Die deutsche Seele

Die deutsche Seele

Buch (Gebundene Ausgabe)

39,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die deutsche Seele

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 39,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 25,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 21,95 €

Beschreibung


Von Gemütlichkeit und Grundgesetz, von Abendbrot bis Zerrissenheit. Alles was deutsch ist.

So ein Buch hat es noch nicht gegeben. Zwei Autoren, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, erkunden liebevoll und kritisch, kenntnisreich und ohne Berührungsängste, was das eigentlich ist, die deutsche Seele. Sie spüren sie auf in so unterschiedlichen Begriffen wie »Abendbrot« und »Wanderlust«, »Männerchor« und »Fahrvergnügen«, »Abgrund« und »Zerrissenheit«. In sechzig Kapiteln entsteht auf diese Weise eine tiefgründige und facettenreiche Kulturgeschichte des Deutschen.

Alle Debatten über Deutschland landen am selben Punkt im Abseits: Darf man das überhaupt öffentlich sagen, etwas sei »deutsch« oder »typisch deutsch«? Kann man sich mit dem Deutschsein heute endlich versöhnen? Man muss es sogar, meinen Thea Dorn und Richard Wagner. Sie verspüren eine große Sehnsucht danach, das eigene Land wirklich kennen zu lernen, und machen Inventur in den Beständen der deutschen Seele. Ihr Buch ist eine erkenntnisreiche und unterhaltsame Reise an die Wurzeln unseres nationalen Erbes und geht durchaus ans Eingemachte. Obwohl es sich auch als Enzyklopädie lesen lässt, sind die Texte nicht aus nüchterner Distanz geschrieben. Auf diese Weise entstehen leidenschaftliche Plädoyers für bestimmte Merkmale des Deutschen, für ein damit verbundenes Lebensgefühl. Diese »Liebeserklärung« der Autoren ist ein sinnliches, reich bebildertes Buch, das die deutsche Seele einmal nicht seziert, sondern sie anspricht.

Ausstattung: durchgehend vierfarb., mit ca. 300 Abb.

„Eine amüsante, mitunter lehrreiche, oft überzeugende Lektüre.“ ("FOCUS")
„Dies bebilderte kulturgeschichtliche Nachschlagewerk (…) könnte ein Hausbuch der Deutschen werden – auch jener vielleicht, die mit der deutschen Seele selbst wenig anfangen können.“ ("Neue Zürcher Zeitung, Cord Aschenbrenner")
„Zum Glück, behaupte ich, haben die Autoren nicht über die deutsche Seele geschrieben, sondern sie in vielen Ausdrucksformen selbst sprechen lassen.“ ("Die Zeit, Martin Walser")
„Hier wird in liebenswerter Art und Weise gezeigt, wie reich eigentlich das kulturelle Gedächtnis und die Praxis in unserem Land sind (…)“ ("Ulla Schmidt, Deutscher Bundestag")
„Aber wir Inländer wären gut beraten, uns von diesem grundgescheiten Buch aufzeigen zu lassen, was Deutschsein einmal hieß und heute noch und wieder heißen könnte.“ ("ARD "Druckfrisch", Denis Scheck")
„Glückwunsch an Thea Dorn und Richard Wagner, ein so belastetes, ja abgründiges Thema mit dem gebotenen Ernst und einer spielerischen Leichtigkeit bewältigt zu haben.“ ("SWR2 "Forum Buch"")
„Ein gescheites, witziges, quer zum Zeitgeist liegendes Buch.“ ("Nürnberger Nachrichten")
„Dorns und Wagners Enzyklopädie ist nicht nur eine Ansammlung amüsanter Anekdötchen, sondern zeichnet sich durch komplexe kultur- und literaturwissenschaftliche Detailarbeit aus.“ ("Stuttgarter Zeitung, Eva-Maria Manz")
„(…) Eine informativ-unterhaltsame Seelengeschichte der Deutschen (…).“ ("Pfälzischer Merkur")
„Der Vorteil des Buches liegt darin, dass es souverän auf Distanz verzichtet und sich mit Leidenschaft zum selbstbewussten Anwalt bestimmter Merkmale macht, die zur deutschen Visitenkarte gehören.“ ("Braunschweiger Zeitung")

"Aber wir Inländer wären gut beraten, uns von diesem grundgescheiten Buch aufzeigen zu lassen, was Deutschsein einmal hieß und heute noch und wieder heißen könnte."

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

07.11.2011

Verlag

Knaus

Seitenzahl

560

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

07.11.2011

Verlag

Knaus

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

24,6/17,9/4,2 cm

Gewicht

1535 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8135-0451-4

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein wunderbares Lesebuch

Werner Jaroschek aus Duisburg am 15.03.2012

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dorn: Die deutsche Seele Ein wunderbares Lesebuch Der Leser ist gespannt, was die beiden Autoren wohl über seine deutsche Seele aussagen wollen. In 64 Essays von sehr unterschiedlicher Länge- von 3 bis 40 Seiten - wird ein überraschendes Kunterbunt von Themen angeschnitten. Schon die Auswahl überrascht. Da geht es von ‚Abendrot‘ über ‚Freikör-perkultur‘ und ‚Spargelland‘ schließlich bis zur ‚Zerrissenheit‘. Beim Lesen ist man dann fasziniert über die Breite und Tiefe der historischen, kulturgeschichtlichen, gesellschaftskritischen Kenntnisse, die ihm hier dargeboten werden. Oft ist die Sprache wissenschaftlich geprägt, ab und zu heiter, manchmal auch von sanfter Ironie. Die Autoren empfehlen, dieses Buch nicht unbedingt von der ersten bis zur letzten Seite zu lesen, sondern sich von den Überschriften und dem sehr umfassenden Register der wichtigsten Personen, Begriffe und Orte anregen zu lassen. Und vier Seiten Literaturempfehlungen ermuntern zur noch tieferen Beschäftigung mit einzelnen Themen. Manches Kapitel verlangt vom Leser geistiges Bemühen. Aber die wunderbaren Bilder bieten immer wieder Gelegenheit zum erholsamen Ausruhen. Das Bauch ist mit seinen 550 Textseiten ein recht dicker Wälzer, aber wer darin liest, wird immer wieder freudig überrascht sein über den Wissensgewinn, den man daraus zieht. Schließlich wird man gut unterhalten. Immer wieder verführt es, um ein bisschen darin herumzuschnuppern.

Ein wunderbares Lesebuch

Werner Jaroschek aus Duisburg am 15.03.2012
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dorn: Die deutsche Seele Ein wunderbares Lesebuch Der Leser ist gespannt, was die beiden Autoren wohl über seine deutsche Seele aussagen wollen. In 64 Essays von sehr unterschiedlicher Länge- von 3 bis 40 Seiten - wird ein überraschendes Kunterbunt von Themen angeschnitten. Schon die Auswahl überrascht. Da geht es von ‚Abendrot‘ über ‚Freikör-perkultur‘ und ‚Spargelland‘ schließlich bis zur ‚Zerrissenheit‘. Beim Lesen ist man dann fasziniert über die Breite und Tiefe der historischen, kulturgeschichtlichen, gesellschaftskritischen Kenntnisse, die ihm hier dargeboten werden. Oft ist die Sprache wissenschaftlich geprägt, ab und zu heiter, manchmal auch von sanfter Ironie. Die Autoren empfehlen, dieses Buch nicht unbedingt von der ersten bis zur letzten Seite zu lesen, sondern sich von den Überschriften und dem sehr umfassenden Register der wichtigsten Personen, Begriffe und Orte anregen zu lassen. Und vier Seiten Literaturempfehlungen ermuntern zur noch tieferen Beschäftigung mit einzelnen Themen. Manches Kapitel verlangt vom Leser geistiges Bemühen. Aber die wunderbaren Bilder bieten immer wieder Gelegenheit zum erholsamen Ausruhen. Das Bauch ist mit seinen 550 Textseiten ein recht dicker Wälzer, aber wer darin liest, wird immer wieder freudig überrascht sein über den Wissensgewinn, den man daraus zieht. Schließlich wird man gut unterhalten. Immer wieder verführt es, um ein bisschen darin herumzuschnuppern.

Unsere Kund*innen meinen

Die deutsche Seele

von Thea Dorn, Richard Wagner

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Haike Zimmer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Haike Zimmer

Thalia Dresden - Elbe Park

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Definition der "Deutschen Seele", anhand der (Klischee)-Stichwörter. Mal sehr tiefgründig,oft philosophisch, manchmal zum Lachen. Aber immer objektiv und erhellend, und der Heimat und dem inneren Wesen seiner Bewohner zugewandt. ich habe die 600 Seiten in einem Ritt gelesen!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Definition der "Deutschen Seele", anhand der (Klischee)-Stichwörter. Mal sehr tiefgründig,oft philosophisch, manchmal zum Lachen. Aber immer objektiv und erhellend, und der Heimat und dem inneren Wesen seiner Bewohner zugewandt. ich habe die 600 Seiten in einem Ritt gelesen!

Haike Zimmer
  • Haike Zimmer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Petra Kurbach

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Petra Kurbach

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wahrer Schmökerschatz. Die Autoren machen sich kluge und unterhaltsame Gedanken um das, was die "Deutsche Seele" zusammenhält: Abendbrot, Wald, und vieles mehr. Klug und gut!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wahrer Schmökerschatz. Die Autoren machen sich kluge und unterhaltsame Gedanken um das, was die "Deutsche Seele" zusammenhält: Abendbrot, Wald, und vieles mehr. Klug und gut!

Petra Kurbach
  • Petra Kurbach
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die deutsche Seele

von Thea Dorn, Richard Wagner

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die deutsche Seele