum die Deutschen? Warum die Juden?