• Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
  • Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

22,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

14,00 €

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 0,00 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €

Beschreibung


Es ist der Aufmacher jeder Nachrichtensendung. Im Garten des hochangesehenen Schriftstellers Harry Quebert wurde eine Leiche entdeckt. Und in einer Ledertasche direkt daneben: das Originalmanuskript des Romans, mit dem er berühmt wurde. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Leiche um die sterblichen Überreste der vor 33 Jahren verschollenen Nola handelt und Quebert auch noch zugibt, ein Verhältnis mit ihr gehabt zu haben, ist der Skandal perfekt. Quebert wird verhaftet und des Mordes angeklagt. Der einzige, der noch zu ihm hält, ist sein ehemaliger Schüler und Freund Marcus Goldman, inzwischen selbst ein erfolgreicher Schriftsteller. Überzeugt von der Unschuld seines Mentors - und auf der Suche nach einer Inspiration für seinen nächsten Roman - fährt Goldman nach Aurora und beginnt auf eigene Faust im Fall Nola zu ermitteln ...

»Perfekt für Ferien am Strand oder auf dem Balkon.« ("Südostschweiz (CH)")
»Vielschichtig und packend.« ("Deutschlandfunk - Büchermarkt")
»Dicker schafft es, dem Fall immer neue Wendungen zu geben und den Leser wieder und wieder zu überraschen.« ("Westdeutsche Zeitung")
»Joel Dicker schafft einen tragbaren Spannungsbogen, der zugleich Krimi, Liebesgeschichte, Psychodrama, Roman im Roman und Reflexion übers Erzählen ist, sowie ein faszinierendes Sozialpanorama voller Überraschungen bietet.« ("Der Standard (A)")
»Ein großer Wurf. Der fesselnde Unterhaltungsroman ist ein Mix aus Krimi, Schriftstellerschicksal, unerlaubter Liebe und Verlagsdrama.« ("OÖ Nachrichten (A)")
»Exzellent gemachte Spannungsliteratur, ein Pageturner à l'américaine.« ("derFreitag")
»Dicker zeichnet die Zärtlichkeit des verbotenen Paares behutsam und bewältigt Großstadt-Getue, Hinterwäldlertum, religiöse Besessenheit und amerikanische Doppelmoral mit Tempo und Witz. Lesen Sie dieses Buch.« ("OÖ Nachrichten")
»Aufregender hat schon lange keiner mehr eine Schreibblockade verarbeitet.« ("Hamburger Abendblatt")
»Nichts ist, wie es scheint, lautet die so anschaulich wie packend illustrierte Quintessenz dieses grandiosen Romans, der perfekt für ein langes Herbstwochenende taugt.« ("Rheinische Post")
»Der Roman hat 730 Seiten, und es gibt nicht einen Moment der Langeweile.« ("Hamburger Morgenpost")

Details

Verkaufsrang

42319

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.08.2013

Verlag

Piper

Seitenzahl

736

Maße (L/B/H)

22,2/14,7/5,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42319

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.08.2013

Verlag

Piper

Seitenzahl

736

Maße (L/B/H)

22,2/14,7/5,5 cm

Gewicht

958 g

Auflage

6. Auflage

Originaltitel

La Vérité sur l'Affaire Harry Quebert

Übersetzer

Carina Enzenberg

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-05600-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

78 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Schlecht

Bewertung aus Linz am 02.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Unfassbar, wie dieser Roman so ergolreich werden konnte! Ich habe nur mit Disziplin bis zum Ende durchgehalten, weil ich gehofft habe, dass es noch besser wird. Aber leider nein. Der Autor bietet jede Menge Klischees, sein Frauenbild stammt aus den 1950ern. Mühsam. Sehr mühsam!

Schlecht

Bewertung aus Linz am 02.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Unfassbar, wie dieser Roman so ergolreich werden konnte! Ich habe nur mit Disziplin bis zum Ende durchgehalten, weil ich gehofft habe, dass es noch besser wird. Aber leider nein. Der Autor bietet jede Menge Klischees, sein Frauenbild stammt aus den 1950ern. Mühsam. Sehr mühsam!

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Bewertung aus Mammern am 02.05.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Faszination begleitet die Bücher von Joël Dicker, man will immer mehr. Das ist jetzt das dritte Buch dass ich von diesem Schriftsteller in kurzer Zeit gelesen habe und ich warte schon auf eine nächste Geschichte. Bis auf die letzten Seiten bringt es der Autor zustande, dass die Enthüllung offen bleibt. Mit einer Spannung bis zum Schluss ist es eine Freude dieses Buch zu lesen mit all den treffend charakterfesten Personen die dem Buch etwas besonderes anhaftet.

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Bewertung aus Mammern am 02.05.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Faszination begleitet die Bücher von Joël Dicker, man will immer mehr. Das ist jetzt das dritte Buch dass ich von diesem Schriftsteller in kurzer Zeit gelesen habe und ich warte schon auf eine nächste Geschichte. Bis auf die letzten Seiten bringt es der Autor zustande, dass die Enthüllung offen bleibt. Mit einer Spannung bis zum Schluss ist es eine Freude dieses Buch zu lesen mit all den treffend charakterfesten Personen die dem Buch etwas besonderes anhaftet.

Unsere Kund*innen meinen

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

von Joël Dicker

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Petra Kurbach

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Petra Kurbach

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

5/5

Perfekt.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Unterhaltung pur im Besten Sinne. Ein junger Schriftstller versucht ein ungelöstetes Verbrechen in einer Kleinstadt zu lösen. Unter Verdacht: sein verehrter Mentor. Top
5/5

Perfekt.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Unterhaltung pur im Besten Sinne. Ein junger Schriftstller versucht ein ungelöstetes Verbrechen in einer Kleinstadt zu lösen. Unter Verdacht: sein verehrter Mentor. Top

Petra Kurbach
  • Petra Kurbach
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Carina Nickenig

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carina Nickenig

Thalia Neuwied

Zum Portrait

5/5

Eine Kleinstadt in Aufruhe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Plötzlich steht das Leben des angesehenen Schriftstellers Harry Quebert auf dem Kopf, denn die vor über dreißig Jahren verschwundene Nola wird tot in seinem Garten aufgefunden. Quebert beteuert seine Unschuld... Ein grandioser Roman, der so voller Facetten steckt und einen von der ersten bis zur letzten Seite vollkommen fesselt! Vom spannenden Krimi über eine Liebegeschichte bis hin zum Gesellschaftsroman steckt hier einfach alles drin und die vielschichtigen und einzigartigen Charaktere runden die Geschichte ab. Eine absolute Leseempfehlung von mir!
5/5

Eine Kleinstadt in Aufruhe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Plötzlich steht das Leben des angesehenen Schriftstellers Harry Quebert auf dem Kopf, denn die vor über dreißig Jahren verschwundene Nola wird tot in seinem Garten aufgefunden. Quebert beteuert seine Unschuld... Ein grandioser Roman, der so voller Facetten steckt und einen von der ersten bis zur letzten Seite vollkommen fesselt! Vom spannenden Krimi über eine Liebegeschichte bis hin zum Gesellschaftsroman steckt hier einfach alles drin und die vielschichtigen und einzigartigen Charaktere runden die Geschichte ab. Eine absolute Leseempfehlung von mir!

Carina Nickenig
  • Carina Nickenig
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

von Joël Dicker

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
  • Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert