Gefährliche Begegnungen (Buch 1 der Krinar Chroniken)

Buch 1 der Krinar Chroniken

Krinar Chroniken Band 1

Anna Zaires, Dima Zales

(11)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,00
0,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

18,95 €

Accordion öffnen
  • Gefährliche Begegnungen

    Mozaika

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    18,95 €

    Mozaika

eBook (ePUB)

0,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

***Dies ist das 1. Buch der Krinar Chroniken Trilogie. Der 2. Teil (Gefährliches Verlangen) und der 3. Teil (Gefährliche Erinnerung) sind jetzt auch bereits erhältlich!***

Ein überraschender, spannender und erotischer Roman, der die Liebhaber ungewöhnlicher Affären in seinen Bann ziehen wird.

Anna Zaires entführt ihre Leser in der deutschen Übersetzung ihres internationalen Bestsellers Close Liaisons in die nahe Zukunft der Erde. Die schönen aber gefährlichen Krinar haben sich auf der Erde niedergelassen und den Menschen ihre Alleinherrschaft entzogen. Die offizielle friedliche Koexistenz der beiden Rassen wird allerdings durch verschiedene Interessengruppen auf beiden Seiten untergraben, was zu unvorhersehbaren Verwicklungen führt.

Von diesem Strudel der Ereignisse wird auch die schüchterne und introvertierte Studentin Mia Stalis erfasst, als sie eines Tages im Central Park dem geheimnisvollen aber höchst faszinierenden Krinar Korum begegnet. Für Korum ist es Begierde auf den ersten Blick und nichts und niemand kann ihn von seinem Vorhaben abbringen, Mia ganz für sich allein zu haben. Als Mia sich dagegen wehrt, setzt Korum all seine Verführungskünste ein, um der unerfahrenen Mia einen Einblick in die für sie völlig neue Welt der erotischen Leidenschaft zu geben. Allerdings hat diese unkonventionelle Beziehung der Beiden weit größere Auswirkungen auf die Zukunft ihrer Rassen, als sie denken...

Wird Korum über Leidenschaft sein Ziel erreichen und Mia für sich gewinnen können? Wird Mia in Korum mehr als nur den Feind sehen können? Werden beide ihre persönlichen Interessen über die ihrer Rassen stellen, oder verfolgen sie ein höheres Ziel?

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 16.04.2016
Herausgeber Kerstin Frashier
Verlag Mozaika Publications
Dateigröße 359 KB
Übersetzer Grit Schellenberg
Sprache Deutsch
EAN 9780988391369

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
2
1
0
0

etwas anderer SciFi-Roman
von Sandra Fritz aus Glashütten am 14.07.2021

Ich bin überhaupt kein ScienceFiction Fan, aber diese Liebesgeschichte zwischen zwei völlig unterschiedlichen Kreaturen, die sich völlig zufällig entwickelt und von vielen Vorurteilen begleitet wird, hat mich richtig gefesselt!Das ist ein Roman für unsere globalisierte Welt, da er zeigt, dass es in der Liebe völlig egal ist, wel... Ich bin überhaupt kein ScienceFiction Fan, aber diese Liebesgeschichte zwischen zwei völlig unterschiedlichen Kreaturen, die sich völlig zufällig entwickelt und von vielen Vorurteilen begleitet wird, hat mich richtig gefesselt!Das ist ein Roman für unsere globalisierte Welt, da er zeigt, dass es in der Liebe völlig egal ist, welche Hautfarbe oder Religion man hat oder welchen Altersunterschied man hat!. Wenn es passiert, dann passiert es eben und alles Andere ist zweitrangig! Lesezeichen setzen Inhalt melden

Prickelnd, fesselnd und fehlerfrei
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 06.06.2020

Gelungener Einstieg, der neugierig auf mehr macht. Klasse Story, super geschrieben, packend, fesselnd und genau richtig detailliert. Und das Ganze auch noch fehlerfrei und super lekttoriert! Man erfährt Einiges über die Krinar, ihr Ansinnen und ihr Wesen. Einzig nervig ist manchmal die Hauptprotagonistin, die irgendwie nicht s... Gelungener Einstieg, der neugierig auf mehr macht. Klasse Story, super geschrieben, packend, fesselnd und genau richtig detailliert. Und das Ganze auch noch fehlerfrei und super lekttoriert! Man erfährt Einiges über die Krinar, ihr Ansinnen und ihr Wesen. Einzig nervig ist manchmal die Hauptprotagonistin, die irgendwie nicht so richtig mit sich selbst ins Reine kommt und ständig hadert und zaudert, obwohl das Offensichtliche doch so klar ist. Na gut, Korum ist auch manchmal arg Alpha ;o)

Anregend
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 27.10.2018

Super geschrieben und durchaus faszinierender fantasieroman. Man kann nicht aufhören und es macht Lust auf die folgende. Top


  • artikelbild-0