Süden und das heimliche Leben / Tabor Süden Bd.18
Band 18

Süden und das heimliche Leben / Tabor Süden Bd.18

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Süden und das heimliche Leben / Tabor Süden Bd.18

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.11.2012

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

18/11,3/1,7 cm

Beschreibung

Rezension

Es lohnt, Ani bedächtig zu lesen, um Sätze zu erkennen, die über sich hinaus auf das Ungreifbare deuten. ("Abendzeitung")
Ani ist ein ausgezeichneter Beobachter, ein Menschenkenner. Ich finde es nachgerade faszinierend, wie er es schafft, hinter die Stirn der Menschen direkt in ihr Herz zu gucken. Herzen, die bei seinen Figuren immer ramponiert sind, oft von Kindheit an. Wenn ich einen Krimi von Friedrich Ani beginne, weiß ich schon, wie es ausgeht. Mit mir ausgeht. Das Licht brennt bis tief in die Nacht, die Geschichte lässt mich nicht los, ich will nicht aufhören zu lesen. Und schlafen schon gar nicht. Kann man einem Buch ein schöneres Kompliment machen? ("WDR Frau TV")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.11.2012

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

18/11,3/1,7 cm

Gewicht

139 g

Auflage

5. Auflage

Reihe

Ein Fall für Tabor Süden 18

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-50937-1

Weitere Bände von Tabor Süden

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Einfühlsam und spannend

Bewertung am 14.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ani hat es mal wieder geschafft! Auch dieser Roman über seinen Dektiv Süden ist mit großem Einfühlungsvermögen geschrieben. Die Spannung bleibt deswegen keinesfalls auf der Strecke. Und sprachlich ist Ani ohnehin ein Virtuose.

Einfühlsam und spannend

Bewertung am 14.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ani hat es mal wieder geschafft! Auch dieser Roman über seinen Dektiv Süden ist mit großem Einfühlungsvermögen geschrieben. Die Spannung bleibt deswegen keinesfalls auf der Strecke. Und sprachlich ist Ani ohnehin ein Virtuose.

Niemand kennt Ilka wirklich

Martin Bär aus St. Johann am 30.01.2013

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tabor Süden wird kontaktiert, weil Ilka Senner, eine tüchtige Kellnerin, die den Betrieb von ihrem Chef übernehmen sollte, nicht auffindbar ist. Da die eigene Familie nicht wirklich an Aufklärung interessiert ist, scheint es, als ob Süden hier nicht weiterkommt. Doch durch einen Bekannten der Vermissten findet er doch eine Spur. Er findet Ilka und erfährt ihr Geheimnis… Wieder gelingt es Friedrich Ani, auf wenig mehr als 120 Seiten ein Drama von existenzieller Wucht zu erzählen. Und dazu noch die sprachlichen Fundstücke, auf die ich immer schon warte! Diesmal: „entsext“. Großartig, nicht? In welchem Zusammenhang dieses Wort verwendet wird und was es genau bedeutet, müssen Sie selbst herausfinden. Viel Vergnügen!

Niemand kennt Ilka wirklich

Martin Bär aus St. Johann am 30.01.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tabor Süden wird kontaktiert, weil Ilka Senner, eine tüchtige Kellnerin, die den Betrieb von ihrem Chef übernehmen sollte, nicht auffindbar ist. Da die eigene Familie nicht wirklich an Aufklärung interessiert ist, scheint es, als ob Süden hier nicht weiterkommt. Doch durch einen Bekannten der Vermissten findet er doch eine Spur. Er findet Ilka und erfährt ihr Geheimnis… Wieder gelingt es Friedrich Ani, auf wenig mehr als 120 Seiten ein Drama von existenzieller Wucht zu erzählen. Und dazu noch die sprachlichen Fundstücke, auf die ich immer schon warte! Diesmal: „entsext“. Großartig, nicht? In welchem Zusammenhang dieses Wort verwendet wird und was es genau bedeutet, müssen Sie selbst herausfinden. Viel Vergnügen!

Unsere Kund*innen meinen

Süden und das heimliche Leben / Tabor Süden Bd.18

von Friedrich Ani

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Maria Faustmann

Maria Faustmann

Thalia Hoyerswerda - Lausitz-Center

Zum Portrait

4/5

Süden und das heimliche Leben

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ilka Senner arbeitet als Kellnerin in einer Münchener Gaststätte. Sie ist fleißig, zuverlässig und freundlich, und deshalb bei den Gästen beliebt. Kurz nach dem der Wirt ihr vorgeschlagen hat das Geschäft in Zukunft zu übernehmen, verschwindet die 46-jährige von heut auf morgen spurlos. Ein Fall für Tabor Süden. Nach seinem freiwilligen Ausscheiden aus dem Polizeidienst, arbeitet er seit Jahren als Privatdetektiv und ermittelt vorzugsweise in der Münchener Kneipenszene. Er wird damit beauftragt die Vermisste zu finden. Beim Stöbern in der Vergangenheit von Ilka Senner stößt Tabor Süden auf das Geheimnis ihres Verschwindens.... Wieder einmal gibt uns Friedrich Ani Einblicke in die Tiefen der Seele von Menschen „wie du und ich“. Im Verlauf der Ermittlungen entsteht ein subtiles Psychogramm von Tätern und vermeintlichen Opfern. Außerdem geht es, auf unterhaltsame Weise, auch immer ein bisschen um Süden selbst und das soziale Umfeld im bayerischen Gaststättengewerbe, in dem er sich heimisch fühlt.
4/5

Süden und das heimliche Leben

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ilka Senner arbeitet als Kellnerin in einer Münchener Gaststätte. Sie ist fleißig, zuverlässig und freundlich, und deshalb bei den Gästen beliebt. Kurz nach dem der Wirt ihr vorgeschlagen hat das Geschäft in Zukunft zu übernehmen, verschwindet die 46-jährige von heut auf morgen spurlos. Ein Fall für Tabor Süden. Nach seinem freiwilligen Ausscheiden aus dem Polizeidienst, arbeitet er seit Jahren als Privatdetektiv und ermittelt vorzugsweise in der Münchener Kneipenszene. Er wird damit beauftragt die Vermisste zu finden. Beim Stöbern in der Vergangenheit von Ilka Senner stößt Tabor Süden auf das Geheimnis ihres Verschwindens.... Wieder einmal gibt uns Friedrich Ani Einblicke in die Tiefen der Seele von Menschen „wie du und ich“. Im Verlauf der Ermittlungen entsteht ein subtiles Psychogramm von Tätern und vermeintlichen Opfern. Außerdem geht es, auf unterhaltsame Weise, auch immer ein bisschen um Süden selbst und das soziale Umfeld im bayerischen Gaststättengewerbe, in dem er sich heimisch fühlt.

Maria Faustmann
  • Maria Faustmann
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Süden und das heimliche Leben / Tabor Süden Bd.18

von Friedrich Ani

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Süden und das heimliche Leben / Tabor Süden Bd.18