Advanced Drumming (+CD)

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Vorwort
Die Stockhaltungen
Die konventionellen Haltungen (Matched Grip / Modern Grip)
Die klassische Haltung (Traditional Grip)
Die Notation
Die Instrumente
Die Notenschlüssel
Das Tempo
Die Noten- und die Pausenwerte
Die zeitlichen Notenverhältnisse
Die Taktarten
Die Subdivisionen
Metronom-Übungen
Die Moeller-Technik
Die Moeller-Whip
Akzentuierte Single Stroke Rolls
Rhythmen mit der Moeller-Technik
Die Hi-Hat
Die akzentuierte Hi-Hat
Fill-Ins mit der Open Hi-Hat
Die Splash Hi-Hat
Die Bass Drum
Die Bass Drum “four times the speed”
Fill-Ins mit Bass Drum Betonungen
Die triolische Bass Drum
Die Double Bass Drum
Rhythmen mit der Double Bass Drum
Fill-Ins mit der Double Bass Drum
Die rhythmische Verschiebung
Verschiebungen in binären Taktarten
Die Dreier-Figuren
Die Fünfer-Figuren
Die Sechser-Figuren
Die Siebener-Figuren
Verschiebungen in ternären und in triolischen Taktarten
Zweier- und Vierer-Figuren in ternären Taktarten
Vierer-, Fünfer- und Siebener-Figuren in triolischen binären Taktarten
Rhythmische unregelmäßige Unterteilungen
Die Duole
Die Triole
Die Quartole
Die Quintole
Die Sextole
Die Septole
Die Oktole
Die Nonole
Die Polyrhythmik
Die Unterteilungsrhythmik
Die Komplementärrhythmik
Die Konfliktrhythmik
Das Ostinato
Binäre Ostinati
Ternäre Ostinati
Paradiddle-Ostinati
Konfliktrhythmische Ostinati
Die Odd meters
Rhythmen in ungeraden Metren
Der 5/4-Takt
Der 5/8-Takt
Der 7/4-Takt
Der 7/8-Takt
Der 9/8-Takt
Der 11/8-Takt
Der 13/8-Takt
Der 15/8-Takt
Snare Drum-Übungen in ungeraden Metren
Ostinati in ungeraden Metren
Die Changing meters
Die metrische Modulation
Weitere Rudimental-Technik
Triolische Rudimental-Technik
Gesplittete Double Stroke Rolls
Der Triple Stroke Roll
Der Quadruple Stroke Roll
Der One Handed Roll
CD-Inhalt

Advanced Drumming (+CD)

Lehrbuch - Fortgeschrittenes Studium des Schlagzeugspiels

Buch (Kunststoff-Einband)

29,80 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

01.03.2015

Verlag

LeuWa Verlag

Seitenzahl

120

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

01.03.2015

Verlag

LeuWa Verlag

Seitenzahl

120

Maße (L/B/H)

30,7/23,1/1,2 cm

Gewicht

450 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-940533-26-5

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Diese Schule verstehe ich nicht nur als Fortsetzung des Buches

„All about drumming – Alle Grundlagen zur Kunst des Schlagzeugspiels“,

sondern sie ist an alle Schlagzeuger gerichtet, die sich in einem fortgeschrittenen Stadium befinden.

Es werden dabei einige Themen behandelt, die bereits im ersten Band erklärt wurden, allerdings mit schwierigeren bzw. erweiterten Übungen. Ebenso werden neue Themen angesprochen. Du kannst Dich dabei wahllos durch die einzelnen Kapitel arbeiten und brauchst keine bestimmte Reihenfolge beachten.

Die Grundlagen der Musiktheorie habe ich ebenfalls im ersten Band beschrieben und setze deshalb Notenkenntnisse und Kenntnisse über musikalische Begriffe voraus. Aus diesem Grund beinhaltet dieses Buch nur noch eine kurze tabellarische Übersicht über die wichtigsten musikalischen Grundlagen.

Ebenso werden Kenntnisse und spielerische Ausführungen der Rudiments wie Single Stroke Roll, Double Stroke Roll, Flam, Paradiddles, Multiple Bounce Roll und Short Rolls sowie dynamische Spielweisen mit Akzenten und Ghost Strokes vorausgesetzt.

In den Notenbeispielen habe ich dieses Mal keine Tempoangaben notiert. Übe sie in unterschiedlichen Geschwindigkeiten nach Deinen eigenen Vorstellungen.

Für Linkshänder gilt wieder folgende Regel: Spiele bei Übungen, bei denen Handsätze angegeben sind, einfach alles seitenverkehrt mit der anderen Hand.

Unter den Begriffen „Instrumentierung“ bzw. „Orchestrierung“ versteht man das Übertragen der einzelnen Übungen und Techniken (Handsätze, Rudiments, Akzentuierungen usw.) auf die anderen Instrumente des Schlagzeuges. Da die Möglichkeiten dabei fast unbegrenzt sind überlasse ich dies Deiner eigenen Kreativität.
  • Advanced Drumming (+CD)
  • Inhalt
    Vorwort
    Die Stockhaltungen
    Die konventionellen Haltungen (Matched Grip / Modern Grip)
    Die klassische Haltung (Traditional Grip)
    Die Notation
    Die Instrumente
    Die Notenschlüssel
    Das Tempo
    Die Noten- und die Pausenwerte
    Die zeitlichen Notenverhältnisse
    Die Taktarten
    Die Subdivisionen
    Metronom-Übungen
    Die Moeller-Technik
    Die Moeller-Whip
    Akzentuierte Single Stroke Rolls
    Rhythmen mit der Moeller-Technik
    Die Hi-Hat
    Die akzentuierte Hi-Hat
    Fill-Ins mit der Open Hi-Hat
    Die Splash Hi-Hat
    Die Bass Drum
    Die Bass Drum “four times the speed”
    Fill-Ins mit Bass Drum Betonungen
    Die triolische Bass Drum
    Die Double Bass Drum
    Rhythmen mit der Double Bass Drum
    Fill-Ins mit der Double Bass Drum
    Die rhythmische Verschiebung
    Verschiebungen in binären Taktarten
    Die Dreier-Figuren
    Die Fünfer-Figuren
    Die Sechser-Figuren
    Die Siebener-Figuren
    Verschiebungen in ternären und in triolischen Taktarten
    Zweier- und Vierer-Figuren in ternären Taktarten
    Vierer-, Fünfer- und Siebener-Figuren in triolischen binären Taktarten
    Rhythmische unregelmäßige Unterteilungen
    Die Duole
    Die Triole
    Die Quartole
    Die Quintole
    Die Sextole
    Die Septole
    Die Oktole
    Die Nonole
    Die Polyrhythmik
    Die Unterteilungsrhythmik
    Die Komplementärrhythmik
    Die Konfliktrhythmik
    Das Ostinato
    Binäre Ostinati
    Ternäre Ostinati
    Paradiddle-Ostinati
    Konfliktrhythmische Ostinati
    Die Odd meters
    Rhythmen in ungeraden Metren
    Der 5/4-Takt
    Der 5/8-Takt
    Der 7/4-Takt
    Der 7/8-Takt
    Der 9/8-Takt
    Der 11/8-Takt
    Der 13/8-Takt
    Der 15/8-Takt
    Snare Drum-Übungen in ungeraden Metren
    Ostinati in ungeraden Metren
    Die Changing meters
    Die metrische Modulation
    Weitere Rudimental-Technik
    Triolische Rudimental-Technik
    Gesplittete Double Stroke Rolls
    Der Triple Stroke Roll
    Der Quadruple Stroke Roll
    Der One Handed Roll
    CD-Inhalt