• Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen

Jedes Kind kann schlafen lernen

Buch (Gebundene Ausgabe)

19,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Jedes Kind kann schlafen lernen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,99 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 10,95 €

Details

Verkaufsrang

3493

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.08.2013

Verlag

Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Seitenzahl

176

Maße (L/B/H)

22,1/16,1/2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3493

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.08.2013

Verlag

Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Seitenzahl

176

Maße (L/B/H)

22,1/16,1/2 cm

Gewicht

548 g

Auflage

6. Auflage

Reihe

GU Partnerschaft & Familie Einzeltitel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8338-3618-3

Das meinen unsere Kund*innen

2.3

38 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

funktioniert

Bianca am 09.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich kann die anderen Bewertungen gar nicht verstehen. Für mich sind das sehr schlecht informierte Eltern. Es gibt auch genug Studien, die genau das belegen, was in dem Buch steht und widerlegen, was die anderen (schlechten) Bewertungen hier widergeben. Das sind Leute, die sich nur soweit informieren, wie es ihre Meinung widerspiegelt. Da muss man auch mal über den Tellerrand hinaus sehen und sich auch mal international (Frankreich, USA) informieren. Ich kann das Buch nur empfehlen. Es funktioniert sehr gut. Eine Bindungsstörung konnte ich nicht feststellen.

funktioniert

Bianca am 09.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich kann die anderen Bewertungen gar nicht verstehen. Für mich sind das sehr schlecht informierte Eltern. Es gibt auch genug Studien, die genau das belegen, was in dem Buch steht und widerlegen, was die anderen (schlechten) Bewertungen hier widergeben. Das sind Leute, die sich nur soweit informieren, wie es ihre Meinung widerspiegelt. Da muss man auch mal über den Tellerrand hinaus sehen und sich auch mal international (Frankreich, USA) informieren. Ich kann das Buch nur empfehlen. Es funktioniert sehr gut. Eine Bindungsstörung konnte ich nicht feststellen.

Nach der Bindungsforschung schädlich

Bewertung am 23.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe das Buch selber gelesen, da unsere Tochter 5-Monatskolliken hatte. Ich wünschte jedoch, es wäre mir nie in die Hände gekommen. Es fühlte sich schon damals falsch an, doch wir waren verzweifelt. Inzwischen weiss ich mehr, da ich mich als Psychologin stark mit der Trauma- und Bindungsforschung auseinandergesetzt habe. Sowie den damit verbundenen körperlichen Reaktionsweisen. Alle Tipps hier widersprechen der Bindungsforschung, die darauf aufbaut, dass ein Baby sich noch nicht selbst regulieren und beruhigen kann und hier die körperliche Nähe und Hilfe eines eingestimmten Elternteils braucht. Wenn das Baby mit dieser Methode aufhört zu schreien, gibt es auf. Nein, es lernt sich selber abzuschalten und sich von seinen körperlichen Bedürfnissen abzuschneiden. Dies führt längerfristig zu einem dysregulierten Nervensystem und damit zu weniger Resilienz im Leben… und im schlimmsten Fall später zu Depressionen oder Angststörungen… Man kann ein Baby bis es jährig ist, nicht verwöhnen! Wenn ihr selber gestresst seid aufgrund des Schlafmangels, holt euch Unterstützung (Babyshiatsu, Massagen, Hebamme, Grosseltern oä), damit ihr euch als Eltern wieder auf euer Kind einstimmen könnt. Alternativer Buchtipp: „Achtsame Kommunikation mit Kindern“ D. Siegel.

Nach der Bindungsforschung schädlich

Bewertung am 23.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe das Buch selber gelesen, da unsere Tochter 5-Monatskolliken hatte. Ich wünschte jedoch, es wäre mir nie in die Hände gekommen. Es fühlte sich schon damals falsch an, doch wir waren verzweifelt. Inzwischen weiss ich mehr, da ich mich als Psychologin stark mit der Trauma- und Bindungsforschung auseinandergesetzt habe. Sowie den damit verbundenen körperlichen Reaktionsweisen. Alle Tipps hier widersprechen der Bindungsforschung, die darauf aufbaut, dass ein Baby sich noch nicht selbst regulieren und beruhigen kann und hier die körperliche Nähe und Hilfe eines eingestimmten Elternteils braucht. Wenn das Baby mit dieser Methode aufhört zu schreien, gibt es auf. Nein, es lernt sich selber abzuschalten und sich von seinen körperlichen Bedürfnissen abzuschneiden. Dies führt längerfristig zu einem dysregulierten Nervensystem und damit zu weniger Resilienz im Leben… und im schlimmsten Fall später zu Depressionen oder Angststörungen… Man kann ein Baby bis es jährig ist, nicht verwöhnen! Wenn ihr selber gestresst seid aufgrund des Schlafmangels, holt euch Unterstützung (Babyshiatsu, Massagen, Hebamme, Grosseltern oä), damit ihr euch als Eltern wieder auf euer Kind einstimmen könnt. Alternativer Buchtipp: „Achtsame Kommunikation mit Kindern“ D. Siegel.

Unsere Kund*innen meinen

Jedes Kind kann schlafen lernen

von Annette Kast-Zahn, Hartmut Morgenroth

2.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen
  • Jedes Kind kann schlafen lernen