Gnadenlose Gedanken - Thriller

Peter Wagner

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Das Buch ist ein Nervenhammer!!"

"Nach "Gott ist eine Ratte" das zweite Buch von Peter Wagner, das ich verschlungen habe."

"Ein klasse Buch das richtige Horrorstimmung verbreitet und eine Verfilmung verdient"

" Der irre "Jesus" ist nichts für sanfte Gemüter und kommt an Pennywise von "Es" heran."

"Ein tolles Buch das einen beim Lesen das Blut gefrieren lässt.Es zeigte uns die Abgründie der menschlichen Gedanken.Für Leute mit starken Nerven sehr zu empfehlen."

"Das Buch war wirklich sehr gut zu lesen und spannend dazu, kann es mit guten Gewissen weiter empfehlen."

"Konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Der Autor weiss wie man die Leser fesselt.

*Gnadenlose Gedanken* ist eine Thriller-Perle, die im öden Meer der unzähligen Neuerscheinungen strahlend glänzt.

Respekt !!

"Spannung vom Anfang bis zum bitteren Ende

Würde gerne eine Fortsetzung lesen."

" Ein nervenaufreibendes uns spannendes Buch!

Ich musste einige Szenen erst verdauen."

Ein junger Rollstuhlfahrer entdeckt seine Fähigkeit, die Gedanken fremder Menschen lesen zu können.

Sehr schnell muss er begreifen, dass dies keineswegs eine begnadete Gabe, sondern ein gnadenloser Fluch für ihn ist.

Die Phantasien seiner Mitmenschen sind so bestialisch und widerwärtig, wie er es sich in seinen schlimmsten Albträumen nicht ausgemalt hätte.

Doch erst, als er seinem übermächtigen Mörder begegnet, erfährt der Behinderte, was es wirklich heisst, gnadenlose Gedanken lesen zu müssen.

Sein Mörder schreckt vor keiner Tat zurück, er kennt keine ernstzunehmende Gegner.

Hat der junge Rollstuhlfahrer eine reelle Chance gegen das Biest in Menschengestalt?

WICHTIGER HINWEIS:

Der Autor möchte eindringlich darauf hinweisen, dass die empfohlene Altersbeschränkung eingehalten wird, da der Inhalt dieses Buches wirklich nichts für sensible Nerven ist.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 28.04.2016
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Seitenzahl 317 (Printausgabe)
Dateigröße 504 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783730976708

Das meinen unsere Kund*innen

3.0/5.0

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

1/5

Schlechteste Geschichte die ich jemals gelesen habe

Eine Kundin/ein Kunde aus Lünen am 09.09.2015

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe den Roman gestern angefangen zu lesen und muss gestehen, ich werde ihn, so wie es ausschaut nicht zu ende lesen. Der Klappentext hat mich dazu verleitet das Buch zu kaufen, doch ich bin total enttäuscht. Mal abgesehen davon, dass die Zeilenabstände in dem Buch viel zu groß sind, was mich auch genervt hat. Außerdem diese vulgäre Art und Weise ne danke. Ich habe mich außerdem gelangweilt. Ich dachte, dass in den ersten 30 Seiten mal was wirklich spannendes geschieht, aber da gibt es nichts, was spannend ist. Bis Seite 59 habe ich den Text durchgestöbert und dann für mich entschlossen nicht mehr weiterzulesen. Dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade, als dass ich so ein schlechtes Buch lese. Außerdem habe ich ein paar Rechtschreibfehler gefunden die das Ganze noch verschlimmern. Ich frage mich, was der Autor mit dem Buch bezwecken wollte ... sicherlich nicht, dass sein Roman, nicht gekauft wird. Ich muss aber auch etwas positives zu dem Buch sagen. Die Grundidee ist nicht schlecht. Man könnte aus der Geschichte viel mehr machen. Ich sehe das Geschriebene eher als ein Grundgerüst mehr nicht. Einwenig mehr Überarbeitungzeit hätte dem Buch jedenfalls nicht geschadet.

1/5

Schlechteste Geschichte die ich jemals gelesen habe

Eine Kundin/ein Kunde aus Lünen am 09.09.2015
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe den Roman gestern angefangen zu lesen und muss gestehen, ich werde ihn, so wie es ausschaut nicht zu ende lesen. Der Klappentext hat mich dazu verleitet das Buch zu kaufen, doch ich bin total enttäuscht. Mal abgesehen davon, dass die Zeilenabstände in dem Buch viel zu groß sind, was mich auch genervt hat. Außerdem diese vulgäre Art und Weise ne danke. Ich habe mich außerdem gelangweilt. Ich dachte, dass in den ersten 30 Seiten mal was wirklich spannendes geschieht, aber da gibt es nichts, was spannend ist. Bis Seite 59 habe ich den Text durchgestöbert und dann für mich entschlossen nicht mehr weiterzulesen. Dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade, als dass ich so ein schlechtes Buch lese. Außerdem habe ich ein paar Rechtschreibfehler gefunden die das Ganze noch verschlimmern. Ich frage mich, was der Autor mit dem Buch bezwecken wollte ... sicherlich nicht, dass sein Roman, nicht gekauft wird. Ich muss aber auch etwas positives zu dem Buch sagen. Die Grundidee ist nicht schlecht. Man könnte aus der Geschichte viel mehr machen. Ich sehe das Geschriebene eher als ein Grundgerüst mehr nicht. Einwenig mehr Überarbeitungzeit hätte dem Buch jedenfalls nicht geschadet.

3/5

spannend... aber...

Eine Kundin/ein Kunde aus Weitramsdorf am 01.08.2015

Bewertet: eBook (ePUB)

was in diesem Buch geschieht, kann man dem Beschreibungstext entnehmen. Ich habe das Buch auch in rekordverdächtiger Zeit gelesen, Allerdings muss ich anmerken, dass im Buch die Gewaltdarstellung übertrieben wird - ganz so oft und krass muss der Vorgang der Folterung / Essen der menschlichen Körperteile.... nicht beschrieben werden und nimmt einen zu großen Bereich des Buches ein. Daher nur drei Sterne.

3/5

spannend... aber...

Eine Kundin/ein Kunde aus Weitramsdorf am 01.08.2015
Bewertet: eBook (ePUB)

was in diesem Buch geschieht, kann man dem Beschreibungstext entnehmen. Ich habe das Buch auch in rekordverdächtiger Zeit gelesen, Allerdings muss ich anmerken, dass im Buch die Gewaltdarstellung übertrieben wird - ganz so oft und krass muss der Vorgang der Folterung / Essen der menschlichen Körperteile.... nicht beschrieben werden und nimmt einen zu großen Bereich des Buches ein. Daher nur drei Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Gnadenlose Gedanken - Thriller

von Peter Wagner

3.0/5.0

3 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0