Von weißen Nächten und roten Tagen

Von weißen Nächten und roten Tagen

Zwölf Reportagen aus der Sowjetunion

Buch (Kunststoff-Einband)

17,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Arthur Koestler war einer der bedeutendsten englischsprachigen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Doch sein erstes Buch, das 1934 auf Deutsch erschien, blieb weitgehend unbekannt und gilt heute als verschollen. Im Reportageband „Von weißen Nächten und roten Tagen“ fasste Koestler seine Eindrücke aus zwei Reisen zusammen, die er im Sommer 1931 und im Herbst 1932 tief im Inneren der Sowjetunion unternahm.

Arthur Koestler, geb. am 5. September 1905 in Budapest, gest. am 3. März 1983 in London, war ein deutsch- und englischsprachiger Schriftsteller. 1937 wurde er von den faschistischen Putschisten in Malaga festgenommen und als Spion zum Tode verurteilt. Die Briten erreichten jedoch durch einen Gefangenenaustausch seine Freilassung. Nach dem Zweiten Weltkrieg avancierte Koestler zu einem der erfolgreichsten Schriftsteller englischer Sprache und pflegte Freundschaften zu George Orwell, Simone de Beauvoir und anderen Intellektuellen seiner Zeit.

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

11.03.2013

Verlag

Promedia

Seitenzahl

176

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

11.03.2013

Verlag

Promedia

Seitenzahl

176

Maße (L/B/H)

20/11,6/2,2 cm

Gewicht

188 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-85371-356-3

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Von weißen Nächten und roten Tagen