Morgen kommt ein neuer Himmel
Band 1

Morgen kommt ein neuer Himmel

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Hörbuch

Hörbuch

0,00 €

im Probeabo

eBook

eBook

9,99 €

Morgen kommt ein neuer Himmel

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.03.2014

Verlag

Fischer Krüger

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,4/13,9/3,2 cm

Gewicht

528 g

Beschreibung

Rezension

Julia Gerd-Holling, Literatur-Expertin Thalia:
"Was macht uns glücklich? Dieser Frage muss sich Brett nach dem Tod ihrer geliebten Mutter stellen, denn die wohlhabende Frau vererbt ihren Kindern Materielles. Nur Brett geht erst einmal leer aus und soll eine Liste mit ihren Jugendwünschen abarbeiten: schwanger werden, die große Liebe finden (in umgekehrter Reihenfolge natürlich), einen Hund anschaffen, Kinder unterrichten, sich engagieren... Kurz gesagt, sie soll ihr bisheriges Leben in die Tonne treten, ihren Freund in die Wüste schicken, ihren Job an den Nagel hängen und mit 34 Jahren neu anfangen. Warum? Um endlich glücklich zu werden! Gelingt es ihr? Na, vieles schon, so viel darf ich verraten - aber der Weg dahin liest sich herrlich. Und wir lernen: Es ist nie zu spät - für nichts! Ein gutes Gefühl..."

Zitat

»Ein berührender Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte.«

Landlust, November/Dezember 2014

»Brillant«

Freundin DONNA, Juli 2014

»Sentimental, gewiss, aber Spielman macht den Konflikt zwischen Jugendträumen, verlorenen Illusionen und den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, ein Leben neu zu bauen, durchaus glaubhaft – mit Gefühl.«

Hellweger Anzeiger, 10.5.2014

»Höchstes Schmöker-Potenzial!«

Hilla, Frühjahr/Sommer 2014

»Großes gedrucktes Gefühlskino.«

Focus, 7.4.2014

»Man mag gar nicht glauben, dass dies der erste Roman der Autorin ist - durch und durch gelungen!«

Amazon, 27.3.2014

»Eine berührende Geschichte über Mutterliebe und die Suche nach Glück.«

Bunte, 13.3.2014

»Lori Nelson Spielman hat einen warmherzigen Roman geschrieben, der gut unterhält«

Maren Schürmann, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 6.5.2014

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.03.2014

Verlag

Fischer Krüger

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,4/13,9/3,2 cm

Gewicht

528 g

Auflage

20. Auflage

Originaltitel

The Life List

Übersetzt von

Andrea Fischer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8105-1330-4

Weitere Bände von Die Achtsamkeitsromane

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

130 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Berührender und fesselnder Roman

Bewertung aus Wittenbach am 22.09.2022

Bewertungsnummer: 1791611

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mich hat der Roman ab der ersten Seite gefesselt, man kann sich sehr gut in die Hauptperson Brett hineinversetzen und ihre Reise und Entwicklung miterleben. Lori Nelson Spielmann schafft es, dass ich innert wenigen Seiten bereits die ersten Tränen trocknen muss, da ich die tiefe Verbindung zwischen Mutter-Tochter so gut mitfühlen kann.
Melden

Berührender und fesselnder Roman

Bewertung aus Wittenbach am 22.09.2022
Bewertungsnummer: 1791611
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mich hat der Roman ab der ersten Seite gefesselt, man kann sich sehr gut in die Hauptperson Brett hineinversetzen und ihre Reise und Entwicklung miterleben. Lori Nelson Spielmann schafft es, dass ich innert wenigen Seiten bereits die ersten Tränen trocknen muss, da ich die tiefe Verbindung zwischen Mutter-Tochter so gut mitfühlen kann.

Melden

Eine Mutter-Tochter-Beziehung, die über den Tod hinaus geht

ivy.booksbaum am 28.09.2020

Bewertungsnummer: 1382791

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bretts Mutter stirbt und damit auch ihre engste Bezugsperson. Doch sie hinterlässt ihrer Tochter noch eine Aufgabe. Brett soll die Wunschliste abarbeiten, die sie mit 14 Jahren geschrieben hat. Anfangs ist Brett alles andere als begeistert von dieser Idee ihrer Mutter. Allerdings rafft sie sich auf und versucht den Wunsch ihrer Mutter zu erfüllen. Dabei helfen ihr auch die Briefe, die ihre Mutter vor ihrem Tod für Brett geschrieben hat, sehr. Dieses Buch hat mich absolut positiv überrascht. Es lag so lange auf meinen SuB und jetzt frage ich mich „Wieso???“. Es ist sehr gut geschrieben und die Autorin bringt die Emotionen auf eine sehr gefühlvolle Weise herüber. Ich habe so viel mitgefiebert, ob Brett ihre Wünsche von damals schafft zu erfüllen. Vor allem bei der Suche nach dem richtigen Mann war ich Feuer und Flamme. :-D Aber auch alle anderen Wünsche, die sie in Angriff nimmt, haben mich alle auf eine andere Art und Weise berührt. Wie sie teilweise ihre Wünsche von damals schafft zu erfüllen ist so wunderschön! Zu den Charakteren muss ich ehrlich sagen, dass mich einige doch sehr stark aufgeregt haben. Vor allem Bretts Brüder waren für mich eine harte Nummer. So durch und durch oberflächlich, dass es einfach nur noch ekelhaft war. Zum Glück merkt auch Brett das und sieht ein, dass sie selbst auch so ist/war. Sie macht eine grandiose Wandlung in diesem Buch durch. Durch ihre verstorbene Mutter findet sie Stück für Stück wieder zu sich selbst, lernt sich wieder neu kennen und findet heraus was sie wirklich in ihrem Leben möchte. Sie ist so stark und mutig und ist nie nur halbherzig bei einer Sache dabei! Besonders mochte ich aber auch Brad, wobei ich die Namenwahl doch etwas merkwürdig fand. :-D Brad, Brett :-D Aber nichtsdestotrotz. Brad ist ein Schatz! Ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen. Er ist so lieb und einfühlsam gegenüber Brett und das von Beginn an, obwohl er sie anfangs noch gar nicht wirklich kennt. Die beiden haben eine so schöne Bindung zueinander. Wenn sie zusammen eine Szene im Buch hatte musste ich fast durchweg Lächeln. :-) Man kann so viel aus diesem Buch lernen und mitnehmen. Ich habe es sehr genossen die Geschichte von Brett zu lesen und kann sie einfach nur wärmstens empfehlen!
Melden

Eine Mutter-Tochter-Beziehung, die über den Tod hinaus geht

ivy.booksbaum am 28.09.2020
Bewertungsnummer: 1382791
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bretts Mutter stirbt und damit auch ihre engste Bezugsperson. Doch sie hinterlässt ihrer Tochter noch eine Aufgabe. Brett soll die Wunschliste abarbeiten, die sie mit 14 Jahren geschrieben hat. Anfangs ist Brett alles andere als begeistert von dieser Idee ihrer Mutter. Allerdings rafft sie sich auf und versucht den Wunsch ihrer Mutter zu erfüllen. Dabei helfen ihr auch die Briefe, die ihre Mutter vor ihrem Tod für Brett geschrieben hat, sehr. Dieses Buch hat mich absolut positiv überrascht. Es lag so lange auf meinen SuB und jetzt frage ich mich „Wieso???“. Es ist sehr gut geschrieben und die Autorin bringt die Emotionen auf eine sehr gefühlvolle Weise herüber. Ich habe so viel mitgefiebert, ob Brett ihre Wünsche von damals schafft zu erfüllen. Vor allem bei der Suche nach dem richtigen Mann war ich Feuer und Flamme. :-D Aber auch alle anderen Wünsche, die sie in Angriff nimmt, haben mich alle auf eine andere Art und Weise berührt. Wie sie teilweise ihre Wünsche von damals schafft zu erfüllen ist so wunderschön! Zu den Charakteren muss ich ehrlich sagen, dass mich einige doch sehr stark aufgeregt haben. Vor allem Bretts Brüder waren für mich eine harte Nummer. So durch und durch oberflächlich, dass es einfach nur noch ekelhaft war. Zum Glück merkt auch Brett das und sieht ein, dass sie selbst auch so ist/war. Sie macht eine grandiose Wandlung in diesem Buch durch. Durch ihre verstorbene Mutter findet sie Stück für Stück wieder zu sich selbst, lernt sich wieder neu kennen und findet heraus was sie wirklich in ihrem Leben möchte. Sie ist so stark und mutig und ist nie nur halbherzig bei einer Sache dabei! Besonders mochte ich aber auch Brad, wobei ich die Namenwahl doch etwas merkwürdig fand. :-D Brad, Brett :-D Aber nichtsdestotrotz. Brad ist ein Schatz! Ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen. Er ist so lieb und einfühlsam gegenüber Brett und das von Beginn an, obwohl er sie anfangs noch gar nicht wirklich kennt. Die beiden haben eine so schöne Bindung zueinander. Wenn sie zusammen eine Szene im Buch hatte musste ich fast durchweg Lächeln. :-) Man kann so viel aus diesem Buch lernen und mitnehmen. Ich habe es sehr genossen die Geschichte von Brett zu lesen und kann sie einfach nur wärmstens empfehlen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Morgen kommt ein neuer Himmel

von Lori Nelson Spielman

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Lisa O.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lisa O.

Thalia Zentrale

Zum Portrait

5/5

Herzensangelegenheit

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch ist das schönste Buch, was ich seit langem gelesen habe. Fängt man erst einmal an, möchte man gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen und wünscht sich ein Teil von Brett's kleinem Universum zu sein. Genau das richtige für Liebhaber von Jojo Moyes!
5/5

Herzensangelegenheit

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch ist das schönste Buch, was ich seit langem gelesen habe. Fängt man erst einmal an, möchte man gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen und wünscht sich ein Teil von Brett's kleinem Universum zu sein. Genau das richtige für Liebhaber von Jojo Moyes!

Lisa O.
  • Lisa O.
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

The Life List

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Manchmal weiß ein geliebter Mensch, in diesem Falle die Mutter,tatsächlich besser, was in einem vorgeht, als man selbst, so ,oder zumindestens ähnlich, ist die Botschaft dieses gefühlvollen Romans. Die Geschichte dieser jungen New Yorkerin, die ihre Mutter durch Krebs verliert und bei der Testamentseröffnung feststellen muss, das ihre Mutter ganz andere Lebensvorstellungen für sie hatte als sie selber, ist nicht wirklich etwas Neues. "The Life List" , eine Liste von Dingen, die die 14jährige Brett als Erwachsene abgearbeitet bzw.erreicht haben wollte, erinnert an Romanstile a la Ahern u.ä., aber warum auch nicht?! Es sind gefühlvolle (Liebes)romane mit einem gewissen Vorhersehbarkeitsfaktor, aber wenn sie flüssig und emotional nachvollziehbar verfasst sind, einem hervorragend das Wochenende vertreiben und danach noch von zwei, drei Freundinnen gelesen werden , haben sie doch auch ganz wunderbar ihren Daseinszweck erfüllt....Also, ich mochte diese Brett, ihren Anwalt, den "Burberry-Mann" u.viele andere, nur die Mutter des Babies und ihre Beziehung zur Hauptperson Brett war mir persönlich etwas zu blass geraten, aber ansonsten war dieser Roman ein Frauen-Schmöker pur- also alles bella soweit - oder sind Sie anderer Meinung ?!
4/5

The Life List

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Manchmal weiß ein geliebter Mensch, in diesem Falle die Mutter,tatsächlich besser, was in einem vorgeht, als man selbst, so ,oder zumindestens ähnlich, ist die Botschaft dieses gefühlvollen Romans. Die Geschichte dieser jungen New Yorkerin, die ihre Mutter durch Krebs verliert und bei der Testamentseröffnung feststellen muss, das ihre Mutter ganz andere Lebensvorstellungen für sie hatte als sie selber, ist nicht wirklich etwas Neues. "The Life List" , eine Liste von Dingen, die die 14jährige Brett als Erwachsene abgearbeitet bzw.erreicht haben wollte, erinnert an Romanstile a la Ahern u.ä., aber warum auch nicht?! Es sind gefühlvolle (Liebes)romane mit einem gewissen Vorhersehbarkeitsfaktor, aber wenn sie flüssig und emotional nachvollziehbar verfasst sind, einem hervorragend das Wochenende vertreiben und danach noch von zwei, drei Freundinnen gelesen werden , haben sie doch auch ganz wunderbar ihren Daseinszweck erfüllt....Also, ich mochte diese Brett, ihren Anwalt, den "Burberry-Mann" u.viele andere, nur die Mutter des Babies und ihre Beziehung zur Hauptperson Brett war mir persönlich etwas zu blass geraten, aber ansonsten war dieser Roman ein Frauen-Schmöker pur- also alles bella soweit - oder sind Sie anderer Meinung ?!

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Morgen kommt ein neuer Himmel

von Lori Nelson Spielman

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Morgen kommt ein neuer Himmel