Sommer in Maine

Sommer in Maine

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

19,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sommer in Maine

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.01.2013

Verlag

Zsolnay, Paul

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21/13,8/3,7 cm

Gewicht

610 g

Beschreibung

Rezension

"Sullivans Roman fesselt mit einer behutsamen Darstellung dreier Frauengenerationen, die letztlich viel voneinander lernen können. Großartig erzählt!" Saskia Stöcker, Freundin, 13.02.13

"Ein eindringliches Gesellschaftspanorama, sympathisch erzählt." Irene Prugger, Wiener Zeitung, 13.04.13

"J. Courtney Sullivan beherrscht das Handwerk des spannenden amerikanischen Gesellschafts- und Unterhaltungsromans in vorzüglicher Weise. (...) Jedes Kapitel ist abwechselnd aus der Sicht einer der vier Frauen erzählt, was dem Leser die Identifizierung mit den Figuren erleichtert und zu raffinierten Pointen führt, da die gleichen Erlebnisse von den Frauen ganz unterschiedlich dargestellt werden. (...) Ein intelligenter, leicht zu lesender Roman, wie er in jeden Urlaubskoffer und in jedes Ferienhaus gehört." Ursula März, Deutschlandradio, 03.06.13

"Wenn Sie nur ein einziges Buch in die Ferien mitnehmen wollen, dann sollten Sie dieses einpacken!" Angela Wittmann, Brigitte, 29.06.13

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.01.2013

Verlag

Zsolnay, Paul

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21/13,8/3,7 cm

Gewicht

610 g

Auflage

9. Auflage

Originaltitel

Maine

Übersetzt von

Henriette Heise

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-552-06212-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sommer in Maine. Eine Familiengeschichte.

Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 14.01.2021

Bewertungsnummer: 807753

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

J. Courtney Sulllivan ist eine meisterhafte, großartige amerikanischen Erzählerin. In ihrem zauberhaften Roman „Sommer in Maine“ erzählt sie die Geschichte der Familie Kelleher und es war einfach herrlich, die eigenen Familien-Problemchen hinter sich zu lassen und den Kelleher einen ganzen heißen Sommermonat zuzuschauen, wie sie sich in die Haare kriegten und jeder versuchte mehr oder weniger ihre kleinen und großen Geheimnisse vor den anderen zu verbergen. Drei Frauengenerationen bewohnen das Urlaubsdomizil und es herrscht nicht immer Harmonie und Verständnis. Das strenge, oft unnahbare Familienoberhaupt Alice macht den anderen Frauen und auch der übrigen Familie während des Urlaubs das Leben nicht immer leicht. Da ist ihre Tochter Kathleen, zu ihr hat die alte Dame kein besonders liebevolles Verhältnis. Schwiegertochter Ann Marie versucht krampfhaft das Bild einer eigenen glücklichen Familie aufrecht zu erhalten. Und Maggie, die schwanger von dem Kindsvater verlassen worden ist. Alices Sohn Patrick und deren Frau Anne wähnen sich schon als Erbe des wunderschönen Anwesens am Meer. Was alle nicht wissen, Alice hat bereits testamentarisch alles der Kirche vermacht. Es ist ein ganz besonderes Lesevergnügen langsam aber sicher hinter alle Geheimnisse der Protagonisten zu kommen. Die richtig Lektüre für den kommenden Urlaub. Und was gibt es schöneres als das man beim Leben den Wunsch verspürt, dass die Geschichte nicht so schnell enden dürfte. Die Autorin und Journalistin J.Courtney Sullivan lebt in New-York und arbeitet unter anderem für The New York Times.
Melden

Sommer in Maine. Eine Familiengeschichte.

Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 14.01.2021
Bewertungsnummer: 807753
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

J. Courtney Sulllivan ist eine meisterhafte, großartige amerikanischen Erzählerin. In ihrem zauberhaften Roman „Sommer in Maine“ erzählt sie die Geschichte der Familie Kelleher und es war einfach herrlich, die eigenen Familien-Problemchen hinter sich zu lassen und den Kelleher einen ganzen heißen Sommermonat zuzuschauen, wie sie sich in die Haare kriegten und jeder versuchte mehr oder weniger ihre kleinen und großen Geheimnisse vor den anderen zu verbergen. Drei Frauengenerationen bewohnen das Urlaubsdomizil und es herrscht nicht immer Harmonie und Verständnis. Das strenge, oft unnahbare Familienoberhaupt Alice macht den anderen Frauen und auch der übrigen Familie während des Urlaubs das Leben nicht immer leicht. Da ist ihre Tochter Kathleen, zu ihr hat die alte Dame kein besonders liebevolles Verhältnis. Schwiegertochter Ann Marie versucht krampfhaft das Bild einer eigenen glücklichen Familie aufrecht zu erhalten. Und Maggie, die schwanger von dem Kindsvater verlassen worden ist. Alices Sohn Patrick und deren Frau Anne wähnen sich schon als Erbe des wunderschönen Anwesens am Meer. Was alle nicht wissen, Alice hat bereits testamentarisch alles der Kirche vermacht. Es ist ein ganz besonderes Lesevergnügen langsam aber sicher hinter alle Geheimnisse der Protagonisten zu kommen. Die richtig Lektüre für den kommenden Urlaub. Und was gibt es schöneres als das man beim Leben den Wunsch verspürt, dass die Geschichte nicht so schnell enden dürfte. Die Autorin und Journalistin J.Courtney Sullivan lebt in New-York und arbeitet unter anderem für The New York Times.

Melden

Sommer in Maine

I. Schneider aus Mannheim am 14.01.2021

Bewertungsnummer: 805251

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Alice, das 83-jährige herrische und kalte Oberhaupt der Kellehers, hat beschlossen, nach ihrem Tod das Sommerhaus mit Grundstück direkt am Strand von Maine, der Katholischen Kirche vor Ort zu vererben. Ihren drei Kindern Kathleen, Clare und Patrick hat sie davon keinen Ton gesagt. Als sich alle in diesem Sommer dort nacheinander versammeln, kommt es durch Zufall heraus und jeder ist entsetzt: Maggie, die schwangere Enkelin, verlassen vom kindlichen Kindsvater und auf der Suche nach einem neuen Leben, ist immer gerne nach Maine gekommen. Auch ihre Mutter Kathleen, die sich nie mit Alice vertragen hat, kommt nach Maine um Maggie bei ihrer Entscheidung beizustehen. Am schlimmsten gertoffen hat es Alice Sohn Patrick und dessen Frau Ann, die sich schon als neue Besitzer des wunderbar gelegenen Grundstückes gesehen haben und Alices Entscheidung maßlos ärgert. Eine mitreissende Familiengeschichte mit starken Charakteren und immer neuen Erlebnissen.
Melden

Sommer in Maine

I. Schneider aus Mannheim am 14.01.2021
Bewertungsnummer: 805251
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Alice, das 83-jährige herrische und kalte Oberhaupt der Kellehers, hat beschlossen, nach ihrem Tod das Sommerhaus mit Grundstück direkt am Strand von Maine, der Katholischen Kirche vor Ort zu vererben. Ihren drei Kindern Kathleen, Clare und Patrick hat sie davon keinen Ton gesagt. Als sich alle in diesem Sommer dort nacheinander versammeln, kommt es durch Zufall heraus und jeder ist entsetzt: Maggie, die schwangere Enkelin, verlassen vom kindlichen Kindsvater und auf der Suche nach einem neuen Leben, ist immer gerne nach Maine gekommen. Auch ihre Mutter Kathleen, die sich nie mit Alice vertragen hat, kommt nach Maine um Maggie bei ihrer Entscheidung beizustehen. Am schlimmsten gertoffen hat es Alice Sohn Patrick und dessen Frau Ann, die sich schon als neue Besitzer des wunderbar gelegenen Grundstückes gesehen haben und Alices Entscheidung maßlos ärgert. Eine mitreissende Familiengeschichte mit starken Charakteren und immer neuen Erlebnissen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sommer in Maine

von J. Courtney Sullivan

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von G. Knollmann-Wachsmuth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

G. Knollmann-Wachsmuth

Thalia Bad Salzuflen

Zum Portrait

5/5

Lieblingsautorin!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich lese J. Courtney Sullivan sehr gerne. Familiengeschichte mit einem Hauch Dramatik. Sehr schwer aus der Hand zu legen!
5/5

Lieblingsautorin!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich lese J. Courtney Sullivan sehr gerne. Familiengeschichte mit einem Hauch Dramatik. Sehr schwer aus der Hand zu legen!

G. Knollmann-Wachsmuth
  • G. Knollmann-Wachsmuth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Franziska Lauszus

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Lauszus

Thalia Göttingen – Kauf Park

Zum Portrait

5/5

Literatur für die Sommermonate

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Strandhaus von Alice ist jedes Jahr der Familientreff für drei Generationen. Im Mittelpunkt stehen die vier willensstarken, teils gescheiterten, aber trotz allem mutigen Frauen. Ganz im Sinne von "Magnolien aus Stahl" wird gestritten, geliebt, gelitten und Geheimnisse gehütet. Aber am Ende steht immer der Zusammenhalt über Allem. Auf 500 Seiten kommt jede der vier Frauen im Wechsel zu Wort. Dadurch sind wir gefühlsmäßig direkt dabei. In stimmungsvollen Bildern bringt uns die Autroin jede der Frauen näher und nicht nur gedanklich blättern wir durch alte Fotoalben. 6 Jahrzehnte lang hat Alice, als älteste, den Sommer in Maine erlebt. Und genau das tun wir auch. Wir erleben einen literarischen Lesesommer in Neuengland Falls man nur einen Familienroman im Urlaub lesen möchte, dann sollte es nach wie vor, "Sommer in Maine" sein.
5/5

Literatur für die Sommermonate

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Strandhaus von Alice ist jedes Jahr der Familientreff für drei Generationen. Im Mittelpunkt stehen die vier willensstarken, teils gescheiterten, aber trotz allem mutigen Frauen. Ganz im Sinne von "Magnolien aus Stahl" wird gestritten, geliebt, gelitten und Geheimnisse gehütet. Aber am Ende steht immer der Zusammenhalt über Allem. Auf 500 Seiten kommt jede der vier Frauen im Wechsel zu Wort. Dadurch sind wir gefühlsmäßig direkt dabei. In stimmungsvollen Bildern bringt uns die Autroin jede der Frauen näher und nicht nur gedanklich blättern wir durch alte Fotoalben. 6 Jahrzehnte lang hat Alice, als älteste, den Sommer in Maine erlebt. Und genau das tun wir auch. Wir erleben einen literarischen Lesesommer in Neuengland Falls man nur einen Familienroman im Urlaub lesen möchte, dann sollte es nach wie vor, "Sommer in Maine" sein.

Franziska Lauszus
  • Franziska Lauszus
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Sommer in Maine

von J. Courtney Sullivan

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sommer in Maine