Süden
Band 16
Tabor Süden Band 16

Süden

Roman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Süden

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Zurück in München erhält Tabor Süden als Detektiv den Auftrag, nach dem Wirt Raimund Zacherl zu suchen. Der Fall ist genau das Richtige für den ehemals so erfolgreichen Ermittler: Ein Mann verlässt sein Durchschnittsleben, und jeder fragt sich, warum. Mit seinen besonderen Methoden fi ndet Süden die Spur des Wirts und verfolgt sie bis nach Sylt - und schon längst hat er begriffen, dass niemand den Mann wirklich kannte.

"Ein brillanter Krimi. Ein Spitzenbuch." Denis Scheck
ARD "Druckfrisch", 01.05.2011

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

14.03.2011

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

14.03.2011

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl

368 (Printausgabe)

Dateigröße

723 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783426410226

Weitere Bände von Tabor Süden

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Vergangenheit liegt im Süden

Martin Bär aus St. Johann am 03.05.2012

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tabor Süden ist zurück in München und beginnt, in einer Detektei zu arbeiten. Er bekommt einen Fall in seinem Spezialgebiet, der Vermisstensuche, zugeteilt. Ein Wirt ist seit zwei Jahren verschwunden, die Ehefrau hat die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben. Friedrich Ani hatte mit Tabor Süden eigentlich schon abgeschlossen gehabt. Er schrieb dann zwei Krimis mit dem ehemaligen Klosterpater Polonius Fischer als Kommissar. Aber Tabor Süden, so sagt Ani im Interview, habe sich ihm wieder aufgedrängt. Daraus ist dieses Buch entstanden, und ich finde es großartig! Tabor Süden erinnert mich an Fred Vargas‘ Kommissar Adamsberg mit seinem Vertrauen auf die Intuition, das ihn in verfahrenen Situationen weiterhilft, für andere aber ganz schön nervend sein kann. Dass man in München (und auch auf Sylt) gerne Bier trinkt, habe ich mir schon gedacht, aber „bebiert sein“ war doch für mich neu, das klingt gemütlich. Die Vermisstensuche, auch in eigener Sache (sein Vater meldet sich bei Süden), nimmt seinen Lauf, spannend wird’s. Was mich aber bei dem Buch am meisten fasziniert hat, ist die Fähigkeit Anis, Stimmungen, Gefühle, Ahnungen in Worte zu fassen. Dass die Angehörigen von Wiedergefundenen nur „den Schatten umarmen“ können, das ist zum Beispiel so ein Bild, das mich beeindruckt hat. Absolut lesenswert, ich bin zum Süden-Fan geworden!

Die Vergangenheit liegt im Süden

Martin Bär aus St. Johann am 03.05.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tabor Süden ist zurück in München und beginnt, in einer Detektei zu arbeiten. Er bekommt einen Fall in seinem Spezialgebiet, der Vermisstensuche, zugeteilt. Ein Wirt ist seit zwei Jahren verschwunden, die Ehefrau hat die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben. Friedrich Ani hatte mit Tabor Süden eigentlich schon abgeschlossen gehabt. Er schrieb dann zwei Krimis mit dem ehemaligen Klosterpater Polonius Fischer als Kommissar. Aber Tabor Süden, so sagt Ani im Interview, habe sich ihm wieder aufgedrängt. Daraus ist dieses Buch entstanden, und ich finde es großartig! Tabor Süden erinnert mich an Fred Vargas‘ Kommissar Adamsberg mit seinem Vertrauen auf die Intuition, das ihn in verfahrenen Situationen weiterhilft, für andere aber ganz schön nervend sein kann. Dass man in München (und auch auf Sylt) gerne Bier trinkt, habe ich mir schon gedacht, aber „bebiert sein“ war doch für mich neu, das klingt gemütlich. Die Vermisstensuche, auch in eigener Sache (sein Vater meldet sich bei Süden), nimmt seinen Lauf, spannend wird’s. Was mich aber bei dem Buch am meisten fasziniert hat, ist die Fähigkeit Anis, Stimmungen, Gefühle, Ahnungen in Worte zu fassen. Dass die Angehörigen von Wiedergefundenen nur „den Schatten umarmen“ können, das ist zum Beispiel so ein Bild, das mich beeindruckt hat. Absolut lesenswert, ich bin zum Süden-Fan geworden!

Unsere Kund*innen meinen

Süden / Tabor Süden Bd.16

von Friedrich Ani

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Saidjah Hauck

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Saidjah Hauck

Thalia Köln - Rhein-Center

Zum Portrait

5/5

Süden wird Privatdetektiv!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tabor Süden kommt nach einem Anruf seines Vaters zurück nach München und ermittelt fortan als Privatdetektiv und nicht mehr als Polizist. Er bleibt Spezialist für "Vermissungen". In seinem erster Fall im neuen Job sucht er nach einem spurlos verschwundenen Wirt und nebenher versucht er seinen Vater zu finden. Ani hat hier eine tolle Detektivfigur weiterentwickelt ( Süden gab es früher schon!). Er zeigt Ecken und Kanten, ist wortkarg und ermittelt äußerst unkonventionnell. Zu Recht hat Ani hierfür den Deutschen Krimipreis 2012 erhalten. Ein Krimi der ohne Effekthascherei und viel Blut beeindruckt und lange nachwirkt!
5/5

Süden wird Privatdetektiv!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tabor Süden kommt nach einem Anruf seines Vaters zurück nach München und ermittelt fortan als Privatdetektiv und nicht mehr als Polizist. Er bleibt Spezialist für "Vermissungen". In seinem erster Fall im neuen Job sucht er nach einem spurlos verschwundenen Wirt und nebenher versucht er seinen Vater zu finden. Ani hat hier eine tolle Detektivfigur weiterentwickelt ( Süden gab es früher schon!). Er zeigt Ecken und Kanten, ist wortkarg und ermittelt äußerst unkonventionnell. Zu Recht hat Ani hierfür den Deutschen Krimipreis 2012 erhalten. Ein Krimi der ohne Effekthascherei und viel Blut beeindruckt und lange nachwirkt!

Saidjah Hauck
  • Saidjah Hauck
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maria Faustmann

Maria Faustmann

Thalia Hoyerswerda - Lausitz-Center

Zum Portrait

4/5

Ein spannender Detektivroman!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der allseits bekannte und beliebte Münchner Gastwirt Raimund Zacherl wird seit zwei Jahren vermisst. Weder seine Ehefrau noch die Freunde haben eine Ahnung warum er spurlos verschwunden ist. Tabor Süden, ein ehemaliger Polizeibeamter, ermittelt als Privatdetektiv in diesem Fall. Er ist eigentlich in seiner ehemaligen Heimatstadt um seinen Vater zu finden, der sich nach vielen Jahren der Abwesenheit telefonisch von hier gemeldet hat. Mit ermittlerischen Spürsinn begibt sich Süden nicht nur auf die Suche nach dem verschollenen Gastwirt, sondern auch nach seinem Vater. Dem Autor gelingt es auf wunderbare Weise die Person des Ermittlers und auch die bayerische Kneipenkultur literarisch darzustellen. Die Handlung verzichtet auf jegliche Effekthascherei. Alles bewegt sich in einer etwas düsteren, geheimnisvollen Stimmung und das macht den besonderen Reiz dieses Buches aus.
4/5

Ein spannender Detektivroman!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der allseits bekannte und beliebte Münchner Gastwirt Raimund Zacherl wird seit zwei Jahren vermisst. Weder seine Ehefrau noch die Freunde haben eine Ahnung warum er spurlos verschwunden ist. Tabor Süden, ein ehemaliger Polizeibeamter, ermittelt als Privatdetektiv in diesem Fall. Er ist eigentlich in seiner ehemaligen Heimatstadt um seinen Vater zu finden, der sich nach vielen Jahren der Abwesenheit telefonisch von hier gemeldet hat. Mit ermittlerischen Spürsinn begibt sich Süden nicht nur auf die Suche nach dem verschollenen Gastwirt, sondern auch nach seinem Vater. Dem Autor gelingt es auf wunderbare Weise die Person des Ermittlers und auch die bayerische Kneipenkultur literarisch darzustellen. Die Handlung verzichtet auf jegliche Effekthascherei. Alles bewegt sich in einer etwas düsteren, geheimnisvollen Stimmung und das macht den besonderen Reiz dieses Buches aus.

Maria Faustmann
  • Maria Faustmann
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Süden / Tabor Süden Bd.16

von Friedrich Ani

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Süden