Urlaub intensiv

Urlaub intensiv

Roman mit Übungen - für Jugendliche und Erwachsene Deutsch lesen und lernen

Schulbuch (Taschenbuch)

5,80 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

ISBN

978-3-922989-83-7

Auflage

1

Erscheinungsdatum

01.03.2013

Unterrichtsfächer

Deutsch + weitere

Einband

Taschenbuch

Beschreibung

Details

ISBN

978-3-922989-83-7

Auflage

1

Erscheinungsdatum

01.03.2013

Unterrichtsfächer

  • Deutsch
  • Deutsch als Fremd-/Zweitsprache

Einband

Taschenbuch

Verlag

Liebaug-Dartmann

Seitenzahl

44

Maße (L/B/H)

21,1/14,6/0,7 cm

Gewicht

83 g

Sprache

Deutsch

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr gute DaF-Lektüre

Bewertung aus Stuttgart am 29.03.2021

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Als DaF-Lehrerin kann ich die Lektüre „Urlaub intensiv“ von der Autorin Claudia Peter (Verlag Liebaug-Dartmann) wirklich sehr empfehlen. Der Text ist angenehm auf die Kenntnisstufe A1 abgestimmt. Ich habe den Roman mit jugendlichen und erwachsenen Schülern und Schülerinnen gelesen. Sie waren begeistert! Und ich auch! Alle haben sich beim Lesen der spannenden Geschichte sehr amüsiert. Und trotz Humor hat die Geschichte auch viel Tiefgang. Sprechanlässe gibt es viele. Im Unterricht haben wir über Themen wie Vorurteile und Arroganz diskutiert. Den sehr unterhaltsamen und amüsanten Kurzroman begleiten viele Übungen zu Leseverständnis, Wortschatz,Grammatik, Landeskunde usw. Wirklich toll! Ich kann diese zwei DaF-Lektüren sehr empfehlen und zwar nicht nur für Niveau A1 sondern auch für A2. Das passiert bei "Urlaub intensiv": Renate und Hanna Harrer, Mutter und Tochter aus Frankfurt, machen Urlaub in Spanien. Bibliothekarin Hanna, 25 Jahre alt, ist schlank und sportlich. Im Flugzeug, am Strand … sind dicke Leute, die Hanna, die sehr arrogant ist und starke Vorurteile hat, extrem unästhetisch findet. Und noch ein Problem: Mutter Renate kritisiert die Tochter immer. Hanna ist total genervt, möchte allein sein, schwimmt im Meer weit hinaus und ertrinkt fast. Sie liegt einige Tage in einer spanischen Klinik im Koma und führt einen skurril-romantischen Mono-Dialog mit dem deutschen Krankenpfleger Moritz. Hanna erwacht aus dem Koma und ist von der Realität geschockt. Zurück in Frankfurt arbeitet Hanna wieder in der Bibliothek, erlebt aber eine große Überraschung.

Sehr gute DaF-Lektüre

Bewertung aus Stuttgart am 29.03.2021
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Als DaF-Lehrerin kann ich die Lektüre „Urlaub intensiv“ von der Autorin Claudia Peter (Verlag Liebaug-Dartmann) wirklich sehr empfehlen. Der Text ist angenehm auf die Kenntnisstufe A1 abgestimmt. Ich habe den Roman mit jugendlichen und erwachsenen Schülern und Schülerinnen gelesen. Sie waren begeistert! Und ich auch! Alle haben sich beim Lesen der spannenden Geschichte sehr amüsiert. Und trotz Humor hat die Geschichte auch viel Tiefgang. Sprechanlässe gibt es viele. Im Unterricht haben wir über Themen wie Vorurteile und Arroganz diskutiert. Den sehr unterhaltsamen und amüsanten Kurzroman begleiten viele Übungen zu Leseverständnis, Wortschatz,Grammatik, Landeskunde usw. Wirklich toll! Ich kann diese zwei DaF-Lektüren sehr empfehlen und zwar nicht nur für Niveau A1 sondern auch für A2. Das passiert bei "Urlaub intensiv": Renate und Hanna Harrer, Mutter und Tochter aus Frankfurt, machen Urlaub in Spanien. Bibliothekarin Hanna, 25 Jahre alt, ist schlank und sportlich. Im Flugzeug, am Strand … sind dicke Leute, die Hanna, die sehr arrogant ist und starke Vorurteile hat, extrem unästhetisch findet. Und noch ein Problem: Mutter Renate kritisiert die Tochter immer. Hanna ist total genervt, möchte allein sein, schwimmt im Meer weit hinaus und ertrinkt fast. Sie liegt einige Tage in einer spanischen Klinik im Koma und führt einen skurril-romantischen Mono-Dialog mit dem deutschen Krankenpfleger Moritz. Hanna erwacht aus dem Koma und ist von der Realität geschockt. Zurück in Frankfurt arbeitet Hanna wieder in der Bibliothek, erlebt aber eine große Überraschung.

Unsere Kund*innen meinen

Urlaub intensiv

von Claudia Peter

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Urlaub intensiv