Alles eine Frage der Haltung

Inhaltsverzeichnis

Vorwort: Alles eine Frage der Haltung
oder "Wie man in den Wald hineinruft

Mitgliederförderung selbst gemacht - das "Hamburger Phänomen" Ein Aufruf an die Branche, 2009

  • Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben
    Ohne eine Haltung ist man orientierungslos
  • Vom Arbeiterviertel zum Szenequartier
    Ein Blick auf die Wohnungen und Mitglieder der altoba
  • Wohnungsglück und Nachbarstreit
    Mitglieder früherer Zeiten
  • Vertrauen gegen Vertrauen
    Die Spareinrichtung des Altonaer Spar- und Bauvereins "Der Mann mit dem Hut ist so gut!"
    Schreib- und Lesewettbewerbe für Kinder
  • Mehrwert und Ehrenamt
    Sozialmanagement und die ersten Nachbarschaftstreffs
  • Die Antwort lautet: "13,7"
    oder "Was ist sie wert, die Mitgliedschaft bei den ,Unverkäuflichen'?"
  • Neue Energie für die Unternehmensform
    Die Unternehmensform Wohnungsgenossenschaft gewinnt immer mehr Anhänger "Nicht auf Lösungen von oben warten"
    Das Gängeviertel in Hamburg - wie eine junge Genossenschaft die Vorteile der Unternehmensform interpretiert
  • Die Kohlen aus dem Feuer holen
    oder "Wie sozial sind die Baugenossenschaften?"
  • Zwischen Idealen und Zahlen
    oder "In der Klemme zwischen wirtschaftlichem Auftrag und sozialer Verantwortung"
  • Vom Top Down zum Bottom Up
    Die Zukunftswerkstatt
  • Die Badewanne mitten im Wohnzimmer?
    Erste Erfahrungen mit Beteiligungsprojekten
  • 20 Regeln für die Kommunikation mit Mitgliedern und Mietern
  • "Grüße von der Waschhausgruppe"
    oder "Delegation mit Hund. Vom neuen Umgang mit kritischen Mitgliedern"
  • "Wo ist der 13er-Schlüssel?"
    Handwerkszeug für die Mitarbeiter beim Umgang mit Mitgliedergruppen Zehn Regeln für eine gute Konflikt- und Kommunikationsstrategie
  • "Keine Entlastung für den ASBV!"
    Mitglieder rufen zur Demonstration auf
  • "Du musst nicht viel mitnehmen - nur das Richtige!"
    Ein Vortrag in Berlin
  • "Altonaer Spar- und Bauverein verlangt 40 Prozent mehr Miete!"
    Vom Umgang mit Gerüchten und Unterschriftenlisten Offener Brief der Altonaer Spar- und Bauverein eG an die Bundeskanzlerin
  • Wahrhaftig bleiben
    oder "Ein Lob vom Pastor"
  • "Der Letzte macht die Tür zu!"
    Ein Grundstück des Altonaer Spar- und Bauvereins wird besetzt
  • "Feuer frei"
    Dialog mit Mitgliedervertretern auf Augenhöhe
  • "Burn, Baby, burn!"
    Aus dem Leben eines Vorstands
  • Nachbarschaftshilfe und Notfallplan
    Ein Brand und seine Folgen
  • "Alles in Ordnung?"
    Gemeinsam eine neue Hausordnung entwickeln
  • Der Wurm, der Fisch und der Angler
    Die Korrespondenz wird verbessert
  • Gratwanderer, Blitzableiter und Netzwerker
    Die Mitarbeiter und ihre Rolle in der Kommunikation
  • Junge Wilde - alte Hasen
    Einmal im Jahr ist Zukunftstag für die Mitarbeiter
  • Locker in den Knien bleiben
    oder "Briefe schreiben bei Konflikten" Ein Brief zum Thema Mietminderung
  • "Das Glück im Blick"
    Ein Theaterstück als Kommunikationsprojekt
  • "altoba forscht"
    oder "Wenn der Vorstand mit dem Professor"
  • Ein Déjà-vu
    Die Fahrradbügelinitiative Zehn Leitsätze zum Thema informieren und verhandeln
  • Weg in den Stadtteil
    Kooperation mit Schulen
  • Unterwegs auf der Leiter der Partizipation
    Mitgliederworkshops als Form der Beteiligung
  • Wo die Fäden zusammenlaufen
    Die Abteilung Kommunikation und Soziales

Fazit

Autoren

Bildnachweis / Literatur

Band 6764

Alles eine Frage der Haltung

Kommunikation einer Wohnungsgenossenschaft

eBook

25,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Alles eine Frage der Haltung

Ebenfalls verfügbar als:

eBook

eBook

ab 25,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

18.12.2014

Verlag

Haufe-Lexware

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

18.12.2014

Verlag

Haufe-Lexware

Seitenzahl

233 (Printausgabe)

Dateigröße

11071 KB

Auflage

1. Auflage 2014

Sprache

Deutsch

EAN

9783648050217

Weitere Bände von Haufe Fachbuch

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Alles eine Frage der Haltung
  • Vorwort: Alles eine Frage der Haltung
    oder "Wie man in den Wald hineinruft

    Mitgliederförderung selbst gemacht - das "Hamburger Phänomen" Ein Aufruf an die Branche, 2009

    • Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben
      Ohne eine Haltung ist man orientierungslos
    • Vom Arbeiterviertel zum Szenequartier
      Ein Blick auf die Wohnungen und Mitglieder der altoba
    • Wohnungsglück und Nachbarstreit
      Mitglieder früherer Zeiten
    • Vertrauen gegen Vertrauen
      Die Spareinrichtung des Altonaer Spar- und Bauvereins "Der Mann mit dem Hut ist so gut!"
      Schreib- und Lesewettbewerbe für Kinder
    • Mehrwert und Ehrenamt
      Sozialmanagement und die ersten Nachbarschaftstreffs
    • Die Antwort lautet: "13,7"
      oder "Was ist sie wert, die Mitgliedschaft bei den ,Unverkäuflichen'?"
    • Neue Energie für die Unternehmensform
      Die Unternehmensform Wohnungsgenossenschaft gewinnt immer mehr Anhänger "Nicht auf Lösungen von oben warten"
      Das Gängeviertel in Hamburg - wie eine junge Genossenschaft die Vorteile der Unternehmensform interpretiert
    • Die Kohlen aus dem Feuer holen
      oder "Wie sozial sind die Baugenossenschaften?"
    • Zwischen Idealen und Zahlen
      oder "In der Klemme zwischen wirtschaftlichem Auftrag und sozialer Verantwortung"
    • Vom Top Down zum Bottom Up
      Die Zukunftswerkstatt
    • Die Badewanne mitten im Wohnzimmer?
      Erste Erfahrungen mit Beteiligungsprojekten
    • 20 Regeln für die Kommunikation mit Mitgliedern und Mietern
    • "Grüße von der Waschhausgruppe"
      oder "Delegation mit Hund. Vom neuen Umgang mit kritischen Mitgliedern"
    • "Wo ist der 13er-Schlüssel?"
      Handwerkszeug für die Mitarbeiter beim Umgang mit Mitgliedergruppen Zehn Regeln für eine gute Konflikt- und Kommunikationsstrategie
    • "Keine Entlastung für den ASBV!"
      Mitglieder rufen zur Demonstration auf
    • "Du musst nicht viel mitnehmen - nur das Richtige!"
      Ein Vortrag in Berlin
    • "Altonaer Spar- und Bauverein verlangt 40 Prozent mehr Miete!"
      Vom Umgang mit Gerüchten und Unterschriftenlisten Offener Brief der Altonaer Spar- und Bauverein eG an die Bundeskanzlerin
    • Wahrhaftig bleiben
      oder "Ein Lob vom Pastor"
    • "Der Letzte macht die Tür zu!"
      Ein Grundstück des Altonaer Spar- und Bauvereins wird besetzt
    • "Feuer frei"
      Dialog mit Mitgliedervertretern auf Augenhöhe
    • "Burn, Baby, burn!"
      Aus dem Leben eines Vorstands
    • Nachbarschaftshilfe und Notfallplan
      Ein Brand und seine Folgen
    • "Alles in Ordnung?"
      Gemeinsam eine neue Hausordnung entwickeln
    • Der Wurm, der Fisch und der Angler
      Die Korrespondenz wird verbessert
    • Gratwanderer, Blitzableiter und Netzwerker
      Die Mitarbeiter und ihre Rolle in der Kommunikation
    • Junge Wilde - alte Hasen
      Einmal im Jahr ist Zukunftstag für die Mitarbeiter
    • Locker in den Knien bleiben
      oder "Briefe schreiben bei Konflikten" Ein Brief zum Thema Mietminderung
    • "Das Glück im Blick"
      Ein Theaterstück als Kommunikationsprojekt
    • "altoba forscht"
      oder "Wenn der Vorstand mit dem Professor"
    • Ein Déjà-vu
      Die Fahrradbügelinitiative Zehn Leitsätze zum Thema informieren und verhandeln
    • Weg in den Stadtteil
      Kooperation mit Schulen
    • Unterwegs auf der Leiter der Partizipation
      Mitgliederworkshops als Form der Beteiligung
    • Wo die Fäden zusammenlaufen
      Die Abteilung Kommunikation und Soziales

    Fazit

    Autoren

    Bildnachweis / Literatur