Der Meerkristall
Band 2 - 69%
Hiske Aalken Band 2

Der Meerkristall

Historischer Krimanlroman

SPECIAL (Taschenbuch)

69% sparen

2,99 € 9,90 € *

inkl. gesetzl. MwSt. *Frühere Preisbindung aufgehoben.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Seitenzahl

320

Erscheinungsdatum

01.03.2013

Sprache

Deutsch

EAN

9783942446822

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Seitenzahl

320

Erscheinungsdatum

01.03.2013

Sprache

Deutsch

EAN

9783942446822

Verlag

KBV

Maße (L/B/H)

18/11,8/2,7 cm

Gewicht

280 g

Auflage

1

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gelungene Mischung!

Ulrike Blatter aus Gottmadingen am 18.04.2021

Regine Kölpin mischt in ihrem neuen Roman gekonnt historische Elemente mit denen einer spannenden Krimihandlung. Der (Tat)-Ort liegt wieder einmal in Friesland, dort, wo sie sich bestens auskennt. Diese fundierten Kenntnisse nutzt sie fintenreich, um den Leser auf eine falsche Spur nach der anderen zu locken. Sie zeichnet ein lebendiges Bild einer durch Religionskriege tief zerrissenen Gesellschaft, deren Mitglieder zwischen banalem Geldverdienen und großen gesellschaftlichen Ideen schwanken, von Gefühlen aus der Bahn geworfen werden, sich unterstützen, sich misstrauisch beobachten und diskriminieren – alles ganz so wie heute? Nicht ganz – aber ähnlich genug, dass man sich manchmal wundern muss. Die Marketenderin Anneke, der Scharfrichter Klaas, Grabrand der flüchtige Mönch und Melchior der Seifensieder: gewieft und umsichtig handhabt Regine Kölping ihr reichhaltiges Figuren-Panoptikum, ohne dass der Leser befürchten muss, die Übersicht zu verlieren. Nicht zu vergessen die starken Frauen: Hiske, die Hebamme und och so einige andere, deren Entdeckung lohnt. Nur der verflixte Täter will sich einfach nicht zeigen (zumindest dauert es verflixt lange, bis man eine Ahnung bekommt, wer es denn doch sein könnte – aber da war man schon mindestens viermal vorher ganz sicher …).

Gelungene Mischung!

Ulrike Blatter aus Gottmadingen am 18.04.2021

Regine Kölpin mischt in ihrem neuen Roman gekonnt historische Elemente mit denen einer spannenden Krimihandlung. Der (Tat)-Ort liegt wieder einmal in Friesland, dort, wo sie sich bestens auskennt. Diese fundierten Kenntnisse nutzt sie fintenreich, um den Leser auf eine falsche Spur nach der anderen zu locken. Sie zeichnet ein lebendiges Bild einer durch Religionskriege tief zerrissenen Gesellschaft, deren Mitglieder zwischen banalem Geldverdienen und großen gesellschaftlichen Ideen schwanken, von Gefühlen aus der Bahn geworfen werden, sich unterstützen, sich misstrauisch beobachten und diskriminieren – alles ganz so wie heute? Nicht ganz – aber ähnlich genug, dass man sich manchmal wundern muss. Die Marketenderin Anneke, der Scharfrichter Klaas, Grabrand der flüchtige Mönch und Melchior der Seifensieder: gewieft und umsichtig handhabt Regine Kölping ihr reichhaltiges Figuren-Panoptikum, ohne dass der Leser befürchten muss, die Übersicht zu verlieren. Nicht zu vergessen die starken Frauen: Hiske, die Hebamme und och so einige andere, deren Entdeckung lohnt. Nur der verflixte Täter will sich einfach nicht zeigen (zumindest dauert es verflixt lange, bis man eine Ahnung bekommt, wer es denn doch sein könnte – aber da war man schon mindestens viermal vorher ganz sicher …).

Unsere Kund*innen meinen

Der Meerkristall

von Regine Kölpin

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Meerkristall