Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
Band 1

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Buch (Gebundene Ausgabe)

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 16,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11731

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.05.2015

Verlag

ONE

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21,8/14,9/4,3 cm

Beschreibung

Rezension

"Mit Sabaa Tahir hat der Fantasy-Himmel nun einen neuen Stern." Renate Pinzke, Hamburger Morgenpost, 28.05.2015"Die Autorin schreibt mit dramaturgischer Finesse und Kopfkino-Potenzial." Kölner Stadt-Anzeiger, 2. Oktober 2015
"Tahir vermag es, mit ihrer poetischen Sprache den Leser zu fesseln. Man lacht, liebt, hasst und leidet mit den Figuren und wundert sich, wie schnell 500 Seiten gelesen sind." Bücher, 01.06.2015

Details

Verkaufsrang

11731

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.05.2015

Verlag

ONE

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21,8/14,9/4,3 cm

Gewicht

753 g

Auflage

1. Auflage 2015

Originaltitel

An Ember in the Ashes

Übersetzer

Barbara Imgrund

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8466-0009-2

Weitere Bände von Elias & Laia

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

65 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Spannend, fesselnd, großartig!!

Emxne am 15.01.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Das Buch ist einfach phänomenal. Ich versuche es aber mal … Inhalt: In dieser Geschichte begleiten wir Laia und Elias auf ihren Lebenswegen, die nicht unterschiedlicher hätten sein können. Aufgrund ihrer Lebensumstände sind beide gezwungen, viele Herausforderungen auf sich zu nehmen und diese erfolgreich zu bewältigen. Laia, ein Kundigenmädchen, verliert in einer Nacht nicht nur ihre Großeltern, sondern zugleich wird ihr Bruder von den herrschenden Martialen verschleppt. Um ihn zu retten, macht sie sich auf den Weg, um den Widerstand zu finden und sie um Hilfe zu bitten. Sie sollen ihr helfen, ihren Bruder zu befreien. Doch so einfach macht es ihr der Widerstand nicht. Sie helfen ihr nur, wenn sie im Gegenzug die gefährliche Kommandantin in Schwarzkliff beschattet. Unter diesem Vorwand gibt sie sich als Sklavin aus und kommt der Kommandantin bedrohlich nah. Auf der anderen Seite lernen wir Elias kennen, der in Schwarzkliff zu einer gewaltsamen und skrupellosen Maske ausgebildet wird. Obwohl er Jahrgangsbester ist, ist dieses Schicksal nicht das, was ihn erfüllt ... Meine Meinung: Sabaa Tahirs Schreibstil ist sehr lebendig, detailgetreu und flüssig. Aufgrund der wechselnden Erzählperspektive zwischen Laia und Elias bleibt es kontinuierlich spannend. Die Geschichte wird von Kapitel zu Kapitel interessanter, sodass ich die Seiten regelrecht verschlungen habe. Das Worldbuliding ist der Autorin grandios gelungen. Die Welt ist trotz ihrer Brutalität und Düsterheit lebensnah und die Erzählungen wirken auf mich sehr real. Die Übernatürlichen-/Fantasy-Elemente geben der gesamten Geschichte eine weitere Ebene der Spannung. Wir befinden uns in einer nah-östlichen/mittel-östlichen Welt, deren mystische Elemente hier eine sehr große Rolle spielen. Die Erzählgeschwidigkeit finde ich perfekt. Es ist weder zu langsam noch zu schnell. Die Handlungsstränge verlaufen dynamisch, sodass meine Neugierde nie abflachte. Was mir gut gefallen hat, ist, dass die Hauptprotagonisten sich nicht sofort kennenlernen und auch für die meiste Zeit in der Geschichte keinen direkten Austausch haben. So erleben wir die beiden Personen als eigenständige Figuren, unabhängig voneinander und vorteilhafter für den Erzählfluss. Sie interagieren somit öfter mit Nebencharakteren, die in ihrer unmittelbaren Umgebung sind. Alle Figuren, die wir kennenlernen, haben sehr unterschiedliche und individuelle Lebenswege. Zu allen Charakteren konnte ich schnell und einfach eine emotionale Verbindung aufbauen, bei den einen von Hoffnung und Mitleid geprägt und bei den anderen von Abscheu und Zorn. Es ist schön zu lesen, wie sich die Charaktere im Laufe der Geschichte entwickeln und zu welchem neuen Mut und Stärke sie kommen. Es gibt auch zwei Love-Triangels, die im Hintergrund der Geschichte laufen. Die Liebesgeschichte nimmt ein langsames Tempo auf, welches der gesamten Handlung nur zugutekommt. Fazit: Dieses Buch ist ein Muss für alle, die fesselnde dystopische Welten lieben!! Ganz egal wie alt ihr seid oder ob Fantasy das Genre ist, indem ihr euch hauptsächlich aufhaltet, ihr dürft dieses Buch nicht aus den Augen verlieren.

Spannend, fesselnd, großartig!!

Emxne am 15.01.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Das Buch ist einfach phänomenal. Ich versuche es aber mal … Inhalt: In dieser Geschichte begleiten wir Laia und Elias auf ihren Lebenswegen, die nicht unterschiedlicher hätten sein können. Aufgrund ihrer Lebensumstände sind beide gezwungen, viele Herausforderungen auf sich zu nehmen und diese erfolgreich zu bewältigen. Laia, ein Kundigenmädchen, verliert in einer Nacht nicht nur ihre Großeltern, sondern zugleich wird ihr Bruder von den herrschenden Martialen verschleppt. Um ihn zu retten, macht sie sich auf den Weg, um den Widerstand zu finden und sie um Hilfe zu bitten. Sie sollen ihr helfen, ihren Bruder zu befreien. Doch so einfach macht es ihr der Widerstand nicht. Sie helfen ihr nur, wenn sie im Gegenzug die gefährliche Kommandantin in Schwarzkliff beschattet. Unter diesem Vorwand gibt sie sich als Sklavin aus und kommt der Kommandantin bedrohlich nah. Auf der anderen Seite lernen wir Elias kennen, der in Schwarzkliff zu einer gewaltsamen und skrupellosen Maske ausgebildet wird. Obwohl er Jahrgangsbester ist, ist dieses Schicksal nicht das, was ihn erfüllt ... Meine Meinung: Sabaa Tahirs Schreibstil ist sehr lebendig, detailgetreu und flüssig. Aufgrund der wechselnden Erzählperspektive zwischen Laia und Elias bleibt es kontinuierlich spannend. Die Geschichte wird von Kapitel zu Kapitel interessanter, sodass ich die Seiten regelrecht verschlungen habe. Das Worldbuliding ist der Autorin grandios gelungen. Die Welt ist trotz ihrer Brutalität und Düsterheit lebensnah und die Erzählungen wirken auf mich sehr real. Die Übernatürlichen-/Fantasy-Elemente geben der gesamten Geschichte eine weitere Ebene der Spannung. Wir befinden uns in einer nah-östlichen/mittel-östlichen Welt, deren mystische Elemente hier eine sehr große Rolle spielen. Die Erzählgeschwidigkeit finde ich perfekt. Es ist weder zu langsam noch zu schnell. Die Handlungsstränge verlaufen dynamisch, sodass meine Neugierde nie abflachte. Was mir gut gefallen hat, ist, dass die Hauptprotagonisten sich nicht sofort kennenlernen und auch für die meiste Zeit in der Geschichte keinen direkten Austausch haben. So erleben wir die beiden Personen als eigenständige Figuren, unabhängig voneinander und vorteilhafter für den Erzählfluss. Sie interagieren somit öfter mit Nebencharakteren, die in ihrer unmittelbaren Umgebung sind. Alle Figuren, die wir kennenlernen, haben sehr unterschiedliche und individuelle Lebenswege. Zu allen Charakteren konnte ich schnell und einfach eine emotionale Verbindung aufbauen, bei den einen von Hoffnung und Mitleid geprägt und bei den anderen von Abscheu und Zorn. Es ist schön zu lesen, wie sich die Charaktere im Laufe der Geschichte entwickeln und zu welchem neuen Mut und Stärke sie kommen. Es gibt auch zwei Love-Triangels, die im Hintergrund der Geschichte laufen. Die Liebesgeschichte nimmt ein langsames Tempo auf, welches der gesamten Handlung nur zugutekommt. Fazit: Dieses Buch ist ein Muss für alle, die fesselnde dystopische Welten lieben!! Ganz egal wie alt ihr seid oder ob Fantasy das Genre ist, indem ihr euch hauptsächlich aufhaltet, ihr dürft dieses Buch nicht aus den Augen verlieren.

Dieses Buch ist anders als erwartet aber auf die gute Art

bucherminze aus Deutschland am 11.01.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Geschichte spielt in einer Welt in der ein Imperium regiert und gnadenlose Masken für Ordnung sorgen. Als Laias Bruder gefangen genommen wird macht sie sich auf die Suche nach dem Widerstand. Nachdem sie ihn gefunden hat wird sie als Spionin nach Schwarzkliff geschickt. Dort lebt auch Elias der kurz vor seinem Abschluss zur Maske steht. Eigentlich möchte er flüchten doch ein Ereignis bringt ihn dazu an gefährlichen Prüfungen teilzunehmen. Ich bin immer noch sehr fasziniert vom Weltenaufbau und den eingewebten Fantasyelementen. Es ist ein Buch voller Action, Tragik, Magie und Gefühlen jeglicher Art. Den Schreibstil fand ich mitreisend und die Orte waren bildhaft beschrieben. Die Spannung war dadurch immer präsent und man wollte gerne weiterlesen. Laia ist ein Charaktere der im Laufe des Buches immer mutiger wird und diese Entwicklung zu verfolgen fand ich sehr schön. Sie ist sehr loyal zu ihrer Familie und ihren Freunden. Dies zeigt sich in den Situationen in der sie ihr Leben riskiert um die Informationen zu erhalten die sie für die Unterstützung des Widerstandes braucht. Elias mochte ich ab den ersten Seiten. Er ist stark und loyal gegenüber seinen Kameraden. Trotz allem kommt er oft in einen inneren Konflikt, denn die Moralvorstellungen von seinen Mitmenschen stimmen nicht immer mit seinen überein. Auch die anderen Charaktere sind vielsichtig aufgebaut und gut ausgearbeitet. Es ist ein rundum packender und gelungener Auftakt. Die Autorin hat Charaktere erschaffen, die man einfach lieben muss aber auch welche die so unsympathisch gestaltet wurden das man sie nicht mögen kann. Dazu passt Cover mit dem Gesicht und den Wüstenfarben zum Orient- Vibe aus der Geschichte. Obwohl die Liebesgeschichte langsam vorangeht lohnt es sich schon allen wegen der Spannung und den Fantasyaspekte der Geschichte eine Chance zu geben.

Dieses Buch ist anders als erwartet aber auf die gute Art

bucherminze aus Deutschland am 11.01.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Geschichte spielt in einer Welt in der ein Imperium regiert und gnadenlose Masken für Ordnung sorgen. Als Laias Bruder gefangen genommen wird macht sie sich auf die Suche nach dem Widerstand. Nachdem sie ihn gefunden hat wird sie als Spionin nach Schwarzkliff geschickt. Dort lebt auch Elias der kurz vor seinem Abschluss zur Maske steht. Eigentlich möchte er flüchten doch ein Ereignis bringt ihn dazu an gefährlichen Prüfungen teilzunehmen. Ich bin immer noch sehr fasziniert vom Weltenaufbau und den eingewebten Fantasyelementen. Es ist ein Buch voller Action, Tragik, Magie und Gefühlen jeglicher Art. Den Schreibstil fand ich mitreisend und die Orte waren bildhaft beschrieben. Die Spannung war dadurch immer präsent und man wollte gerne weiterlesen. Laia ist ein Charaktere der im Laufe des Buches immer mutiger wird und diese Entwicklung zu verfolgen fand ich sehr schön. Sie ist sehr loyal zu ihrer Familie und ihren Freunden. Dies zeigt sich in den Situationen in der sie ihr Leben riskiert um die Informationen zu erhalten die sie für die Unterstützung des Widerstandes braucht. Elias mochte ich ab den ersten Seiten. Er ist stark und loyal gegenüber seinen Kameraden. Trotz allem kommt er oft in einen inneren Konflikt, denn die Moralvorstellungen von seinen Mitmenschen stimmen nicht immer mit seinen überein. Auch die anderen Charaktere sind vielsichtig aufgebaut und gut ausgearbeitet. Es ist ein rundum packender und gelungener Auftakt. Die Autorin hat Charaktere erschaffen, die man einfach lieben muss aber auch welche die so unsympathisch gestaltet wurden das man sie nicht mögen kann. Dazu passt Cover mit dem Gesicht und den Wüstenfarben zum Orient- Vibe aus der Geschichte. Obwohl die Liebesgeschichte langsam vorangeht lohnt es sich schon allen wegen der Spannung und den Fantasyaspekte der Geschichte eine Chance zu geben.

Unsere Kund*innen meinen

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

von Sabaa Tahir

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Seraphina Wollersheim

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Seraphina Wollersheim

Mayersche Köln - Neumarkt

Zum Portrait

4/5

Große Liebe in stürmigen Zeiten!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Laia schwört sich etwas gegen das fehlerhafte System zu unternehmen, doch rechnet sie nicht damit, dass sie einen verbündeten in Elias findet, der eigentlich das treuste Mitglied des Sytems ist. Ein wunderbarer Fantasy Roman, der etwas düster ist und Enemies to Lovers beinhaltet. Gut für zwischendurch und jeden Liebhaber von Fantasy!
4/5

Große Liebe in stürmigen Zeiten!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Laia schwört sich etwas gegen das fehlerhafte System zu unternehmen, doch rechnet sie nicht damit, dass sie einen verbündeten in Elias findet, der eigentlich das treuste Mitglied des Sytems ist. Ein wunderbarer Fantasy Roman, der etwas düster ist und Enemies to Lovers beinhaltet. Gut für zwischendurch und jeden Liebhaber von Fantasy!

Seraphina Wollersheim
  • Seraphina Wollersheim
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sophie Nemeth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sophie Nemeth

Thalia Berlin Borsig - Hallen Am Borsigturm

Zum Portrait

5/5

Mein absolutes Jahreshighlight

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Elias und Laia ist ein grandioses Buch. Sabaa Tahir hat einen unglaublichen Schreibstil, der mich sofort in die Welt eingesogen hat. Teilweise sehr brutal und definitiv nichts für schwache Nerven werden die Stränge der beiden Protagonisten langsam zusammengesponnen. Packende Spannung, intensive Gefühle und atemberaubende Schauplätze, unbedingte Leseempfehlung!
5/5

Mein absolutes Jahreshighlight

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Elias und Laia ist ein grandioses Buch. Sabaa Tahir hat einen unglaublichen Schreibstil, der mich sofort in die Welt eingesogen hat. Teilweise sehr brutal und definitiv nichts für schwache Nerven werden die Stränge der beiden Protagonisten langsam zusammengesponnen. Packende Spannung, intensive Gefühle und atemberaubende Schauplätze, unbedingte Leseempfehlung!

Sophie Nemeth
  • Sophie Nemeth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

von Sabaa Tahir

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken