Die Seiten der Welt
Die Seiten der Welt Band 1

Die Seiten der Welt

Roman

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei
eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

»Die Seiten der Welt« von Phantastik-Bestseller-Autor Kai Meyer - EIN MAGISCHER ROMAN VOLLER PHANTASTISCHER ABENTEUER

"Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt."

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg - gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.

Meyers Geschichte sprudelt über von Ideen, abenteuerlichen Gestalten und phantastischen Wesen.

Details

  • Verkaufsrang

    33830

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Erscheinungsdatum

    25.09.2014

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Verkaufsrang

    33830

  • Erscheinungsdatum

    25.09.2014

  • Verlag Fischer E-Books
  • Seitenzahl

    560 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    1229 KB

  • Auflage

    1. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783104029481

Weitere Bände von Die Seiten der Welt

  • Die Seiten der Welt
    Die Seiten der Welt Kai Meyer Band 1

    Die Seiten der Welt

    von Kai Meyer

    eBook

    9,99 €

    (24)
  • Nachtland
    Nachtland Kai Meyer Band 2

    Nachtland

    von Kai Meyer

    eBook

    9,99 €

    (17)
  • Blutbuch
    Blutbuch Kai Meyer Band 3

    Blutbuch

    von Kai Meyer

    eBook

    8,99 €

    (6)

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

24 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Geheimnisse der Bibliomantik

Jenny Vogler am 26.07.2016

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach dem Tod ihres geliebten Vaters muss sich die junge Furia Faerfax auf dem Gebiet der Bibliomantik versuchen, denn die Bibliothek in den Katakomben ihres Hauses birgt viele, dunkle und unentdeckte Geheimnisse. Und als eine Frau ganz in schwarz gekleidet ihren kleinen Bruder Pip entführt, wird Furia klar, dass sie bald ihr Seelenbuch finden muss, um es mit der Unbekannten aufnehmen zu können. Doch je verzweifelter sie ihren Bruder sucht, desto ominöser werden die Vorfälle in ihrem Umfeld. Schließlich wird sie selbst zur Gejagten, denn sie besitzt ein magisches Buch, welches um jeden Preis vernichtet werden muss, denn es zieht eine Spur der Verwüstung und des Todes hinter sich her ... Mit diesem phantasievollen Jugendroman hat Kai Meyer eine ganz besondere Welt voller Magie und Bücher erschaffen, in der es nicht nur um zahlreiche magische Abhandlungen und Kunstgriffe geht, sondern auch um den klassischen Kampf "Gut gege Böse". Eine zu Beginn recht hilflose Protagonistin mausert sich im Laufe des Romans zum Naturtalent und wird bei ihrem Wunsch nach Gerechtigkeit von vielen glücklichen Zufällen und Personen unterstützt. Das Lesevergnügen geht immer in eine nächsthöhere Stufe, denn die Cliffhänger sind hier sehr ausgeprägt an das Ende des jeweiligen Kapitels platziert. Auch der zeitgemäße, junge Schreibstil spricht für sich und passt sehr gut zu den handelnden Personen. Fazit: Ich vergebe 4 Sterne für einen temporeichen, fantastischen Jugendroman voller Magie, der eine sehr interessante Geschichte beginnt, deren Fortschritt man unbedingt verfolgen möchte. Lediglich im zweiten Teil des Buches wurde es mir ein bisschen zu viel mit der Abenteuerlust und dem Verfolgungskomplott der "bösen" Kräfte. Ich spreche eine Leseempfehlung aus, für alle die sich gerne von Geschichten verzaubern lassen und denen es Freude bereitet, sich auf die Suche nach tieferen Wahrheiten zu machen. Sehr empfehlenswert für junge Leser.

Die Geheimnisse der Bibliomantik

Jenny Vogler am 26.07.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach dem Tod ihres geliebten Vaters muss sich die junge Furia Faerfax auf dem Gebiet der Bibliomantik versuchen, denn die Bibliothek in den Katakomben ihres Hauses birgt viele, dunkle und unentdeckte Geheimnisse. Und als eine Frau ganz in schwarz gekleidet ihren kleinen Bruder Pip entführt, wird Furia klar, dass sie bald ihr Seelenbuch finden muss, um es mit der Unbekannten aufnehmen zu können. Doch je verzweifelter sie ihren Bruder sucht, desto ominöser werden die Vorfälle in ihrem Umfeld. Schließlich wird sie selbst zur Gejagten, denn sie besitzt ein magisches Buch, welches um jeden Preis vernichtet werden muss, denn es zieht eine Spur der Verwüstung und des Todes hinter sich her ... Mit diesem phantasievollen Jugendroman hat Kai Meyer eine ganz besondere Welt voller Magie und Bücher erschaffen, in der es nicht nur um zahlreiche magische Abhandlungen und Kunstgriffe geht, sondern auch um den klassischen Kampf "Gut gege Böse". Eine zu Beginn recht hilflose Protagonistin mausert sich im Laufe des Romans zum Naturtalent und wird bei ihrem Wunsch nach Gerechtigkeit von vielen glücklichen Zufällen und Personen unterstützt. Das Lesevergnügen geht immer in eine nächsthöhere Stufe, denn die Cliffhänger sind hier sehr ausgeprägt an das Ende des jeweiligen Kapitels platziert. Auch der zeitgemäße, junge Schreibstil spricht für sich und passt sehr gut zu den handelnden Personen. Fazit: Ich vergebe 4 Sterne für einen temporeichen, fantastischen Jugendroman voller Magie, der eine sehr interessante Geschichte beginnt, deren Fortschritt man unbedingt verfolgen möchte. Lediglich im zweiten Teil des Buches wurde es mir ein bisschen zu viel mit der Abenteuerlust und dem Verfolgungskomplott der "bösen" Kräfte. Ich spreche eine Leseempfehlung aus, für alle die sich gerne von Geschichten verzaubern lassen und denen es Freude bereitet, sich auf die Suche nach tieferen Wahrheiten zu machen. Sehr empfehlenswert für junge Leser.

Die Seiten der Welt

Bewertung am 01.06.2016

Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem ich dieses Buch fertig gelesen hatte, blieb ich leicht enttäuscht zurück. Ich hatte mir aufgrund des vielversprechendes Klappentextes und der anderen Rezensionen sehr viel mehr erhofft. Die Idee, magische Energie aus Büchern zu ziehen finde ich nach wie vor toll. Aber ich hatte mir ausführlichere Beschreibungen vorgestellt, denn die sogenannte "Bibliomantik" steht ziemlich weit im Vordergrund der Geschichte. Teilweise zieht sich das Ganze auch ein wenig, und man hat kaum Lust weiterzulesen. Ist man aber an den spannenden Stellen angekommen, reißen sie einen mit. Der Schreibstil lässt sich im allgemeinen gut lesen, nur manchmal stockt er. Andererseits finde ich die Welt faszinierend, die Kai Meyer erschaffen hat: Eine Welt in der es gegeneinander kämpfende Bücher, Metaphernglas, Seelenbücher und unendliche Bibliotheken gibt. Ich persönlich denke, dass ich dem zweiten Teil noch eine Chance geben werde, um diese Welt noch weiter zu erkunden.

Die Seiten der Welt

Bewertung am 01.06.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem ich dieses Buch fertig gelesen hatte, blieb ich leicht enttäuscht zurück. Ich hatte mir aufgrund des vielversprechendes Klappentextes und der anderen Rezensionen sehr viel mehr erhofft. Die Idee, magische Energie aus Büchern zu ziehen finde ich nach wie vor toll. Aber ich hatte mir ausführlichere Beschreibungen vorgestellt, denn die sogenannte "Bibliomantik" steht ziemlich weit im Vordergrund der Geschichte. Teilweise zieht sich das Ganze auch ein wenig, und man hat kaum Lust weiterzulesen. Ist man aber an den spannenden Stellen angekommen, reißen sie einen mit. Der Schreibstil lässt sich im allgemeinen gut lesen, nur manchmal stockt er. Andererseits finde ich die Welt faszinierend, die Kai Meyer erschaffen hat: Eine Welt in der es gegeneinander kämpfende Bücher, Metaphernglas, Seelenbücher und unendliche Bibliotheken gibt. Ich persönlich denke, dass ich dem zweiten Teil noch eine Chance geben werde, um diese Welt noch weiter zu erkunden.

Unsere Kund*innen meinen

Die Seiten der Welt

von Kai Meyer

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von J. Schäffer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

J. Schäffer

Thalia Bremen - Waterfront

Zum Portrait

4/5

Für alle, die sich in die Magie von Büchern einfühlen wollen.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bücher sind magisch, geheimnisvoll und manche sogar irgendwie gefährlich, alle die gern lesen, werden das nachvollziehen können. Kai Meyer hat hier ein Buch geschrieben, das irgendwie alle diese Kriterien erfüllt. Doch ich will gar nicht um den heißen Brei herum reden: Furia, die Protagonistin, ist cool, die Magie in der Geschichte ist cool, die Geschichte selbst ist cool. Punkt. Und auch wenn der sehr phantastische Schreibstil von Kai Meyer für Neueinsteiger immer eine Herausforderung sein kann, dieses Buch ist (auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole) super cool, besonders für Fans von Büchern über Bücher. Ob nun Die Unendliche Geschichte, Tintenherz oder Die Stadt Der Träumenden Bücher, "Die Seiten der Welt" gliedert sich gerade für ein jugendliches Publikum wunderbar in diesem Spektrum ein. Eindeutig eine Leseempfehlung für alle, die gern junge Fantasy und Bücher über Bücher lesen.
4/5

Für alle, die sich in die Magie von Büchern einfühlen wollen.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bücher sind magisch, geheimnisvoll und manche sogar irgendwie gefährlich, alle die gern lesen, werden das nachvollziehen können. Kai Meyer hat hier ein Buch geschrieben, das irgendwie alle diese Kriterien erfüllt. Doch ich will gar nicht um den heißen Brei herum reden: Furia, die Protagonistin, ist cool, die Magie in der Geschichte ist cool, die Geschichte selbst ist cool. Punkt. Und auch wenn der sehr phantastische Schreibstil von Kai Meyer für Neueinsteiger immer eine Herausforderung sein kann, dieses Buch ist (auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole) super cool, besonders für Fans von Büchern über Bücher. Ob nun Die Unendliche Geschichte, Tintenherz oder Die Stadt Der Träumenden Bücher, "Die Seiten der Welt" gliedert sich gerade für ein jugendliches Publikum wunderbar in diesem Spektrum ein. Eindeutig eine Leseempfehlung für alle, die gern junge Fantasy und Bücher über Bücher lesen.

J. Schäffer
  • J. Schäffer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Patricia Päßler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Patricia Päßler

Thalia Dresden - Haus des Buches

Zum Portrait

3/5

Ein Buch, an das ich mit hohen Erwartungen herangegangen bin,

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

... die sich leider nur halb erfüllt haben. Ein wunderbares Setting für Buchliebhaber! Leider ziehen sich viele langatmige Verfolgungsjagden durch das Buch, während manches von der eigentlichen Handlung eher vage bleibt. So gibt es viele Gespräche (manchmal auch eher Monologe), in denen Informationen nebenbei eingestreut werden, aber ohne tiefergehende Erklärungen. Deswegen bleibt die Welt oft unzugänglich, was schade ist, weil der Grundgedanke so genial ist und man sovieles daraus hätte machen können. Im Gegensatz zu z.B. Harry Potter, der Tintenwelt oder Walter Moers' Zamonien fehlen die Details, die es für den Leser heimelig machen. Selbst nach allen 3 Bänden der "Seiten der Welt" und dem Buch "Der Spur der Bücher" fühle ich mich immer noch nicht als Experte für dieses Universum. Als Hörbuch ist es vielleicht nicht so dramatisch (ich besitze einen Bekannten, der nur das Hörbuch kennt und die Reihe abgöttisch liebt), weil man sich nicht so stark auf die Geschichte konzentriert und weil da einiges gekürzt wurde. Zudem punktet das Hörbuch mit Simon Jäger als Sprecher ;) Was bei dem Taschenbuch zusätzlich besonders ärgerlich ist: Die goldene Schrift färbt beim Lesen auf die Hände ab, sodass man nach der Lektüre glitzert. Selbst bei einem vorsichtigen Leser, der keine Leserillen macht, sieht das Buch durch den Abrieb hinterher sehr gebraucht aus. Das entwertet das wirklich gelungene Design der Bücher. Wem es um die Optik geht, der sollte also lieber zu dem gebundenen Buch greifen.
3/5

Ein Buch, an das ich mit hohen Erwartungen herangegangen bin,

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

... die sich leider nur halb erfüllt haben. Ein wunderbares Setting für Buchliebhaber! Leider ziehen sich viele langatmige Verfolgungsjagden durch das Buch, während manches von der eigentlichen Handlung eher vage bleibt. So gibt es viele Gespräche (manchmal auch eher Monologe), in denen Informationen nebenbei eingestreut werden, aber ohne tiefergehende Erklärungen. Deswegen bleibt die Welt oft unzugänglich, was schade ist, weil der Grundgedanke so genial ist und man sovieles daraus hätte machen können. Im Gegensatz zu z.B. Harry Potter, der Tintenwelt oder Walter Moers' Zamonien fehlen die Details, die es für den Leser heimelig machen. Selbst nach allen 3 Bänden der "Seiten der Welt" und dem Buch "Der Spur der Bücher" fühle ich mich immer noch nicht als Experte für dieses Universum. Als Hörbuch ist es vielleicht nicht so dramatisch (ich besitze einen Bekannten, der nur das Hörbuch kennt und die Reihe abgöttisch liebt), weil man sich nicht so stark auf die Geschichte konzentriert und weil da einiges gekürzt wurde. Zudem punktet das Hörbuch mit Simon Jäger als Sprecher ;) Was bei dem Taschenbuch zusätzlich besonders ärgerlich ist: Die goldene Schrift färbt beim Lesen auf die Hände ab, sodass man nach der Lektüre glitzert. Selbst bei einem vorsichtigen Leser, der keine Leserillen macht, sieht das Buch durch den Abrieb hinterher sehr gebraucht aus. Das entwertet das wirklich gelungene Design der Bücher. Wem es um die Optik geht, der sollte also lieber zu dem gebundenen Buch greifen.

Patricia Päßler
  • Patricia Päßler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Seiten der Welt

von Kai Meyer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Seiten der Welt