Licht aus!

Licht aus!

Thriller

Buch (Taschenbuch)

12,80 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Licht aus!

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,80 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.05.2012

Verlag

Festa Verlag

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

19,3/12,3/2,2 cm

Gewicht

260 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.05.2012

Verlag

Festa Verlag

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

19,3/12,3/2,2 cm

Gewicht

260 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Out are the Lights

Übersetzer

Michael Krug

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86552-166-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Horror-Thriller aus den 80ern

dark_angel aus Ulm am 04.06.2012

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Spukpalast laufen gerade einige Horrorfilme, wobei dazwischen ein Kurzfilm der unbekannten "SCHRECK"-Reihe gezeigt wird. Als Brit und Pete dort den Abend gemeinsam verbringen, wundert sich Brit bei "SCHRECK - Der Vampir". Denn die Frau, die gerade vor der Kamera umgebracht wird, sieht ihrer Freundin Tina sehr ähnlich. Aber Tina hat ihr nichts davon erzählt, dass sie in einem Film mitspielt. Brit ahnt noch nicht, dass auch sie bald die Hauptrolle in einem von Schrecks Filmen spielen wird... "Licht aus!" (engl. "Out are the Lights") ist bereits 1982 erschienen, erscheint aber erst jetzt für das deutsche Lesepublikum. Das etwas angestaubte Alter merkt man dem Buch in jener Hinsicht an, dass es im Vergleich zu aktuellen Werken von Autoren wie z.B. Tim Curran oder Bryan Smith schon fast harmlos wirkt. Für die 80er Jahre hingegen muss die Snuff-Movie-Thematik sicher einige Diskussionen ausgelöst haben. Hier dürfte es den Leser nun etwas weniger schockieren und das, obwohl Snuff-Movies weiterhin gedreht werden. Leider wird die Thematik nur soweit behandelt, dass sie jeweils als "Kurzfilm" erscheint und fast als Nebenhandlung durchgeht, während die Haupthandlung zwischen Connie, Pete, Dale und Elizabeth stattfindet, bevor das Ende alle Stränge miteinander verbindet. Trotz der etwas harmlos anmutenden Handlung sollten sich Laymon-Fans und solche, die den Autor gerade erst kennen lernen wollen, nicht entgehen lassen. Das Buch liest sich spannend und rasant. Die Geschichte ist originell und skurril. Die Kapitel sind kurz gehalten und lassen sich sehr flüssig lesen. Die Charaktere besitzen vielleicht nicht den nötigen Tiefgang, aber das ist für die Handlung nicht notwendig. Sie werden ordentlich eingeführt, so dass man sich schnell mit ihnen anfreundet. Alles in einem eine nette, kurzweilige Thriller-Unterhaltung aus den 80er Jahren.

Horror-Thriller aus den 80ern

dark_angel aus Ulm am 04.06.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Spukpalast laufen gerade einige Horrorfilme, wobei dazwischen ein Kurzfilm der unbekannten "SCHRECK"-Reihe gezeigt wird. Als Brit und Pete dort den Abend gemeinsam verbringen, wundert sich Brit bei "SCHRECK - Der Vampir". Denn die Frau, die gerade vor der Kamera umgebracht wird, sieht ihrer Freundin Tina sehr ähnlich. Aber Tina hat ihr nichts davon erzählt, dass sie in einem Film mitspielt. Brit ahnt noch nicht, dass auch sie bald die Hauptrolle in einem von Schrecks Filmen spielen wird... "Licht aus!" (engl. "Out are the Lights") ist bereits 1982 erschienen, erscheint aber erst jetzt für das deutsche Lesepublikum. Das etwas angestaubte Alter merkt man dem Buch in jener Hinsicht an, dass es im Vergleich zu aktuellen Werken von Autoren wie z.B. Tim Curran oder Bryan Smith schon fast harmlos wirkt. Für die 80er Jahre hingegen muss die Snuff-Movie-Thematik sicher einige Diskussionen ausgelöst haben. Hier dürfte es den Leser nun etwas weniger schockieren und das, obwohl Snuff-Movies weiterhin gedreht werden. Leider wird die Thematik nur soweit behandelt, dass sie jeweils als "Kurzfilm" erscheint und fast als Nebenhandlung durchgeht, während die Haupthandlung zwischen Connie, Pete, Dale und Elizabeth stattfindet, bevor das Ende alle Stränge miteinander verbindet. Trotz der etwas harmlos anmutenden Handlung sollten sich Laymon-Fans und solche, die den Autor gerade erst kennen lernen wollen, nicht entgehen lassen. Das Buch liest sich spannend und rasant. Die Geschichte ist originell und skurril. Die Kapitel sind kurz gehalten und lassen sich sehr flüssig lesen. Die Charaktere besitzen vielleicht nicht den nötigen Tiefgang, aber das ist für die Handlung nicht notwendig. Sie werden ordentlich eingeführt, so dass man sich schnell mit ihnen anfreundet. Alles in einem eine nette, kurzweilige Thriller-Unterhaltung aus den 80er Jahren.

Unsere Kund*innen meinen

Licht aus!

von Richard Laymon

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Licht aus!