Resulting — Projektziel erreicht!

Inhaltsverzeichnis

Prolog.- Krise ohne Ende?.- Traurige Realität: Gescheiterte Projekte.- Aussichtsreicher Ausweg: Resulting.- Der Resulter ….- … ist ein Meister der Kombination.- … handelt stets ergebnisorientiert.- … ist ein Allrounder.- … ist unabhängig.- … gleicht Schwächen des Projektleiters aus.- … ist über 40.- … ist kein Berater, Trainer, Supervisor.- … ist ein Pionier.- 1 Logische Intelligenz.- 1. Potenzial & Transparenz: Vor dem Start: Ist-Situation klären — die Pipeline.- 2. Ziele & Kennzahlen: Messbare Ziele formulieren.- 3. Kunden- & Projekt-Übersicht: Der Status quo auf einer Seite — die Erfolgsplattform.- 4. Systemisch & ganzheitlich: Den Rahmen und das Ganze im Blick behalten.- 5. IT-System & Datenpflege: Datenvolumen und Zeitaufwand klein halten.- 6. Ressourcen & Einsatz: Nicht mit Manpower geizen.- 7. Aktionsprogramm & Projektaufbau: Klare Zeitstrukturen und Verantwortlichkeiten schaffen.- 8. Too Much & Strapazierfähigkeit: Projekte überschaubar halten.- 9. Integration & Konvergenz: Projekte aufeinander abstimmen.- 10. Investment & Dynamik: Den Einsatz nicht zu knapp bemessen.- 2 Emotionale Intelligenz.- 1. Politik & Intrigen: Hidden Agenda und Seilschaften erkennen.- 2. Motivation & Handlungsantrieb: Motivationshebel identifizieren und aktivieren.- 3. Change & Widerstände: Die Dringlichkeit von Veränderungen überzeugend vermitteln.- 4. Hierarchie & Commitment: Immer das Top-Management mit ins Boot nehmen.- 5. Vision & Begeisterung: Mit einer konkreten Idee von der Zukunft Energien wecken.- 6. Neue Hebel & Kreative Ideen: Den Kreativmotor anwerfen und zündende Ideen entwickeln.- 7. Lösungskompetenz & Trouble-Shooting: Eine positive Fehlerkultur entwickeln.- 8. Spielregeln & Vertrauensbildung: Einen Verhaltenskodex vereinbaren.- 9. Team & Synergie: Die richtigen Spieler zusammenbringen.- 10. Marketing & Dramaturgie: Ein starker Auftritt für das Projekt.- 3 Praktische Intelligenz.- 1. Alarmsignale & Absturzgefahren: Risikomanagement von Beginn an.- 2. Initiieren & Aufsetzen: Laut oder leise starten?.- 3. Macher & Opinion-Leader: Eine Lobby für den Start bilden.- 4. Teiber & Quertreiber: Widerstandsnester ausheben.- 5. Quick-Wins & Bestätiger: Frühe Erfolgsmeldungen fördern die Motivation.- 6. Konfliktmanagement & Konsens: Konflikte erkennen, lösen und daraus Nutzen ziehen.- 7. Skill-Management & By-work-Coaching: Fortbildung durch Vorbild.- 8. Flexibilität & Dynamik: Projekte an Veränderungen anpassen.- 9. Controlling & Feedback: Kontinuierliches Nachhalten der Ergebnisse.- 10. Transfer & Routine: Erworbenes Wissen für die Zukunft dokumentieren.- Epilog.- Checkliste Projekt-Bewertungs-Schlüssel.- Literaturhinweise.- Die Autoren.

Resulting — Projektziel erreicht!

So führen Sie Projekte kompetent und kreativ zum Profit

Buch (Taschenbuch)

44,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Resulting — Projektziel erreicht!

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 39,99 €
eBook

eBook

ab 26,96 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.01.2012

Verlag

Betriebswirtschaftlicher Verlag Gabler

Seitenzahl

230

Maße (L/B/H)

22,5/15,3/1,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.01.2012

Verlag

Betriebswirtschaftlicher Verlag Gabler

Seitenzahl

230

Maße (L/B/H)

22,5/15,3/1,3 cm

Gewicht

345 g

Auflage

Softcover reprint of the original 1st ed. 2003

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-322-84475-0

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Resulting — Projektziel erreicht!
  • Prolog.- Krise ohne Ende?.- Traurige Realität: Gescheiterte Projekte.- Aussichtsreicher Ausweg: Resulting.- Der Resulter ….- … ist ein Meister der Kombination.- … handelt stets ergebnisorientiert.- … ist ein Allrounder.- … ist unabhängig.- … gleicht Schwächen des Projektleiters aus.- … ist über 40.- … ist kein Berater, Trainer, Supervisor.- … ist ein Pionier.- 1 Logische Intelligenz.- 1. Potenzial & Transparenz: Vor dem Start: Ist-Situation klären — die Pipeline.- 2. Ziele & Kennzahlen: Messbare Ziele formulieren.- 3. Kunden- & Projekt-Übersicht: Der Status quo auf einer Seite — die Erfolgsplattform.- 4. Systemisch & ganzheitlich: Den Rahmen und das Ganze im Blick behalten.- 5. IT-System & Datenpflege: Datenvolumen und Zeitaufwand klein halten.- 6. Ressourcen & Einsatz: Nicht mit Manpower geizen.- 7. Aktionsprogramm & Projektaufbau: Klare Zeitstrukturen und Verantwortlichkeiten schaffen.- 8. Too Much & Strapazierfähigkeit: Projekte überschaubar halten.- 9. Integration & Konvergenz: Projekte aufeinander abstimmen.- 10. Investment & Dynamik: Den Einsatz nicht zu knapp bemessen.- 2 Emotionale Intelligenz.- 1. Politik & Intrigen: Hidden Agenda und Seilschaften erkennen.- 2. Motivation & Handlungsantrieb: Motivationshebel identifizieren und aktivieren.- 3. Change & Widerstände: Die Dringlichkeit von Veränderungen überzeugend vermitteln.- 4. Hierarchie & Commitment: Immer das Top-Management mit ins Boot nehmen.- 5. Vision & Begeisterung: Mit einer konkreten Idee von der Zukunft Energien wecken.- 6. Neue Hebel & Kreative Ideen: Den Kreativmotor anwerfen und zündende Ideen entwickeln.- 7. Lösungskompetenz & Trouble-Shooting: Eine positive Fehlerkultur entwickeln.- 8. Spielregeln & Vertrauensbildung: Einen Verhaltenskodex vereinbaren.- 9. Team & Synergie: Die richtigen Spieler zusammenbringen.- 10. Marketing & Dramaturgie: Ein starker Auftritt für das Projekt.- 3 Praktische Intelligenz.- 1. Alarmsignale & Absturzgefahren: Risikomanagement von Beginn an.- 2. Initiieren & Aufsetzen: Laut oder leise starten?.- 3. Macher & Opinion-Leader: Eine Lobby für den Start bilden.- 4. Teiber & Quertreiber: Widerstandsnester ausheben.- 5. Quick-Wins & Bestätiger: Frühe Erfolgsmeldungen fördern die Motivation.- 6. Konfliktmanagement & Konsens: Konflikte erkennen, lösen und daraus Nutzen ziehen.- 7. Skill-Management & By-work-Coaching: Fortbildung durch Vorbild.- 8. Flexibilität & Dynamik: Projekte an Veränderungen anpassen.- 9. Controlling & Feedback: Kontinuierliches Nachhalten der Ergebnisse.- 10. Transfer & Routine: Erworbenes Wissen für die Zukunft dokumentieren.- Epilog.- Checkliste Projekt-Bewertungs-Schlüssel.- Literaturhinweise.- Die Autoren.