• Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
  • Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
  • Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

Trackliste

  1. Das Salz der Erde

Trackliste

  1. Das Salz der Erde

Trackliste

  1. Das Salz der Erde

Trackliste

  1. Das Salz der Erde
Fleury Band 1

Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

Ungekürzte Ausgabe, Lesung

12% sparen 14,89 € 16,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung


Der Mittelalter-Hörschmöker des Sommers

Herzogtum Oberlothringen, 1187: Nach dem Tod seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Familiengeschäft. Die Kunst des Handels hat er in Mailand gelernt. Nun möchte er seine Heimatstadt Varennes-St. Jacques nach italienischem Vorbild zu einer freien Handelsstadt machen. Doch Varennes leidet unter dem korrupten Stadtherrn Bischof Ulman und dem grausamen Ritter Aristide de Guillory, der die Handelswege kontrolliert. Michel steht ein schwerer Kampf bevor. Und auch um seine Liebe muss er kämpfen, denn sein ehemaliger Freund Gaspard Caron verbietet Michel, seine Schwester Isabelle zu heiraten ...

Johannes Steck ist eine Idealbesetzung für das ohnehin fantastische Debüt von Daniel Wolf: Ihm gelingt es, den Figuren Leben einzuhauchen und den Hörer unmittelbar ins Mittelalter hinein zu versetzen.

(3 mp3-CDs, Laufzeit: 33h 24min)

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 29.07.13
Fesselndes historisches Hollywood-Breitband-Kino von einem deutschen Autor. Großartig. Daniel Wolf legt ein Debüt im historischen Roman hin, das ihm so schnell keiner nachmachen wird. Die groß angelegte Geschichte und die zahlreichen Akteure sind wunderbar bis ins Detail ausgearbeitet. Unweigerlich muss man an die Bücher einer Rebecca Gablè denken. Trotz über 1.100 Seiten wird das Buch nie langweilig. Man hat nach jeden 100 Seiten das Gefühl, das Buch ist am Ende viel zu kurz. Und hat man das Ende erreicht, ist genau das eingetreten. Das Salz der Erde hätte auch 2.000 Seiten lang sein dürfen. Ein historischer Kracher, der einen vom Lesesessel schmeißt. Eine große Geschichte muss auch von einem großen Sprecher gelesen werden. Einer hat sich in der Hörbuch-Landschaft da einen besonderen Namen gemacht: Johannes Steck. Wenn er liest, ist um einen herum Ruhe. "Autor Daniel Wolf und Sprecher Johannes Steck nehmen den Hörer mit auf eine Reise ins Frankreich des 12. Jahrhunderts."

Details

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    2824

  • Medium

    MP3-CD

  • Sprecher Johannes Steck
  • Spieldauer

    2004 Minuten

  • Erscheinungsdatum

    10.06.2013

  • Verlag Der Hörverlag
  • Anzahl

    4

  • Fassung

    ungekürzt

  • Hörtyp

    Lesung

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783867179966

Weitere Bände von Fleury

Das meinen unsere Kund*innen

4.6/5.0

54 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Einfach unglaublich klasse!

Marion Olßon aus Reutlingen am 15.01.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Ein unglaublich spannender und mitreißender Roman, der im Mittelalter spielt. Farbenprächtig und bildgewaltig wird der Zuhörer in die Welt der Kaufleute und Händler entführt. Er leidet mit wenn die Bösen obsiegen und er freut sich wenn die Guten triumphieren. Ein Historien-Hörbuch, das sich nicht verstecken muss und einfach unglaublich gut ist. Ich habe die Erzählung nur so verschlungen und war schon ein wenig traurig, als das Hör-Buch zu Ende war. Unbedingt hören!

5/5

Einfach unglaublich klasse!

Marion Olßon aus Reutlingen am 15.01.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Ein unglaublich spannender und mitreißender Roman, der im Mittelalter spielt. Farbenprächtig und bildgewaltig wird der Zuhörer in die Welt der Kaufleute und Händler entführt. Er leidet mit wenn die Bösen obsiegen und er freut sich wenn die Guten triumphieren. Ein Historien-Hörbuch, das sich nicht verstecken muss und einfach unglaublich gut ist. Ich habe die Erzählung nur so verschlungen und war schon ein wenig traurig, als das Hör-Buch zu Ende war. Unbedingt hören!

4/5

Toller Reiheneinstieg mit einigen Längen

Wolfhound aus Schortens am 06.07.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Michel de Fleury ist ein junger aufstrebender Kaufmann, der eigentlich bzw. vermeintlich ein gutes und erfolgreiches Leben vor sich hat. Doch es werden ihm sowohl beruflich als auch privat einige Steine in den Weg gelegt. Einige liegen nicht in seiner Macht, einige sind selbstgemachtes Leid. Dennoch schafft er es immer wieder, irgendwie eine Lösung zu finden. Es geht wie so häufig um den Kampf Gut gegen Böse, wobei hier die Kaufleute im Großen und Ganzen die Guten, Adel und Klerus die Bösen sind. Dennoch gibt es auch kleinere Abstufungen. So ist nicht jeder Kaufmann das Wahre und es gibt Fehden untereinander, auch innerhalb der Gilde, natürlich von Adel und Klerus ordentlich befeuert, aber auch dort sind nicht alles schwarze Schafe. So spiegelt die Bevölkerung Varennes im Großen und Ganzen eine gewöhnliche Bevölkerungsstruktur in einer größeren Stadt wider. Aber ich habe auch ein paar Kritikpunkte. So hat das Buch gerade auch in der ersten Hälfte einige Längen, in denen nicht wirklich viel passiert. Auch das Salzthema ist mir leider viel zu kurz gekommen. Auch wenn es Titelgebend ist, so ist es eher eine Randerscheinung und könnte durch jede andere Ware ausgetauscht werden. Es geht mehr um den Handel als solches und die damit verbundenen politischen Querelen in Varennes als um das Salz selbst. Dennoch konnte das Buch mich unterhalten , was auch dem flüssigen und tollen Schreibstil von Daniel Wolf geschuldet ist.

4/5

Toller Reiheneinstieg mit einigen Längen

Wolfhound aus Schortens am 06.07.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Michel de Fleury ist ein junger aufstrebender Kaufmann, der eigentlich bzw. vermeintlich ein gutes und erfolgreiches Leben vor sich hat. Doch es werden ihm sowohl beruflich als auch privat einige Steine in den Weg gelegt. Einige liegen nicht in seiner Macht, einige sind selbstgemachtes Leid. Dennoch schafft er es immer wieder, irgendwie eine Lösung zu finden. Es geht wie so häufig um den Kampf Gut gegen Böse, wobei hier die Kaufleute im Großen und Ganzen die Guten, Adel und Klerus die Bösen sind. Dennoch gibt es auch kleinere Abstufungen. So ist nicht jeder Kaufmann das Wahre und es gibt Fehden untereinander, auch innerhalb der Gilde, natürlich von Adel und Klerus ordentlich befeuert, aber auch dort sind nicht alles schwarze Schafe. So spiegelt die Bevölkerung Varennes im Großen und Ganzen eine gewöhnliche Bevölkerungsstruktur in einer größeren Stadt wider. Aber ich habe auch ein paar Kritikpunkte. So hat das Buch gerade auch in der ersten Hälfte einige Längen, in denen nicht wirklich viel passiert. Auch das Salzthema ist mir leider viel zu kurz gekommen. Auch wenn es Titelgebend ist, so ist es eher eine Randerscheinung und könnte durch jede andere Ware ausgetauscht werden. Es geht mehr um den Handel als solches und die damit verbundenen politischen Querelen in Varennes als um das Salz selbst. Dennoch konnte das Buch mich unterhalten , was auch dem flüssigen und tollen Schreibstil von Daniel Wolf geschuldet ist.

Unsere Kund*innen meinen

Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

von Daniel Wolf

4.6/5.0

54 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Anke Schnöpel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anke Schnöpel

Thalia Hilden

Zum Portrait

5/5

Spannender Geschichtsunterricht

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Großartiger Roman über das Leben des Kaufmanns Michel de Fleury im mittelalterlichen Lothringen. Endlich mal wieder ein Historischer Roman, der mich so gefesselt hat, dass ich das Hörbuch gleich hinterher gehört habe. Und das ist dank Johannes Steck ein wahrer Hörgenuss. Ein lesenswertes, hörenswertes Buch, das es durchaus mit den Romanen von Ken Follett und Rebecca Gable aufnehmen kann. Ich hoffe es kommt bald Nachschub!
5/5

Spannender Geschichtsunterricht

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Großartiger Roman über das Leben des Kaufmanns Michel de Fleury im mittelalterlichen Lothringen. Endlich mal wieder ein Historischer Roman, der mich so gefesselt hat, dass ich das Hörbuch gleich hinterher gehört habe. Und das ist dank Johannes Steck ein wahrer Hörgenuss. Ein lesenswertes, hörenswertes Buch, das es durchaus mit den Romanen von Ken Follett und Rebecca Gable aufnehmen kann. Ich hoffe es kommt bald Nachschub!

Anke Schnöpel
  • Anke Schnöpel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von G. Knollmann-Wachsmuth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

G. Knollmann-Wachsmuth

Thalia Bad Salzuflen

Zum Portrait

4/5

Herzogentum Oberlothringen, 1187!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe es gerne gelesen. Viel Spass mit diesem tollen, historischen Roman!
4/5

Herzogentum Oberlothringen, 1187!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe es gerne gelesen. Viel Spass mit diesem tollen, historischen Roman!

G. Knollmann-Wachsmuth
  • G. Knollmann-Wachsmuth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

von Daniel Wolf

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

    1. Das Salz der Erde
  • Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

    1. Das Salz der Erde
  • Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

    1. Das Salz der Erde
  • Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

    1. Das Salz der Erde