• Die Insel der besonderen Kinder
  • Die Insel der besonderen Kinder
  • Die Insel der besonderen Kinder
Band 1
Besondere-Kinder-Trilogie Band 1

Die Insel der besonderen Kinder

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Insel der besonderen Kinder

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 8,39 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7832

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 17 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.08.2013

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

19,2/12,6/3,2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7832

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 17 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.08.2013

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

19,2/12,6/3,2 cm

Gewicht

422 g

Auflage

16. Auflage

Originaltitel

Miss Peregrine's Home for Peculiar Children

Übersetzer

Silvia Kinkel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-51057-5

Weitere Bände von Besondere-Kinder-Trilogie

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

61 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Unabhängig von der Verfilmung zu sehen, aber dennoch grandios

Bewertung aus Oberhausen am 07.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin auf dieses Werk gestoßen, als ich nach langer Zeit endlich die Verfilmung "Die Insel der besonderen Kinder" (2016) gesehen habe, den Film geliebt habe und natürlich wissen wollte, wie's weiter geht. Der Film schweift ungefähr nach der Hälfte der Handlung vom Buch ab und findet sein eigenes besonderes Finale. Deshalb sei hier gewarnt: Wer sich hier die genaue Handlung des Films erhofft und mit den Folgebändern "Stadt der besonderen Kinder" und "Bibliothek der besonderen Kinder" eine Fortsetzung des Films erwartet, könnte enttäuscht werden. Mein Tipp: Lasst euch dennoch darauf ein. Beide Versionen haben ihre Stärken und Schwächen und sollten unabhängig von einander betrachtet werden. Somit finde ich beides sehr gut gelöst. Mir hat der erste Band von Ransom Riggs Trilogie am besten gefallen. Danach gefiel mir die Handlung zunehmend weniger und gerade der dritte Band weist dann doch einige Längen auf. Dennoch bin ich gespannt zu erfahren, wie es dann im vierten Band ("Atlas der besonderen Kinder") weitergeht mit Jacob, Miss Peregrine und ihren besonderen Kindern. Und jetzt: Viel Vergnügen beim Eintauchen in die fantastische Welt von Ransom Riggs! -------- Kleine Anmerkung: Ich empfehle Film und Buch eher ab 16 Jahren, da doch hier und da gruselige Bilder in den Büchern anhand von "Fotografien" dargestellt werden und im Film einige gruselige Szenen mit (Spoiler!) Augen gezeigt werden.

Unabhängig von der Verfilmung zu sehen, aber dennoch grandios

Bewertung aus Oberhausen am 07.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin auf dieses Werk gestoßen, als ich nach langer Zeit endlich die Verfilmung "Die Insel der besonderen Kinder" (2016) gesehen habe, den Film geliebt habe und natürlich wissen wollte, wie's weiter geht. Der Film schweift ungefähr nach der Hälfte der Handlung vom Buch ab und findet sein eigenes besonderes Finale. Deshalb sei hier gewarnt: Wer sich hier die genaue Handlung des Films erhofft und mit den Folgebändern "Stadt der besonderen Kinder" und "Bibliothek der besonderen Kinder" eine Fortsetzung des Films erwartet, könnte enttäuscht werden. Mein Tipp: Lasst euch dennoch darauf ein. Beide Versionen haben ihre Stärken und Schwächen und sollten unabhängig von einander betrachtet werden. Somit finde ich beides sehr gut gelöst. Mir hat der erste Band von Ransom Riggs Trilogie am besten gefallen. Danach gefiel mir die Handlung zunehmend weniger und gerade der dritte Band weist dann doch einige Längen auf. Dennoch bin ich gespannt zu erfahren, wie es dann im vierten Band ("Atlas der besonderen Kinder") weitergeht mit Jacob, Miss Peregrine und ihren besonderen Kindern. Und jetzt: Viel Vergnügen beim Eintauchen in die fantastische Welt von Ransom Riggs! -------- Kleine Anmerkung: Ich empfehle Film und Buch eher ab 16 Jahren, da doch hier und da gruselige Bilder in den Büchern anhand von "Fotografien" dargestellt werden und im Film einige gruselige Szenen mit (Spoiler!) Augen gezeigt werden.

Die besonderen Kinder sind wirklich was besonderes

Bewertung aus Deutsch-Wagram am 24.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon im Mai hab ich den ersten Teil der Reihe um die besonderen Kinder gelesen und mich aus „Die Insel der besonderen Kinder“ begeben Da ich 2019 ja schon den vierten Teil als erstes Buch der Reihe gelesen habe war es für mich jetzt nicht viel neues aber daran bin ich ja selbst schuld dadurch hat sich das lesen aber wie heimkommen angefühlt Der Schreibstil von @ransomriggs gefällt mir sehr gut und so bin ich nur so durch die Seiten geflogen - und die Geschichte ist ja so und so toll … all die unterschiedlichen „Kinder“ mit ihren besonderen Fähigkeiten sind mir sehr ans Herz gewachsen und wirklich was ganz besonderes Ich freue mich schon sehr darauf nächstes Jahr den nächsten Teil zu lesen

Die besonderen Kinder sind wirklich was besonderes

Bewertung aus Deutsch-Wagram am 24.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon im Mai hab ich den ersten Teil der Reihe um die besonderen Kinder gelesen und mich aus „Die Insel der besonderen Kinder“ begeben Da ich 2019 ja schon den vierten Teil als erstes Buch der Reihe gelesen habe war es für mich jetzt nicht viel neues aber daran bin ich ja selbst schuld dadurch hat sich das lesen aber wie heimkommen angefühlt Der Schreibstil von @ransomriggs gefällt mir sehr gut und so bin ich nur so durch die Seiten geflogen - und die Geschichte ist ja so und so toll … all die unterschiedlichen „Kinder“ mit ihren besonderen Fähigkeiten sind mir sehr ans Herz gewachsen und wirklich was ganz besonderes Ich freue mich schon sehr darauf nächstes Jahr den nächsten Teil zu lesen

Unsere Kund*innen meinen

Die Insel der besonderen Kinder

von Ransom Riggs

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Stephany Wiegmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stephany Wiegmann

Mayersche Köln - Neumarkt

Zum Portrait

3/5

Einmal etwas Unheimlicheres

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es dauert eine Weile, bis die Geschichte richtig in Fahrt kommt, da die Einleitung sehr lang ist, von der man aber nicht sagen kann, dass man sie hätte kürzer halten können. Das wird allerdings durch eine schöne Prise Sarkasmus wieder ausgeglichen. Die Grundidee ist an manchen Stellen echt zum gruseln und die beschriebenen Monster ebenfalls. Die Fotos, die immer mal wieder beigefügt sind, tragen je nach Uhrzeit auch etwas zum Gruselfaktor bei. Also besonders schwache Nerven sollten dieses Buch besser nicht abends im Bett lesen sondern lieber bei Tageslicht, wenn einige Fotos nicht ganz so unheimlich aussehen. Aber wer etwas schaurigere Bücher gern hat, der ist in dieser Geschichte gut aufgehoben.
3/5

Einmal etwas Unheimlicheres

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es dauert eine Weile, bis die Geschichte richtig in Fahrt kommt, da die Einleitung sehr lang ist, von der man aber nicht sagen kann, dass man sie hätte kürzer halten können. Das wird allerdings durch eine schöne Prise Sarkasmus wieder ausgeglichen. Die Grundidee ist an manchen Stellen echt zum gruseln und die beschriebenen Monster ebenfalls. Die Fotos, die immer mal wieder beigefügt sind, tragen je nach Uhrzeit auch etwas zum Gruselfaktor bei. Also besonders schwache Nerven sollten dieses Buch besser nicht abends im Bett lesen sondern lieber bei Tageslicht, wenn einige Fotos nicht ganz so unheimlich aussehen. Aber wer etwas schaurigere Bücher gern hat, der ist in dieser Geschichte gut aufgehoben.

Stephany Wiegmann
  • Stephany Wiegmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Lisa Zanella

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lisa Zanella

Thalia Kassel - DEZ

Zum Portrait

5/5

Ein besonderes Buch mit unheimlichem Flair

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine lange Zeit glaubte Jacob seinem Großvater die sonderbaren Geschichten über besondere Kinder auf einer Insel in den englischen Gewässern, die von einem Vogel beschützt werden, um nicht den blutrünstigen Monstern in die Hände zu fallen - sein Großvater habe es ja schließlich selbst miterlebt und auch tausende von alten Fotografien als Beweise für seine Abenteuer parat. Doch je älter Jacob wurde, desto mehr erwiesen sich diese Geschichten als das, was sie wirklich waren: nur Geschichten, die ein verwirrter alter Mann erzählt, um mit den Schrecken seiner Vergangenheit umgehen zu können. Doch das ändert sich schlagartig, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, scheinbar getötet von den grausamen Monstern aus seinem Geschichten, und Jacob eine seltsame Nachricht in den letzten Augenblicken seines Todes hinterlässt. Jacob beschließt: Er muss der Sache auf den Grund gehen und verstehen, was wirklich wahr und was nur erfunden ist. Ein wunderbares Buch und ein gelungener Einstieg in die Welt der Besonderen! Durch die beigefügten Fotografien, die der Autor selbst überall auf der Welt für seine Werke gesammelt hat, erhält die Geschichte eine bizarre und außergewöhnliche Echtheit, die einem in so manchem Kapitel das Blut in den Adern gefrieren lässt und einen gleichzeitig zwingt, noch weiterlesen zu wollen! Denn eins ist dieses Buch ganz sicher nicht: Eine nette Geschichte für Kinder.
5/5

Ein besonderes Buch mit unheimlichem Flair

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine lange Zeit glaubte Jacob seinem Großvater die sonderbaren Geschichten über besondere Kinder auf einer Insel in den englischen Gewässern, die von einem Vogel beschützt werden, um nicht den blutrünstigen Monstern in die Hände zu fallen - sein Großvater habe es ja schließlich selbst miterlebt und auch tausende von alten Fotografien als Beweise für seine Abenteuer parat. Doch je älter Jacob wurde, desto mehr erwiesen sich diese Geschichten als das, was sie wirklich waren: nur Geschichten, die ein verwirrter alter Mann erzählt, um mit den Schrecken seiner Vergangenheit umgehen zu können. Doch das ändert sich schlagartig, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, scheinbar getötet von den grausamen Monstern aus seinem Geschichten, und Jacob eine seltsame Nachricht in den letzten Augenblicken seines Todes hinterlässt. Jacob beschließt: Er muss der Sache auf den Grund gehen und verstehen, was wirklich wahr und was nur erfunden ist. Ein wunderbares Buch und ein gelungener Einstieg in die Welt der Besonderen! Durch die beigefügten Fotografien, die der Autor selbst überall auf der Welt für seine Werke gesammelt hat, erhält die Geschichte eine bizarre und außergewöhnliche Echtheit, die einem in so manchem Kapitel das Blut in den Adern gefrieren lässt und einen gleichzeitig zwingt, noch weiterlesen zu wollen! Denn eins ist dieses Buch ganz sicher nicht: Eine nette Geschichte für Kinder.

Lisa Zanella
  • Lisa Zanella
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Insel der besonderen Kinder

von Ransom Riggs

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Insel der besonderen Kinder
  • Die Insel der besonderen Kinder
  • Die Insel der besonderen Kinder