• Franken - Wer lebte wo
  • Franken - Wer lebte wo
  • Franken - Wer lebte wo

Franken - Wer lebte wo

Ein praktischer Reisebegleiter neben dem Stadtführer - STÜRTZ Verlag

Buch (Taschenbuch)

9,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Der praktische Reisebegleiter neben dem Stadtführer! - Seine Zeit in Franken, schrieb Alexander von Humboldt, der zwischen 1792 und 1796 im oberfränkischen Bad Steben als Bergrat gearbeitete hatte, gehöre zu den „frohesten Erinnerungen“ seines Jugendalters.

Ob Deutschlands berühmtester Renaissance-Maler Albrecht Dürer in Nürnberg, Richard Wagner in Bayreuth oder der bedeutende Barockarchitekt Balthasar Neumann in Würzburg – prominente Persönlichkeiten fanden in Franken seit Jahrhunderten Lebensmittelspunkt und Wirkungsstätte. Nicht wenige gebürtige Franken machten internationale Karriere: der spätere US-Außenminister Henry Kissinger aus Fürth, der Neurologe Alois Alzheimer aus Marktbreit, der Physiker Georg Simon Ohm aus Erlangen und zahlreiche Unternehmer wie die ‚Bleistift-Dynastie’ Faber-Castell aus Stein bei Nürnberg und der Jeans-Erfinder Levi Strauss aus dem kleinen oberfränkischen Buttenheim.

Das Buch berichtet aus ihrem Leben und sucht ihre ehemaligen Wohn- und Wirkungsstätten auf. Dabei führt es durch alle fränkischen Regionen: nach Bayreuth, das Markgräfin Wilhelmine im 18. Jahrhundert zur eleganten Residenz ausbauen ließ, in traditionsreiche Städte wie Ansbach, Bamberg, Nürnberg und Würzburg, in idyllische Kleinstädte und Dörfer mit romantischen Fachwerkhäusern. Es stellt die Burgen und Schlösser fränkischer Adels- und Patrizierfamilien vor, darunter Schloss Mainberg bei Schweinfurt, auf dem der Unternehmer und Playboy Gunter Sachs geboren wurde, die mittelalterliche Veste Coburg, auf der sich im Jahr 1530 einige Monate lang Martin Luther aufhielt und die Würzburger Residenz, einer der bedeutendsten Barockbauten Europas, der einst als Stadtschloss des mächtigen Fürstbischofs Johann Philipp Franz von Schönborn errichtet wurde – ein unterhaltsamer kulturgeschichtlicher Reiseführer vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Christiane Kruse studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Deutsche Literaturwissenschaft in Braunschweig, Hamburg und Berlin, 1995 promovierte sie im Fach Kunstgeschichte.
Seit einigen Jahren arbeitet sie als freie Redakteurin und Autorin unter anderem für das "Allgemeine Künstlerlexikon" und hat bereits zahlreiche Bücher zur Berliner Kultur- und Architekturgeschichte veröffentlicht.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.12.2015

Verlag

Stürtz

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

19,5/10,8/1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.12.2015

Verlag

Stürtz

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

19,5/10,8/1 cm

Gewicht

202 g

Auflage

1. Auflage

Reihe

Wer lebte wo ...

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8003-4705-6

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Franken - Wer lebte wo
  • Franken - Wer lebte wo
  • Franken - Wer lebte wo