Lehrerkind

Lebenslänglich Pausenhof

Bastian Bielendorfer

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Lehrerkind

    Piper

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Lehrerkind

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

11,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Was wird aus einem Menschen, wenn Mama und Papa Lehrer an der eigenen Schule sind - und somit an jedem Tag im Jahr Elternsprechtag ist, die Mitschüler einen zum Daueropfer ernennen und es bei den Bundesjugendspielen nicht einmal für eine Teilnehmerurkunde reicht? Genau: Er wird selbst Lehrer! Mit gnadenloser Selbstironie schildert Bastian Bielendorfer, wie er der pädagogischen Sippenhaft zu entrinnen versucht, und verrät dabei, welch zarte Seele sich unter so manchem grob gehäkelten Mathelehrerpullunder verbirgt.

»Mit Lacher-Garantie!«, bz Wiener Bezirkszeitung, 07.12.2016

Produktdetails

Verkaufsrang 3494
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 11.10.2011
Verlag Piper
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Dateigröße 2393 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783492954150

Das meinen unsere Kund*innen

4.3/5.0

17 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

3/5

Das arme Lehrerkind

Buchwurm aus Ober-Ramstadt am 02.11.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Bastian Bielendorfer ist der Sohn eines Lehererpaares und erzählt in diesem kurzweiligen Buch von sener Schulzeit und seinem doch recht überraschenden Berufsweg. Als Lehrerkind der Stufe 3, dazu noch ein unansehnliches Moppelchen, wird er von klein auf in der Schule gehänselt und gemobbt. Seine Eltern sind ihm auch nicht gerade große Hilfen, da sein Vater jegliches pädagogisches Feingefühl und seine Mutter jegliche Mutterwärme vermissen lässt. So gewinnt man schnell den Eindruck, Bastian habe extrem in der Schule und unter seinen Eltern gelitten. Anfangs musste ich einige Male herzhaft lachen, da er doch recht gekonnt mit der deutschen Sprache und ihrem Wortwitz spielt. Jedoch ab der Hälfte begann mich das Buch zu langweilen und es konnte mich nicht mehr fesseln. Auch das Ende war irgendwie... Naja. Ich werde daher kein weiteres Buch von ihm lesen.

3/5

Das arme Lehrerkind

Buchwurm aus Ober-Ramstadt am 02.11.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Bastian Bielendorfer ist der Sohn eines Lehererpaares und erzählt in diesem kurzweiligen Buch von sener Schulzeit und seinem doch recht überraschenden Berufsweg. Als Lehrerkind der Stufe 3, dazu noch ein unansehnliches Moppelchen, wird er von klein auf in der Schule gehänselt und gemobbt. Seine Eltern sind ihm auch nicht gerade große Hilfen, da sein Vater jegliches pädagogisches Feingefühl und seine Mutter jegliche Mutterwärme vermissen lässt. So gewinnt man schnell den Eindruck, Bastian habe extrem in der Schule und unter seinen Eltern gelitten. Anfangs musste ich einige Male herzhaft lachen, da er doch recht gekonnt mit der deutschen Sprache und ihrem Wortwitz spielt. Jedoch ab der Hälfte begann mich das Buch zu langweilen und es konnte mich nicht mehr fesseln. Auch das Ende war irgendwie... Naja. Ich werde daher kein weiteres Buch von ihm lesen.

5/5

Konnte herzlich lachen

Eine Kundin/ein Kunde aus Neuhof am 09.04.2017

Bewertet: eBook (ePUB)

In diesen Buch glaube ich, wird sich jeder an irgend einer Stelle wieder finden, wenn man an seine Schulzeit zurück denkt. Ich habe teilweise Tränen gelacht. Das Denken als Kind und der Vergleich dann im Erwachsenen Leben mit zum Teil bekannten Persönlichkeiten und die Ausdrucksweise fand ich toll. Natürlich auch die Beschreibung und die Denkweise von Lehrern. Ich werde das Buch meiner Schwiegertochter schenken (sie ist Grundschullehrerin). Ich hoffe sie ist nicht beleidigt und kann ebenfalls so herzlich lachen wie ich.

5/5

Konnte herzlich lachen

Eine Kundin/ein Kunde aus Neuhof am 09.04.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

In diesen Buch glaube ich, wird sich jeder an irgend einer Stelle wieder finden, wenn man an seine Schulzeit zurück denkt. Ich habe teilweise Tränen gelacht. Das Denken als Kind und der Vergleich dann im Erwachsenen Leben mit zum Teil bekannten Persönlichkeiten und die Ausdrucksweise fand ich toll. Natürlich auch die Beschreibung und die Denkweise von Lehrern. Ich werde das Buch meiner Schwiegertochter schenken (sie ist Grundschullehrerin). Ich hoffe sie ist nicht beleidigt und kann ebenfalls so herzlich lachen wie ich.

Unsere Kund*innen meinen

Lehrerkind

von Bastian Bielendorfer

4.3/5.0

17 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Miriam Fricke

Miriam Fricke

Thalia Dessau - Rathaus-Center

Zum Portrait

5/5

Ein Fest für die Lachmuskeln!

Bewertet: Hörbuch (CD)

Eine Autorenlesung bei der man nach den ersten 5 Wörtern nur denkt: Mist, warum habe ich mir nur dieses Hörbuch ausgesucht?! Wenn man allerdings das Buch vor lauter schmunzeln nicht weglegen konnte, man Bastian Bielendorfer live erlebt hat oder man einfach neugierig war, dann wird man wenige Sekunden später sofort belohnt! Denn dieses Hörbuch beginnt mit den Versprechern der Aufnahmen und mit einer Bemerkung über seine zunächst etwas überraschende Stimme über die uns Bastian Bielendorfer jedoch sofort mit einer gehörigen Portion Selbstironie aufklärt und an die man sich nach spätestens 10 Sekunden eh gewöhnt hat. Von der suspekten Erscheinung der Mathelehrerin, über die Kleinlichkeit der Deutschlehrer, typische Differenzen zwischen Eltern und Kindern findet man alles wieder und dies mit so viel Sinn für Humor dass man einfach lachen muss! Denn wir dürfen mit Bastian Bielendorfer zusammen seinen ersten Schultag, die bösen Scherze seines Vaters „Lehrerdenkweisen“ und vieles mehr miterleben. Ein pures Hörvergnügen also welches man sich nicht entgehen lassen darf!
5/5

Ein Fest für die Lachmuskeln!

Bewertet: Hörbuch (CD)

Eine Autorenlesung bei der man nach den ersten 5 Wörtern nur denkt: Mist, warum habe ich mir nur dieses Hörbuch ausgesucht?! Wenn man allerdings das Buch vor lauter schmunzeln nicht weglegen konnte, man Bastian Bielendorfer live erlebt hat oder man einfach neugierig war, dann wird man wenige Sekunden später sofort belohnt! Denn dieses Hörbuch beginnt mit den Versprechern der Aufnahmen und mit einer Bemerkung über seine zunächst etwas überraschende Stimme über die uns Bastian Bielendorfer jedoch sofort mit einer gehörigen Portion Selbstironie aufklärt und an die man sich nach spätestens 10 Sekunden eh gewöhnt hat. Von der suspekten Erscheinung der Mathelehrerin, über die Kleinlichkeit der Deutschlehrer, typische Differenzen zwischen Eltern und Kindern findet man alles wieder und dies mit so viel Sinn für Humor dass man einfach lachen muss! Denn wir dürfen mit Bastian Bielendorfer zusammen seinen ersten Schultag, die bösen Scherze seines Vaters „Lehrerdenkweisen“ und vieles mehr miterleben. Ein pures Hörvergnügen also welches man sich nicht entgehen lassen darf!

Miriam Fricke
  • Miriam Fricke
  • Buchhändler*in
Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Buch aus der Kategorie des Enthüllungsjournalismus, nicht immer lustig, teilsweise etwas übertrieben...aber vielleicht ist es gerade deshalb unterhaltsam und nachvollziehbar.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Buch aus der Kategorie des Enthüllungsjournalismus, nicht immer lustig, teilsweise etwas übertrieben...aber vielleicht ist es gerade deshalb unterhaltsam und nachvollziehbar.

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Lehrerkind

von Bastian Bielendorfer

0 Rezensionen filtern

  • artikelbild-0