Erwin Strittmatter

Erwin Strittmatter

Die Biographie

Buch (Gebundene Ausgabe)

12,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Erwin Strittmatter

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 12,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Annäherung an eine umstrittene Biographie

Erwin Strittmatter wurde 1912 im Kaiserreich geboren, er starb 1994 im vereinigten Deutschland. Dazwischen erlebte er zwei Weltkriege, zwei Revolutionen, die Weimarer Republik, das „Dritte Reich“ und die DDR. Ein Jahrhundertleben, das geprägt war von historischen Brüchen, Katastrophen und Zwängen, eine Erfolgsgeschichte als Autor, die nach dem Untergang der DDR noch wuchs.
Annette Leo nähert sich Strittmatters Biographie mit Hilfe von Briefen, Tagebüchern, Erinnerungen von Zeitzeugen und Dokumenten, die zum großen Teil aus Strittmatters Privatarchiv stammen. Sie rekonstruiert das bisher verschwiegene Kapitel seiner Mitgliedschaft in einem Polizei-Gebirgsjäger-Regiment während des Krieges und fragt nach seinem Platz als Schriftsteller und Verbandsfunktionär in den politischen Konflikten der DDR. So entsteht nicht zuletzt auch ein lebendiges Charakterbild des höchst komplizierten und widersprüchlichen Autors.

» [...] eine Biografie, die sich der Person Erwin Strittmatters [...] schonungslos und sensibel zugleich nähert. « ("events - Das Potsdamer Stadtmagazin")
» Ein sehr deutsches Leben. Unbedingt lesen! « ("Fachzeitschrift /-magazin")
» [...] die Biografien unterscheidet [...] sorgsam zwischen Gesichertem, Möglichem und Spekulativem [und] hinterfragt Schutzbehauptungen [...]. « ("Nordkurier")
» Es entsteht [...] eine lebendiges Charakterbild des höchst komplizierten und widersprüchlichen Autors. « ("Junge Welt")
» Für [Anette Leo] spricht: der sachliche Ton. Der Text ist ohne Eiferei und Rechthaberei verfasst. « ("Sächsische Zeitung")
» Minutiös zeichnet sie seine diversen Auskünfte, Verschleierungen und Vergesslichkeiten auf. « ("Deutschlandfunk")
» Annette Leo erzählt [...] klug, fair und sinnfällig. « ("Mitteldeutsche Zeitung")
» Anette Leo gelingt es meistens, sich mit Wertungen zurückzuhalten, sie belegt, beschreibt, informiert [...]. « ("Märkische Allgemeine Zeitung")
» Ihr Buch ist […] das neue Standardwerk zu Strittmatter. « ("Rheinische Post")
» Ihr Buch ist sorgfältig recherchiert, sachlich und flüssig geschrieben, auch mit umfangreichem und unbekanntem Fotomaterial versehen. « ("Lausitzer Rundschau")

Dr. Annette Leo, 1948 in Düsseldorf geboren, studierte Geschichte und Romanistik an der Humboldt-Universität. Die Historikerin und Publizistin lebt in Berlin. Veröffentlichungen u. a.: »Leben als Balance-Akt. Wolfgang Steinitz – Wissenschaftler, Jude, Kommunist« (2005), »›Das ist soʼn zweischneidiges Schwert hier unser KZ …‹ Der Fürstenberger Alltag und das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück« (2007). Bei Aufbau erschien zuletzt »Das Kind auf der Liste. Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie« (2018).  

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.07.2012

Verlag

Aufbau

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

22,1/13,9/3,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.07.2012

Verlag

Aufbau

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

22,1/13,9/3,9 cm

Gewicht

636 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-351-03395-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Erwin Strittmatter