• Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1
  • Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1
Band 1

Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1

Thriller

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

16058

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.12.2013

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18,7/12,6/4,3 cm

Gewicht

386 g

Beschreibung

Rezension

"Dieses Buch von Ethan Cross hat das, was ein gutes Buch braucht: Man will es nicht mehr aus der Hand legen. Es ist spannend, blutig und verpasst einem regelmäßig eine Gänsehaut." Lara Kühn, Heilbronner Stimme, 11.08.2016 "Ein schwarzer Thriller, der gekonnt mit dem Bösen spielt." Schweriner Volkszeitung "Spannend und subtil, ein typisch amerikanischer Thriller mit doppeltem Boden, der den Leser immer wieder auf die falsche Fährte lockt und am Ende in einem großen Showdown endet." Waldeckische Landeszeitung

Details

Verkaufsrang

16058

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.12.2013

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18,7/12,6/4,3 cm

Gewicht

386 g

Auflage

17. Auflage

Reihe

Ein Shepherd Thriller 1

Originaltitel

The Shepherd

Übersetzer

Dietmar Schmidt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-16923-8

Weitere Bände von Francis Ackerman junior

Das meinen unsere Kund*innen

3.6

92 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Mal was Anderes

Nayezi am 07.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Das Leben besteht zu 10% aus dem, was uns widerfährt und zu 90% aus unserer Reaktion darauf“ (S. 24 Z. 17-19) Der Thriller ist unter anderem aus der Sicht des Serienkillers geschrieben, was ich als sehr abwechslungsreich und “erfrischend“ empfand. Ich hatte anfangs etwas Sorge, dass das lesen langweilig ist, wenn man den Mörder schon kennt, jedoch war dies hier nicht der Fall. Mehr war es äußerst interessant das Ganze mal aus der Sicht des Täters mitzuerleben. Das Buch hat mir beim Lesen viel Freude bereitet. Ich mochte die Charaktere, da diese authentisch dargestellt sind und auch eine gewisse “Tiefe“ haben. Das Buch setzt den Leser zudem vor eine ethische Frage, welche sehr relevant ist und einen auch nach dem Lesen noch beschäftigt. Alles in Allem ein sehr gelungener Thriller, der spannend, aber auch brutal geschrieben ist.

Mal was Anderes

Nayezi am 07.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Das Leben besteht zu 10% aus dem, was uns widerfährt und zu 90% aus unserer Reaktion darauf“ (S. 24 Z. 17-19) Der Thriller ist unter anderem aus der Sicht des Serienkillers geschrieben, was ich als sehr abwechslungsreich und “erfrischend“ empfand. Ich hatte anfangs etwas Sorge, dass das lesen langweilig ist, wenn man den Mörder schon kennt, jedoch war dies hier nicht der Fall. Mehr war es äußerst interessant das Ganze mal aus der Sicht des Täters mitzuerleben. Das Buch hat mir beim Lesen viel Freude bereitet. Ich mochte die Charaktere, da diese authentisch dargestellt sind und auch eine gewisse “Tiefe“ haben. Das Buch setzt den Leser zudem vor eine ethische Frage, welche sehr relevant ist und einen auch nach dem Lesen noch beschäftigt. Alles in Allem ein sehr gelungener Thriller, der spannend, aber auch brutal geschrieben ist.

Nein

C. aus Bern am 13.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aufgrund der guten Beurteilungen hatte ich mich gefreut einen neuen Autor gefunden zu haben. Aus der Handlung könnte man mehr machen. Das Buch ist übertrieben und schwülstig geschrieben. Keine Spannung vorhanden. Ich musste mich anstrengen, um das Buch fertig zu lesen, da der Schreibstil mir zuwider ist. Das war mein erstes und letztes Buch von Ethan Cross.

Nein

C. aus Bern am 13.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aufgrund der guten Beurteilungen hatte ich mich gefreut einen neuen Autor gefunden zu haben. Aus der Handlung könnte man mehr machen. Das Buch ist übertrieben und schwülstig geschrieben. Keine Spannung vorhanden. Ich musste mich anstrengen, um das Buch fertig zu lesen, da der Schreibstil mir zuwider ist. Das war mein erstes und letztes Buch von Ethan Cross.

Unsere Kund*innen meinen

Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1

von Ethan Cross

3.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Matthis Gutsche

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthis Gutsche

Thalia Soest

Zum Portrait

5/5

Thriller à la Cross

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Man nehme: Einen psychopathischen Serienmörder, der nach einem tieferen Sinn, als dem des bloße Töten Unschuldiger in seinem Leben ist. Einen von Schuld geplagten und an sich selbst zweifelnden Ex-Polizisten, der seiner dunklen Vergangenheit zu entkommen versucht. Ergänzt das ganze nun mit einer politischen Verschwörung und einem vermeintlichen Mordkomplott und erhitzt das ganze Gemisch bis die Spannung ihren Siedepunkt erreicht. Nun füge man noch eine gute Menge Blut, Action und Gewalt hinzu und verleiht den Figuren noch Charaktertiefe. Et voilà schon hat man "Ich bin die Nacht." Serviervorschlag: Es wird empfohlen "Ich bin die Nacht" mit jeder Menge offener Fragen, einem knisternen Rest Spannung und einem Ende, dass Lust auf den nächten Gang macht zu servieren. Müsst Ihr wissen, aber reinlesen tut auch niemandem weh und mir hat es auf jeden Fall gefallen. Bon Appétit!
5/5

Thriller à la Cross

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Man nehme: Einen psychopathischen Serienmörder, der nach einem tieferen Sinn, als dem des bloße Töten Unschuldiger in seinem Leben ist. Einen von Schuld geplagten und an sich selbst zweifelnden Ex-Polizisten, der seiner dunklen Vergangenheit zu entkommen versucht. Ergänzt das ganze nun mit einer politischen Verschwörung und einem vermeintlichen Mordkomplott und erhitzt das ganze Gemisch bis die Spannung ihren Siedepunkt erreicht. Nun füge man noch eine gute Menge Blut, Action und Gewalt hinzu und verleiht den Figuren noch Charaktertiefe. Et voilà schon hat man "Ich bin die Nacht." Serviervorschlag: Es wird empfohlen "Ich bin die Nacht" mit jeder Menge offener Fragen, einem knisternen Rest Spannung und einem Ende, dass Lust auf den nächten Gang macht zu servieren. Müsst Ihr wissen, aber reinlesen tut auch niemandem weh und mir hat es auf jeden Fall gefallen. Bon Appétit!

Matthis Gutsche
  • Matthis Gutsche
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Stefan Fischer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stefan Fischer

Mayersche Ratingen

Zum Portrait

5/5

Ein nervenaufreibendes Lesevergnügen !

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Marcus Williams, ein ehemaliger Polizist des NYPD, möchte auf der texanischen Farm seiner verstorbenen Tante einen Neuanfang starten und seine traumatische Vergangenheit hinter sich lassen. Währendessen zieht Francis Ackerman Jr. , ein Serienmörder, der seinesgleichen sucht, eine blutige Spur durch das Land. Er spielt mit seinen Opfern ein perfides Spiel auf Leben und Tod. Wenn die Opfer als Sieger dieses Spiels hervorgehen, dann dürfen sie gehen. Jedoch war noch niemand in der Lage gegen Ackerman Jr, zu gewinnen. Als die Wege der beiden eines Tages kreuzen, spürt der Killer eine schicksalhafte Verbindung zwischen Marcus und ihm. Er sieht in dem Ex-Cop, den ersten potenziellen Sieger seines Spiels. Als Marcus von dem Serienkiller erfährt und seine Nachbarin ihm zum Opfer fällt, kommt ihm der Verdacht, dass Francis Ackerman Jr. ihm auflauert. Der Auftakt einer hochspannenden Thrillerreihe, die vor allem mit ihren unerwarteten Plottwists und mit ausgezeichnet guten Charakteren geschmückt. Der Autor schafft es sogar an der ein oder anderen Stelle Sympathie für den Killer zu wecken. Ein Must-Read für alle Fans von Jussi Adler-Olsen und Thrillern, bei denen es vor Spannung knistert.
5/5

Ein nervenaufreibendes Lesevergnügen !

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Marcus Williams, ein ehemaliger Polizist des NYPD, möchte auf der texanischen Farm seiner verstorbenen Tante einen Neuanfang starten und seine traumatische Vergangenheit hinter sich lassen. Währendessen zieht Francis Ackerman Jr. , ein Serienmörder, der seinesgleichen sucht, eine blutige Spur durch das Land. Er spielt mit seinen Opfern ein perfides Spiel auf Leben und Tod. Wenn die Opfer als Sieger dieses Spiels hervorgehen, dann dürfen sie gehen. Jedoch war noch niemand in der Lage gegen Ackerman Jr, zu gewinnen. Als die Wege der beiden eines Tages kreuzen, spürt der Killer eine schicksalhafte Verbindung zwischen Marcus und ihm. Er sieht in dem Ex-Cop, den ersten potenziellen Sieger seines Spiels. Als Marcus von dem Serienkiller erfährt und seine Nachbarin ihm zum Opfer fällt, kommt ihm der Verdacht, dass Francis Ackerman Jr. ihm auflauert. Der Auftakt einer hochspannenden Thrillerreihe, die vor allem mit ihren unerwarteten Plottwists und mit ausgezeichnet guten Charakteren geschmückt. Der Autor schafft es sogar an der ein oder anderen Stelle Sympathie für den Killer zu wecken. Ein Must-Read für alle Fans von Jussi Adler-Olsen und Thrillern, bei denen es vor Spannung knistert.

Stefan Fischer
  • Stefan Fischer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1

von Ethan Cross

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1
  • Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1