Azahrú

Azahrú

Wer den Weg verliert

eBook

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

In den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts wächst Azahrú auf als Sohn eines Tuareg-Anführers. Mitten in der Sahara. Ohne zu wissen, dass es jemanden gibt, der es auf sein Leben abgesehen hat. Denn in Wirklichkeit ist er der Sohn deutscher Eltern, die längst tot sind.

Dem Rätsel seiner Herkunft kommt Azahrú erst viele Jahre später auf die Spur. Als junger Mann bringt er den Mut auf, die Wüste zu verlassen, reist nach Europa und begibt sich auf die Suche. Dabei widerfahren ihm Dinge, die so ungeheuerlich sind, dass ein einfacher Junge aus der Wüste daran eigentlich zerbrechen müsste. Aber die Tuareg sind zäh. Sie sind es gewohnt, der Natur zu trotzen, mit wenig auszukommen und ungeachtet aller Entbehrungen ihre Kamelkarawanen erfolgreich tausende Kilometer weit durch die Wüste zu führen. Zu Fuß. Schritt für Schritt. Solche Menschen geben nicht einfach auf.

Die traditionelle Kultur der Tuareg ist im Untergehen begriffen. Nur wenige von ihnen ziehen noch als Nomaden von Oase zu Oase und leben von Salzkarawanen. Ein Schluck Wasser ist für sie eine wertvolle Köstlichkeit, eine Tasse Tee der Inbegriff von Freundschaft und Respekt. Dieser Roman ist ein Stück weit so, wie auch sie es sind: ernsthaft und stolz, aber in vielen Momenten auch albern wie die Kinder. "Azahrú - Wer den Weg verliert" erzählt eine machtvolle Geschichte über Heimat, Identität und Erlösung. Und fast wie nebenbei auch noch eine der größten Liebesgeschichten aller Zeiten.

"Von Haus aus", wie man so schön sagt, ist er Drehbuchautor. "Azahrú - Wer den Weg verliert", den er als Hardcover, eBook und Hörbuch herausgebracht hat, ist nun sein erster Roman. Er hat einen Verlag gegründet, EDITION TAKUBA, in dem er im Jahr 2015 auch seine beiden nächsten Romane veröffentlichen wird: "Mein Leben davor" und "Die kleine Insel am Ende der Welt". Seit dem letzten Jahr geht er den Jakobsweg: 2013 hat er es von München bis zum Zürisee geschafft, 2014 vom Zürisee bis nach Frank

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

05.10.2014

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

05.10.2014

Verlag

Neobooks Self-Publishing

Seitenzahl

310 (Printausgabe)

Dateigröße

1424 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783847614067

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Azahrú:Der Sohn der Wüste

Ingeborg Geib aus Kaiserslautern am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover ist der totale Hingucker ,man möchte sich am liebsten aufmachen und mit der Karavane durch die Wüste ziehen.Das Bild des blaugewandeten Tuareks fesselt einen sofort.Das blaue Auge scheint einen anzusehen und spiegelt den Himmel über der Wüste wieder. Azahru ist der Sohn eines Tuarek-Anführers ,doch ahnt er nicht das seine Wurzeln nicht in der Wüste sondern in Deutschland liegen .Seine Eltern kamen in die Wüste um das Volk der Tuarek zu erforschen ,doch der Onkel Azahru´s ist auf das Erbe aus und versucht die Eltern und Azahru aus dem Weg zu räumen ,doch das misslingt im ersten Ansatz.Doch Gerhard Angermaier gibt seinen Plan seinen Neffen und dessen Vater zu beseitigen nicht auf.Doch die Tuareks verhindern mehrmals die feigen Anschläge und Azahru kann ihm entkommen.Doch versteht der junge Wüstenkrieger anfangs nicht warum jemand hinter ihm her ist.Erst Jahre später als er seiner großen Liebe Madeleine nach Paris folgt und dort zum gefeierten Maler wird trifft er plötzlich auf den menschen de rin der Wüste hinter ihm her war .Und so beginnt Leo wie Azahru jetzt heißt akribisch nach zu forschen was damals passiert ist und den Mann zur Rechenschaft zuziehen ,der für den Tod seiner Eltern verantwortlich ist. Das Buch behandelt anfangs die Jugendjahre des kleinen Jungen bei den Tuarek,man ist gefangen in den Gebräuchen der Tuarek und der schönen Landschaft der Wüste. Am erlebt wie Azahru zu einem jungen ,stolzen Wüstenkrieger heranreift,der schließlich eine Französin kennen lernt und ihr nach Paris folgt,dort seinen Namen und seinem Glauben ,aber nie seinen Stolz verliert .Er ist jedoch auf Dauer nicht glücklich in seinem neuen Leben un d so geht er schließlich wieder zurück in die Wüste wo er erkennt ,das seine große Liebe noch immer auf ihn wartet.Doch zuerst muss er sich die Achtung seines Ziehvaters und der anderen Stammesbrüder wieder verdienen. ein tolles Buch das einen mitnimmt in die Weite der Wüste zu den Tuareks und die Sehnsucht nach einer Reise durch die Wüste. Azahrus Leben bei den Tuarek ist märchenhaft und glaubwürdig,sein schneller Umschwung zum Europäer eher weniger ,doch macht das der Schönheit des Buches nur wenig aus.Das Buch hält was das Cover verspricht : eine märchenhafte reise in die Welt des Orients

Azahrú:Der Sohn der Wüste

Ingeborg Geib aus Kaiserslautern am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover ist der totale Hingucker ,man möchte sich am liebsten aufmachen und mit der Karavane durch die Wüste ziehen.Das Bild des blaugewandeten Tuareks fesselt einen sofort.Das blaue Auge scheint einen anzusehen und spiegelt den Himmel über der Wüste wieder. Azahru ist der Sohn eines Tuarek-Anführers ,doch ahnt er nicht das seine Wurzeln nicht in der Wüste sondern in Deutschland liegen .Seine Eltern kamen in die Wüste um das Volk der Tuarek zu erforschen ,doch der Onkel Azahru´s ist auf das Erbe aus und versucht die Eltern und Azahru aus dem Weg zu räumen ,doch das misslingt im ersten Ansatz.Doch Gerhard Angermaier gibt seinen Plan seinen Neffen und dessen Vater zu beseitigen nicht auf.Doch die Tuareks verhindern mehrmals die feigen Anschläge und Azahru kann ihm entkommen.Doch versteht der junge Wüstenkrieger anfangs nicht warum jemand hinter ihm her ist.Erst Jahre später als er seiner großen Liebe Madeleine nach Paris folgt und dort zum gefeierten Maler wird trifft er plötzlich auf den menschen de rin der Wüste hinter ihm her war .Und so beginnt Leo wie Azahru jetzt heißt akribisch nach zu forschen was damals passiert ist und den Mann zur Rechenschaft zuziehen ,der für den Tod seiner Eltern verantwortlich ist. Das Buch behandelt anfangs die Jugendjahre des kleinen Jungen bei den Tuarek,man ist gefangen in den Gebräuchen der Tuarek und der schönen Landschaft der Wüste. Am erlebt wie Azahru zu einem jungen ,stolzen Wüstenkrieger heranreift,der schließlich eine Französin kennen lernt und ihr nach Paris folgt,dort seinen Namen und seinem Glauben ,aber nie seinen Stolz verliert .Er ist jedoch auf Dauer nicht glücklich in seinem neuen Leben un d so geht er schließlich wieder zurück in die Wüste wo er erkennt ,das seine große Liebe noch immer auf ihn wartet.Doch zuerst muss er sich die Achtung seines Ziehvaters und der anderen Stammesbrüder wieder verdienen. ein tolles Buch das einen mitnimmt in die Weite der Wüste zu den Tuareks und die Sehnsucht nach einer Reise durch die Wüste. Azahrus Leben bei den Tuarek ist märchenhaft und glaubwürdig,sein schneller Umschwung zum Europäer eher weniger ,doch macht das der Schönheit des Buches nur wenig aus.Das Buch hält was das Cover verspricht : eine märchenhafte reise in die Welt des Orients

Unsere Kund*innen meinen

Azahrú

von Richard Mackenrodt

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Azahrú