Visa für Ocantros

Visa für Ocantros

Abenteuerroman

eBook

7,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Visa für Ocantros

Ebenfalls verfügbar als:

eBook

eBook

ab 7,99 €
Ja, App öffnen Nein, App installieren

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

11.02.2013

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

11.02.2013

Verlag

EDITION digital

Seitenzahl

367 (Printausgabe)

Dateigröße

539 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783863949259

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

2.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(1)

1 Sterne

(0)

Enttäuschender Reißer nach Schema F

MiPi aus Thüringen am 25.11.2021

Bewertungsnummer: 1613097

Bewertet: eBook (ePUB)

Helds Abenteuer-Thriller ist leider ein ungelenker Reißer, der eine im Kern spannende Geschichte ungeschickt erzählt und dadurch langweilig ist. Hier gibt es nur Klischees und plumpe Anti-West-Agitation, die billigste Stereotypen bedient und oft rassistisch ausfällt. Der Engländer und die US-Amerikaner sind natürlich böse und menschenverachtend, nur auf Profit aus, die DDR-Bürger dagegen die edlen Weißen und Exoten-Versteher. Das ist nervtötend und nimmt der Handlung jeden Reiz. Da geht die spannende Handlung um die verschwundene Monteure leider unter. Erst kommt diese nicht in die Gänge und dann geht zum Schluss alles ganz schnell. Viel Lesevergnügen ergab das für mich nicht. Helds Buch hebt sich von den gängigen DDR-Reißern um edle Kommunisten und böse Kapitalisten nie ab und ist nicht gut geschrieben. Für das Lektorat des Romans war offensichtlich nicht das spannende Erzählen wichtig, sondern breites Belehren und Welterklären. Empfehlen kann ich das Buch nur Fans von DDR-Literatur ohne großen Anspruch.
Melden

Enttäuschender Reißer nach Schema F

MiPi aus Thüringen am 25.11.2021
Bewertungsnummer: 1613097
Bewertet: eBook (ePUB)

Helds Abenteuer-Thriller ist leider ein ungelenker Reißer, der eine im Kern spannende Geschichte ungeschickt erzählt und dadurch langweilig ist. Hier gibt es nur Klischees und plumpe Anti-West-Agitation, die billigste Stereotypen bedient und oft rassistisch ausfällt. Der Engländer und die US-Amerikaner sind natürlich böse und menschenverachtend, nur auf Profit aus, die DDR-Bürger dagegen die edlen Weißen und Exoten-Versteher. Das ist nervtötend und nimmt der Handlung jeden Reiz. Da geht die spannende Handlung um die verschwundene Monteure leider unter. Erst kommt diese nicht in die Gänge und dann geht zum Schluss alles ganz schnell. Viel Lesevergnügen ergab das für mich nicht. Helds Buch hebt sich von den gängigen DDR-Reißern um edle Kommunisten und böse Kapitalisten nie ab und ist nicht gut geschrieben. Für das Lektorat des Romans war offensichtlich nicht das spannende Erzählen wichtig, sondern breites Belehren und Welterklären. Empfehlen kann ich das Buch nur Fans von DDR-Literatur ohne großen Anspruch.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Visa für Ocantros

von Wolfgang Held

2.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Visa für Ocantros