Zukunft Sozialismus

oder die Grenzen des Kapitalismus

Rüdiger Rauls

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Was Jahrzehnte lang richtig war und unumstößliches Gesetz, gerät ins Wanken. Die Fundamente alter Glaubensätze bekommen Risse. Die alten Wahrheiten zeigen sich als das, was sie sind: alt. Sie sind überholt und stimmen nicht mehr überein mit den neuen Wirklichkeiten der Globalisierung. Es sind ihre negativen Begleiterscheinungen, die für die Menschen in den bisherigen kapitalistischen Hochburgen unbegreiflich sind. Bisher hatten sie meistens profitiert von der Globalisierung.

Aber nun zum ersten Mal seit dem 2. WK beginnen die Menschen, auch im Westen unter dem Kapitalismus zu leiden und ihn nicht mehr zu verstehen. Es geht nicht mehr nur aufwärts und schon gar nicht mehr für alle. Kapitalismus ist ganz anders geworden, als sie ihn bisher gekannt haben. Er steckt voller Widersprüche, für die es keine Erklärung zu geben scheint. Was steckt dahinter, dass es überall nicht mehr so richtig rund läuft? Und mit der stockenden Wirtschaft taumeln mittlerweile nicht mehr nur unbedeutende Staaten am Rande der Zahlungsunfähigkeit sondern zunehmend auch industrielle Großmächte.

Der Kapitalismus, die bisher ertragreichste Wirtschaftsform, die die Menschheit hervorgebracht hat, wird zunehmend unrentabler. Das ist eine kühne Behauptung angesichts des unermesslichen Reichtums, den er geschaffen hat. Im Gegensatz zu allen früheren Gesellschaften des Menschen, ist es nicht die Armut, die ihn bedroht. Nein, er droht an seinem Reichtum zu ersticken. Läuft auch Gefahr unterzugehen, weil auch er immer weniger in der Lage ist, dem Großteil ihrer Gesellschaftsmitglieder eine Lebensgrundlage zu bieten?

Diesen Fragen geht das Buch nach. Es setzt sich auseinander mit der Entwicklung der Gesellschaften vor dem Kapitalismus, aber auch der Entwicklung des Kapitalismus selbst. Wie konnte er zu dem werden, was er heute ist? Und kommt danach nichts mehr?

Diese Frage mündet zwangsläufig in einer Auseinandersetzung mit dem Sozialismus, der über lange Jahrzehnte eine Alternative zum Kapitalismus zu werden versucht hatte. Wieso ist ihm dieses nicht gelungen, wo sich doch gerade heute vieles von dem zu bewahrheiten scheint, was die Vordenker des Sozialismus als Schwächen des Kapitalismus festgestellt hatten?

In starker Analyse und fast philosophischer Betrachtungsweise arbeitet der Autor die Bedingungen heraus, unter denen sich Wirtschaft und Gesellschaft im Allgemeinen und Kapitalismus im Besonderen entwickeln. Sachlich und kompetent werden die Entwicklungsbedingungen des gesellschaftlichen Gegenspielers des Kapitalismus, des Sozialismus, dargelegt.

Wie diese Überwindung des Kapitalismus vonstatten gehen soll und wohin sie führen soll, die Antworten darauf kann kein einzelner Autor geben. Das ist die Aufgabe, die die Menschheit vor sich hat, und sie alleine kann sie auch lösen. Wer glaubt, eine umfassende Lösung auf diese Frage anbieten zu können, überschätzt sich selbst und macht sich und anderen etwas vor. Der Weg dahin aber führt über kompetente Bücher wie dieses.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 18.10.2016
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Seitenzahl 230 (Printausgabe)
Dateigröße 633 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783730952344

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0