Schlagmann

Schlagmann

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schlagmann

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

22.06.2012

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

276

Maße (L/B/H)

21,1/13,1/3 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein spannender, kluger und sehr sportkritischer Roman.« FOCUS, 02.07.2012 »Simeoni bricht mit ihrem Roman gleich mehrere Tabus: Sie bringt Licht ins Dunkel einer nur scheinbar schillernden Sportwelt und gibt ihrer Hauptfigur Arne die Krankheit Magersucht, über die die Männerwelt noch immer schweigt. Mit sparsamer Sprache und klaren Bildern gelingt Simeoni ein düsteres Drama, das den Leser nachdenklich zurücklässt, ohne dem Leistungssport ein mieses Etikett zu verpassen.« Maren Winterfeld, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 4.8.2012 »Ein berührendes Buch, ein starker Roman.« Uwe Grosser, Heilbronner Stimme, 26.02.2013 »Klug. Dramatisch. Anrührend. Schockierend.« Anja Witzke, Donaukurier, 10.8.2012 »Dieser exzellente Roman, der sich mit unserem gesellschaftlichen Hochleistungswahn sehr kritisch auseinandersetzt, kann zu Tränen rühren.« Mathias Dunkel, Wiesbadener Kurier, 26.7.2012 »Ein umwerfend guter Debütroman.« Udo Feist, WDR 4, 10.07.2012 »Simeonis Roman reflektiert unseren Blick auf Sportler, die ... bei Erfolg als Helden verehrt und bei Misserfolg als Versager verachtet werden.« Martina Sulner, Hannoversche Allgemeine Zeitung, 31.07.2012 »Ein wahrhaft faszinierender Debütroman.« Christel Freitag, Buchbesprechungstage, Oktober 2012

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

22.06.2012

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

276

Maße (L/B/H)

21,1/13,1/3 cm

Gewicht

430 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-608-93969-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Rudern, das Leben und seine Hürden

Jenny Lentes aus Düren am 09.09.2014

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Hommage an den Olympiasieg von 1988 in Seoul. Die ehemalige Sportjournalistin Evi Simeoni zeigt mittels der Hauptfigur Arne Hansen eine andere Seite des Leistungssports. Der junge, in sich gekehrte Arne lässt nur wenige an sich heran. Er widmet sein ganzes Leben dem Rudern und trainiert mit eiserner Disziplin. Doch irgendwann scheint seine beste Zeit vorbei zu sein und er verliert völlig den Halt. Simeoni ermöglicht auf einfühlsame Weise den Blick hinter den sportlichen Erfolg und zeigt auf welche Strapazen und Hürden die Sportler auf sich nehmen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Das Rudern, das Leben und seine Hürden

Jenny Lentes aus Düren am 09.09.2014
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Hommage an den Olympiasieg von 1988 in Seoul. Die ehemalige Sportjournalistin Evi Simeoni zeigt mittels der Hauptfigur Arne Hansen eine andere Seite des Leistungssports. Der junge, in sich gekehrte Arne lässt nur wenige an sich heran. Er widmet sein ganzes Leben dem Rudern und trainiert mit eiserner Disziplin. Doch irgendwann scheint seine beste Zeit vorbei zu sein und er verliert völlig den Halt. Simeoni ermöglicht auf einfühlsame Weise den Blick hinter den sportlichen Erfolg und zeigt auf welche Strapazen und Hürden die Sportler auf sich nehmen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Unsere Kund*innen meinen

Schlagmann

von Evi Simeoni

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Susanne Klöhn

Susanne Klöhn

Thalia Köln - Rhein-Center

Zum Portrait

5/5

Nicht nur für Sportbegeisterte...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Arne Hansen ist ein Modellathlet: groß und kräftig gebaut. Als Schlagmann des Deutschland-Achters gewinnt er Gold bei den olympischen Spielen und wird später mit dem Vierer Weltmeister. Doch er kann sich an seinen Erfolgen nicht erfreuen, ist beziehungsunfähig und wird magersüchtig. Der ehemalige Modellathlet magert auf 60kg ab und stirbt mit nur 37 Jahren an einer Grippe. Wie konnte es soweit kommen? – diese Frage stellt Evi Simeoni in ihrem packenden Roman und an dieser Frage tragen vor allem Arnes Freunde schwer. Der Roman erzählt das Schicksal Arne Hansens aus drei Perspektiven: es erinnern sich der Sportreporter Rolf Müller, Hansens Freundin Anna Amalia von Osterthai und sein Trainingspartner Wolfgang Alt. Alle drei leiden an ihrem Unvermögen und ihren gescheiterten Versuchen, Arne zu retten. Die drei Erzähler berichten aus der Ich-Perspektive, wodurch sich unterschiedliche Blickwinkel eröffnen und eine äußerst dichte Atmosphäre entsteht. Für die fiktive Figur des Romans gibt es eine reale Vorlage, den Gold-Ruderer Bahne Rabe, über dessen Karriere die Autorin als Sportreporterin berichtet hat und dessen Schicksal sie nicht losgelassen hat. So ist es mir auch als Leserin gegangen: ein sehr eindringliches, sensibles und bewegendes Buch, das viele Fragen stellt, den Blick auf sportliche Höchstleistungen verändert, mir aber auch die Faszination des Rudersports näher gebracht hat.
5/5

Nicht nur für Sportbegeisterte...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Arne Hansen ist ein Modellathlet: groß und kräftig gebaut. Als Schlagmann des Deutschland-Achters gewinnt er Gold bei den olympischen Spielen und wird später mit dem Vierer Weltmeister. Doch er kann sich an seinen Erfolgen nicht erfreuen, ist beziehungsunfähig und wird magersüchtig. Der ehemalige Modellathlet magert auf 60kg ab und stirbt mit nur 37 Jahren an einer Grippe. Wie konnte es soweit kommen? – diese Frage stellt Evi Simeoni in ihrem packenden Roman und an dieser Frage tragen vor allem Arnes Freunde schwer. Der Roman erzählt das Schicksal Arne Hansens aus drei Perspektiven: es erinnern sich der Sportreporter Rolf Müller, Hansens Freundin Anna Amalia von Osterthai und sein Trainingspartner Wolfgang Alt. Alle drei leiden an ihrem Unvermögen und ihren gescheiterten Versuchen, Arne zu retten. Die drei Erzähler berichten aus der Ich-Perspektive, wodurch sich unterschiedliche Blickwinkel eröffnen und eine äußerst dichte Atmosphäre entsteht. Für die fiktive Figur des Romans gibt es eine reale Vorlage, den Gold-Ruderer Bahne Rabe, über dessen Karriere die Autorin als Sportreporterin berichtet hat und dessen Schicksal sie nicht losgelassen hat. So ist es mir auch als Leserin gegangen: ein sehr eindringliches, sensibles und bewegendes Buch, das viele Fragen stellt, den Blick auf sportliche Höchstleistungen verändert, mir aber auch die Faszination des Rudersports näher gebracht hat.

Susanne Klöhn
  • Susanne Klöhn
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Schlagmann

von Evi Simeoni

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schlagmann