Das Sketchnote Arbeitsbuch

Das Sketchnote Arbeitsbuch

Fortgeschrittene Techniken zum Erstellen visueller Notizen

Buch (Taschenbuch)

24,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

24,99 €

Das Sketchnote Arbeitsbuch

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 24,99 €
eBook

eBook

ab 21,99 €

Beschreibung




  • Die Übersetzung des amerikanischen Bestsellers vom Sketchnote-Meister Mike Rohde


  • Basiert auf dem Erfolg des ersten Buches: Das Sketchnote Handbuch


  • Mit zahlreichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, auch für ungeübte Zeichner


Mike Rohde gilt als Erfinder der Sketchnotes, einer Mischung aus Zeichnung, Typografie und Schrift. Mit ihnen lassen sich in Meetings und Konferenzen, aber auch bei vielen anderen Gelegenheiten ganz einfach Notizen erstellen. Hierfür werden sowohl einfache als auch komplexe Inhalte in kleinere, leicht zu merkende Informationshäppchen unterteilt und visuell dargestellt.


Die Übersetzung des amerikanischen Bestsellers vom Sketchnote-Meister Rohde basiert auf dem Erfolg des ersten Buches: Das Sketchnote Handbuch. Mit zahlreichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen verdeutlicht der Autor, dass auch ungeübte Zeichner schnell imstande sind, die Sketchnote-Techniken zu erlernen.


In anschaulicher und kreativer Weise zeigt Mike Rohde, wie Sketchnotes in vielen Lebensbereichen eingesetzt werden können. Die einfachen Skizzen und Zeichnungen haben sich nicht nur für Meetings bewährt, sondern sind genauso gut geeignet für die nächste Brainstorming-Session oder zum Erstellen eines Konzeptes. Mit den Sketchnotes ist es ganz einfach, Ihre Urlaubs-Erlebnisse festzuhalten und sowohl Filme als auch Kochrezepte zu Papier zu bringen. Zusätzlich finden Sie auf den ersten Seiten einen Zugangscode für die englischen Videos zum Buch, in denen Sie Mike Rohde in Aktion sehen können.

Auch in Deutschland wurde die Sketchnote-Technik begeistert aufgenommen. So finden Sie im „Sketchnote Arbeitsbuch“ auch Zeichnungen bekannter deutscher Mitglieder der Sketchnote-Community, zu der Ralf Appelt, Carolin Kram, Oliver Bildesheim und Tanja „Frau Hölle“ Cappell gehören.



Aus dem Inhalt:

  • Ideen ausarbeiten und spielerisch erforschen

  • Projekte, To-Do-Listen, Familienurlaube und Arbeitsaufträge planen

  • Reiseerlebnisse festhalten und dokumentieren

  • Kulinarische Erlebnisse zu Papier bringen und mit anderen teilen

  • Filme, TV & Medien aufbereiten und vermitteln

  • Sketchnote-Tipps & -Techniken für Fortgeschrittene



Stimmen zum „Sketchnote Arbeitsbuch“:

„Mike Rohde erweitert seine wegweisende Idee der Sketchnotes auf die Bereiche Ideenfindnung und -Mapping, Planung und das Festhalten von Erlebnissen. Sketchnotes sind die beste Methode, die ich kenne, um gedanklich neue Richtungen zu erkunden und zu reflektieren. So verbessern Sie sogar Ihre Bestleistungen.“

– Jason W. Womack, Autor von „Your Best Just Got Better“ und Gründer von TimeToGetMomentum.com

„Mike hat die einzigartige Fähigkeit, Menschen auf ihrem eigenen, kreativen Arbeitsprozess zu begleiten. Wie eine Sketchnote reduziert dieses Buch große und komplizierte Ideen auf leicht verständliche, unterhaltsame und interessante Techniken.“

– Paul Jarvis, Bestseller-Autor von „Eat Awesome“ und „The Good Creative“

Mike Rohde lebt und arbeitet in Milwaukee, Wisconsin. Er ist Designer, Illustrator und Erfinder der Sketchnote-Methode. Mit dieser lassen sich schnell und einfach visuelle Notizen zeichnen und so viel besser merken. Er ist Gründer und Herausgeber von The Sketchnote Army, einem Schaufenster von SketchnoterInnen und ihren Arbeiten aus aller Welt. Seine Illustrationen erscheinen unter anderem in den New York Times-Bestsellern REWORK und REMOTE, The $100 Startup und The Little Book of Talent. Er hält Vorträge über die Macht und den Wert der Visualisierung und leitet Online- sowie persönliche Workshops, in denen er Sketchnote-Techniken vermittelt und das zeichnerische Selbstvertrauen der Teilnehmer stärkt. Als Autor hat er bereits zwei Bestseller-Bücher über Sketchnoting geschrieben: »Das Sketchnote Handbuch« und »Das Sketchnote Arbeitsbuch«. Seit Neuestem betreibt er auch einen eigenen Podcast, The Sketchnote Army Podcast, in dem er interessante, visuelle Denker interviewt.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.12.2014

Verlag

Mitp Verlags GmbH & Co.KG

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21,8/17,2/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.12.2014

Verlag

Mitp Verlags GmbH & Co.KG

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21,8/17,2/1,7 cm

Gewicht

461 g

Auflage

2015

Reihe

mitp Kreativ

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8266-8493-7

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sketchnotes und ihre Einsatzmöglichkeiten, toll zusammengefasst

books and phobia aus Halle am 15.10.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sketchnotes sind nun wirklich eine feine Sache. Mittlerweile kann ich sie aus meinem Privatleben nicht mehr wegdenken, muss aber trotzdem hin und wieder noch üben. Denn ja, ich gestehe, ich bin nicht gerade die Begabteste, wenn es darum geht etwas visuell umzusetzen. Was beim Zeichnen allerdings schnell in Frust ausartet, würde ich bei Sketchnotes fast schon als Spiel bezeichnen. Immerhin geht es nicht darum etwas besonders detailliert darzustellen, sondern es so zu zeichnen, das man es zumindest erkennt. Somit arbeite ich noch immer mit dem Handbuch und dem Arbeitsbuch zusammen, da sich diese gut ergänzen. Wo das Eine in die Materie einführt, schafft es das Andere die Möglichkeiten aufzuzeigen, die mit Sketchnotes möglich sind. Dabei fand ich den Namen „Arbeitsbuch“ zwischendurch recht befremdlich, das man es eher „Ideenbuch“ hätte nennen müssen. Zwar gab es vereinzelt Übungen, aber diese hätte man viel weiter fortführen müssen. Tatsächlich zeigte mir das „Arbeitsbuch“ für was Sketchnotes alles eingesetzt werden können. Dabei verfolgte das Buch einen klaren Faden, in dem es mit dem Basics begann. Anschließend ging es in die Planung und schließlich in den geschäftlichen Bereich. Dieser war für mich zwar nicht ganz so interessant, angesehen hatte ich ihn mir aber trotzdem da es auch hier tolle Beispiele und Ideen gab. Richtig spannend wurde es für mich, mit den Ideen für die Freizeit. Hier hatte ich schon einige Optionen gesehen und auch ausprobiert, weswegen ich eigentlich nicht mehr viel erwartete. Tja, ich hatte mich getäuscht, denn die gezeigten Möglichkeiten überraschten mich deutlich. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, ein Sketchnotes-Plakat für meinen Lieblingsfilm zu zeichnen. Aktuell plane ich dieses Plakat noch, aber die Freude darauf ist jetzt schon grenzenlos. Wie auch im Handbuch machte auch hier der Ton die Musik. Ich arbeitete unglaublich gerne mit dem Buch, da sich die Sätze so anfühlten, als würde jemand neben mir sitzen und helfen. Interessant war dabei besonders die Darstellung, denn wenn man das erste Mal ins Buch schaut, bekommt man einen kleinen Schock. Alles sieht so voll und unübersichtlich aus. Doch spätestens, wenn man dann damit arbeitet, bemerkt man das eigentlich alles am rechten Fleck ist. Mich störte auch der Umstand nicht, das es fast ausschließlich in schwarz/weiß gehalten war und man nur einige Stellen farbig hervorgehoben hatte. Ich werde beide Bücher wohl noch eine ganze Zeit lang in Anspruch nehmen, da sie mir helfen dem kreativen Chaos in meinem Kopf, eine klare Richtlinie zu geben. Danke schön, Herr Rohde. Mike Rohde und seine Idee mit den Sketchnotes hilft mir heute Struktur aber auch Leben in meine Rezepte, Notizzettel oder Einkaufslisten zu bringen. Aus der anfänglichen Scheu, ist eine Leidenschaft geworden, die mich wohl noch lange begeistern wird.

Sketchnotes und ihre Einsatzmöglichkeiten, toll zusammengefasst

books and phobia aus Halle am 15.10.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sketchnotes sind nun wirklich eine feine Sache. Mittlerweile kann ich sie aus meinem Privatleben nicht mehr wegdenken, muss aber trotzdem hin und wieder noch üben. Denn ja, ich gestehe, ich bin nicht gerade die Begabteste, wenn es darum geht etwas visuell umzusetzen. Was beim Zeichnen allerdings schnell in Frust ausartet, würde ich bei Sketchnotes fast schon als Spiel bezeichnen. Immerhin geht es nicht darum etwas besonders detailliert darzustellen, sondern es so zu zeichnen, das man es zumindest erkennt. Somit arbeite ich noch immer mit dem Handbuch und dem Arbeitsbuch zusammen, da sich diese gut ergänzen. Wo das Eine in die Materie einführt, schafft es das Andere die Möglichkeiten aufzuzeigen, die mit Sketchnotes möglich sind. Dabei fand ich den Namen „Arbeitsbuch“ zwischendurch recht befremdlich, das man es eher „Ideenbuch“ hätte nennen müssen. Zwar gab es vereinzelt Übungen, aber diese hätte man viel weiter fortführen müssen. Tatsächlich zeigte mir das „Arbeitsbuch“ für was Sketchnotes alles eingesetzt werden können. Dabei verfolgte das Buch einen klaren Faden, in dem es mit dem Basics begann. Anschließend ging es in die Planung und schließlich in den geschäftlichen Bereich. Dieser war für mich zwar nicht ganz so interessant, angesehen hatte ich ihn mir aber trotzdem da es auch hier tolle Beispiele und Ideen gab. Richtig spannend wurde es für mich, mit den Ideen für die Freizeit. Hier hatte ich schon einige Optionen gesehen und auch ausprobiert, weswegen ich eigentlich nicht mehr viel erwartete. Tja, ich hatte mich getäuscht, denn die gezeigten Möglichkeiten überraschten mich deutlich. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, ein Sketchnotes-Plakat für meinen Lieblingsfilm zu zeichnen. Aktuell plane ich dieses Plakat noch, aber die Freude darauf ist jetzt schon grenzenlos. Wie auch im Handbuch machte auch hier der Ton die Musik. Ich arbeitete unglaublich gerne mit dem Buch, da sich die Sätze so anfühlten, als würde jemand neben mir sitzen und helfen. Interessant war dabei besonders die Darstellung, denn wenn man das erste Mal ins Buch schaut, bekommt man einen kleinen Schock. Alles sieht so voll und unübersichtlich aus. Doch spätestens, wenn man dann damit arbeitet, bemerkt man das eigentlich alles am rechten Fleck ist. Mich störte auch der Umstand nicht, das es fast ausschließlich in schwarz/weiß gehalten war und man nur einige Stellen farbig hervorgehoben hatte. Ich werde beide Bücher wohl noch eine ganze Zeit lang in Anspruch nehmen, da sie mir helfen dem kreativen Chaos in meinem Kopf, eine klare Richtlinie zu geben. Danke schön, Herr Rohde. Mike Rohde und seine Idee mit den Sketchnotes hilft mir heute Struktur aber auch Leben in meine Rezepte, Notizzettel oder Einkaufslisten zu bringen. Aus der anfänglichen Scheu, ist eine Leidenschaft geworden, die mich wohl noch lange begeistern wird.

Unsere Kund*innen meinen

Das Sketchnote Arbeitsbuch

von Mike Rohde

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Sketchnote Arbeitsbuch