Machiavelli.net

Machiavelli.net

Strategie für unsere offene Welt

eBook

10,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

19,99 €

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Strategisches Handeln wird in Zukunft anders aussehen. Regierungen, Organisationen und Unternehmen werden sich von Hierarchien verabschieden müssen. Vernetzte Strukturen, Peer Production, netzwerkbasierte Kollaboration, Open Government und radikale Transparenz sind die neuen Stichworte, die in Zukunft politisches und wirtschaftliches Denken und Handeln begründen. Erfolgreiche Organisationen müssen heute transparentes, partizipatives und kollaboratives Handeln ermöglichen. Wikipedia, Twitter und Co haben es vorgemacht.

Wie wirkt sich diese Entwicklung auf Unternehmen, Regierungen und Verwaltungen aus? Als Pate für ein neues strategischen Vorgehen steht der italienische Politiker und Philosoph Niccolo Machiavelli. Er hatte mit seiner glasklare Analyse der neuen sozialen Logik des beginnenden 16. Jahrhunderts dem Fürsten das nötige Werkzeug für politisches Handeln an die Hand gegeben. Heute, rund 500 Jahre später, stehen wir wieder vor einer völlig neuen Gesellschaftslogik und tun gut daran, wenn wir uns in unserer Strategie für ein offene Netzwerkgesellschaft an dem Pragmatismus und Realismus des großen Staatsphilosophen orientieren.

Ein Buch über Wandel und strategische Werkzeuge in unserer Welt und ein Plädoyer für offene Strukturen und radikale Transparenz - eines, das mit zahlreichen historischen Analogien Mut macht, sich auf die derzeitigen Veränderungen einzulassen.

Unser Autor Philipp Sebastian Müller ist Informationstechnologie und Fortschritt in Person: Experte in Government 2.0, Strategie, Global Governance und soziale Medien. Das Ziel des Autors, der viel Wert auf den persönlichen Kontakt mit unseren Lesern legt: Unsere sich verändernden Welten positiv mitzugestalten.

Das spiegelt sich auch in seinem dritten Buch wieder, welches als nächstes bei Scoventa erscheint. machiavelli.net beschreibt die gesellschaftlichen Entwicklungen im Informationszeitalter und verbindet dabei eine makrohistorische Perspektive mit ganz konkreten Handlungsansätzen, wie wir unsere Gesellschaften gestalten können.

"Machiavelli würde im 21. Jahrhundert dem Prinzen empfehlen, offene Wertschöpfungsketten zu gestalten, um von Netzwerk- und Kooperationseffekten zu profitieren."

Der Autor, Jahrgang 1972, hat Politikwissenschaften, Recht und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universät München, der Georgetown University und der Harvard Kennedy School of Government studiert. Seitdem hat er an vielen Orten gelebt und gearbeitet: in den USA als Research Fellow an der Kennedy School, in Mexiko als Professor und Direktor an der Tecnologico de Monterrey, in Italien an der Venice International University, sowie in Österreich als Direktor des Center for Public Management and Governance an der Salzburg Business School und in Deutschland als Gastprofessor an der Willy Brandt School of Public Policy (Universität Erfurt).

Er hat zahlreiche Beiträge zu Verwaltungs-, Informations- und Politikwissenschaftlichen Themen verfasst, darunter "Unearthing the Politics of Globalisation" (Hamburg, 2003); "Open Value Creation as a Strategic Management Approach", in J. Gotze's State of the eUnion (Copenhagen, 2009); "Von Facebook Lernen", Innovation in der Verwaltung (3/2009); "Public Policy 2.0 - Mehr als nur ein Hype", Zeitschrift für Politikberatung (3/2008); "Gemeinwohl und Staat unterliegen ständigem Wandel", Innovation in der Verwaltung (2/2008), um nur einige zu nennen.

"Das Internet verändert unsere Gesellschaft genauso wie der Buchdruck das Europa des 16. Jahrhunderts verändert hat. Es ist unsere Aufgabe, uns diesen Transformationen zu stellen, neue Formen der Zusammenarbeit zu entwickeln, und eine bessere Welt zu gestalten."

Philipp Müller lebt mit seiner Frau Mareile und den Kindern Maximilian und Helena in München. Wenn er nicht als Berater, Lehrender und Lernender um die Welt reist, verbringt er gerne Zeit mit ihnen beim Bergsteigen oder ist mit Freunden beim Mountainbiken.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

12.02.2015

Verlag

Scoventa Verlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

12.02.2015

Verlag

Scoventa Verlag

Seitenzahl

176 (Printausgabe)

Dateigröße

2398 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783942073080

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Machiavelli.net