Gewalt im Ersten Weltkrieg

Gewalt im Ersten Weltkrieg

Töten – Überleben – Verweigern

Buch (Taschenbuch)

22,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Der Erste Weltkrieg brachte neue Formen der Massengewalt. Soldaten töteten und verwundeten einander in bislang nicht gekanntem Ausmaß. Zugleich versuchten sie, das Feuer der Waffen zu überleben oder sich dem Töten zu entziehen. Manche verweigerten sich ganz der Gewalt. Erst in der Zusammenschau von Töten, Überleben und Verweigern, so die These dieses Bandes, werden Formen und Ausmaß der Gewalt im Ersten Weltkrieg verständlich. Benjamin Ziemann bietet eine anschauliche und abgewogene Einführung in die wichtigsten Fragen und Themen, welche die Gewaltpraxis der deutschen Soldaten des Ersten Weltkrieges aufwirft. Die Kapitel des Bandes verbinden die systematische Analyse von Gewalt- und Verweigerungsformen mit biografischen Fallstudien zur Beobachtung und Verarbeitung der Gewalt. Damit wird nachvollziehbar, wie die Massengewalt des Ersten Weltkrieges die deutsche Gesellschaft prägte.

Prof. Dr. Benjamin Ziemann lehrt Neuere Deutsche Geschichte an der University of Sheffield in Großbritannien. Er hat zahlreiche Bücher und Sammelbände zur deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert publiziert, u.a. als Hrsg., mit Bernd Ulrich: Frontalltag im Ersten Weltkrieg. Ein Historisches Lesebuch, Essen: Klartext Verlag, 2008.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.11.2013

Verlag

Klartext

Seitenzahl

280

Maße (L/B/H)

22,3/15,6/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.11.2013

Verlag

Klartext

Seitenzahl

280

Maße (L/B/H)

22,3/15,6/3 cm

Gewicht

496 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8375-0887-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gewalt im Ersten Weltkrieg