Grab ohne Meerblick

Amrum Krimi

Volker Streiter

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Grab ohne Meerblick

    Prolibris

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Prolibris

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In einem Gräberfeld aus der Jungsteinzeit werden ein Skelett mit Amalgamzähnen und eine Strickmütze gefunden. Ist es Zufall, dass ausgerechnet jetzt der Sohn eines Amrumer Hobbyarchäologen bei einem dubiosen Unfall ums Leben kommt? Dann verschwindet auch noch seine Enkelin. Wenig später wird ein abgeschnittenes Ohr gefunden. Hektische Zeiten für die Amrumer Inselpolizei, und das in der Hauptsaison. Da trifft es sich gut, dass gerade eine Kölner Kriminalpolizistin auf Amrum eingetroffen ist und ihren Kollegen tatkräftig zur Seite steht. Auch wenn es ihrem Freund gar nicht gefällt, dass sie sich während des gemeinsamen Urlaubs in Gefahr begibt
In seinem zweiten Amrum Krimi fließen wieder die Erfahrungen des Autors aus seinem Polizeialltag in den Roman ein und machen seine sympathischen Figuren so lebensecht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 29.05.2013
Verlag Prolibris
Seitenzahl 261
Maße 21,6/13,6/2,8 cm
Gewicht 325 g
Auflage 4. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95475-007-8

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Netter Amrumkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 26.11.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wer Amrum liebt und gut kennt, dem wird dieses Buch besonders deshalb gut gefallen, weil die Erinnerung an die Schönheit dieser Insel in diesem Werk wach gehalten wird. Die Handlung selber liest sich eher wie ein durchschnittlich spannender Krimi.

wunderbarer Inselkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 21.06.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In mehreren, miteinander verwobenen Handlungen und Orten zeigt uns Volker Streiter die verschiedenen Gesichter Amrums. Die Insel im Sommer. Strand, Heide, Dünen. Knochen werden in einem Steinzeitgrab gefunden. Ein skurriler 90jähriger taucht auf und wird zum Experten. Inselpolizist Tadsen und die Kölner Kommissarion Hundgeburth ... In mehreren, miteinander verwobenen Handlungen und Orten zeigt uns Volker Streiter die verschiedenen Gesichter Amrums. Die Insel im Sommer. Strand, Heide, Dünen. Knochen werden in einem Steinzeitgrab gefunden. Ein skurriler 90jähriger taucht auf und wird zum Experten. Inselpolizist Tadsen und die Kölner Kommissarion Hundgeburth auf Urlaub ergänzen ihre Beobachtungen. Eine junge Frau verschwindet, ein Ohr wird abgetrennt gefunden. Ein Gewächshaus voll geheimnisvoller Pflanzen kommt ins Spiel. Der Leser rät mit, fährt zu den Orten der Taten, genießt die Atmosphäre von Buch und Insel. Packend die immer wechslenden Perspektiven, amüsant die Figuren und Dialoge. Kein Thriller, kein alberner Satire-Krimi, keine Ermittler voll kranker Psyche, nein, ein wirklich guter, unterhaltsamer, informativer, gut beobachteter Krimi mit Hand und Fuß, dem ich Nachfolger und Fans wünsche.


  • artikelbild-0