Mein Leben davor

Mein Leben davor

eBook

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Sein Debüt-Roman "Azahrú - Wer den Weg verliert" wurde euphorisch gefeiert. Jetzt legt Richard Mackenrodt einen zweiten Roman vor, und der hat es in sich.

Das Buch erzählt die raue, harte Geschichte von Alex, einem Jungen, dessen Leben im Alter von 15 Jahren auseinanderzubrechen droht - weil ein rätselhafter, niederschmetternd starker Schmerz in seinem Kopf zu toben beginnt. Die Ärzte sind ratlos und finden nicht heraus, womit sie es zu tun haben. Alex bekämpft diesen Kopfschmerz mit den unterschiedlichsten Strategien - was ihn fast das Leben kostet.

Doch der Schmerz ist gekommen, um zu bleiben. Immer ist er da und quält ihn, jeden Tag, von morgens bis abends, viele Jahre lang. Bis Alex endlich auf die Idee kommt, die Ursache auf eine ganz andere und völlig neue Weise zu suchen. Bald steht er vor der Herausforderung seines Lebens. Will er seinen Frieden finden, muss er über Grenzen gehen, die nie zuvor ein Mensch überschritten hat.

Es ist unglaublich, aber wahr: Dieser Roman erzählt eine Geschichte, die kein Buch je zuvor erzählt hat. Eine Geschichte, die beim Lesen geradezu körperlich weh tut. Eine atmosphärisch unfassbar dichte Ballade von Schmerz, Wiedergeburt und Erlösung.

Richard Mackenrodt: Schriftsteller, Drehbuchautor, Vater und Abenteurer, in ständig wechselnder Reihenfolge. Schön, dass Sie mein Gast waren in diesem eBook. Wenn es Ihnen gefallen hat, dann empfehlen Sie mich doch weiter. Einen schönen Tag noch, wo immer Sie auch sind.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

02.03.2015

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

02.03.2015

Verlag

Neobooks Self-Publishing

Seitenzahl

178 (Printausgabe)

Dateigröße

1342 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783738017359

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein großartiges Werk über ein außergewöhnliches Schicksal

louella2209 am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

"Schmerz ist mein ständiger Begleiter" Der Titel des 1.Kapitels zieht sich wie ein Leitfaden durch die gesamte Handlung. Der 15-jährige Alex Magnusson wird plötzlich von einem furchtbaren Schmerz in seinem Kopf übermannt, der ihn fortan nicht wieder loslässt. Die Ärzte sind ratlos und die Medikamente lindern das Leid nur für kurze Zeit. Alex versucht selbst den Schmerz zu betäuben und versinkt in einem Sumpf von Sex und Drogen und landet, nach einem mißglückten Selbstmordversuch, in der geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie. Und gerade hier nimmt sein Leben eine entscheidende Wendung. Laufen, laufen, laufen, das bislang einzigste Mittel, das ihm dauerhaft Linderung verschafft und im Extremsport findet er seine Berufung. Doch ist das eine Lösung auf Dauer oder steckt etwas ganz anderes hinter dem Ganzen? Mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten. Die Geschichte muss man einfach selbst gelesen haben. Meine Meinung: Mit dem Buch ist Richard Mackenrodt ein wahres Meisterstück geglückt. Auf gerade mal 270 Seiten passiert soviel, wofür andere Autoren 500 oder mehr benötigen. Einmal angefangen zu lesen, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das Schicksal von Alex ist so emotional und eindrucksvoll geschildert, das es fast autobiographisch wirkt. Freud und Leid liegen so dicht beieinander, man weiß nie, was einen auf der nächsten Seite erwartet. Dazu sind die angesprochenen Themen hervorragend recherchiert. Die sportlichen Wettkämpfe, die Alex bestreitet, sind bis ins letzte Detail beschrieben und erzeugen eine unglaubliche Spannung und auch sein Suchtverhalten ist absolut realistisch dargestellt. Dem Autor gelingt es nichts zu beschönigen, aber auch nicht zu übertreiben. Die Menschen die Alex` Weg kreuzen, wirken authentisch und jeder für sich hat eine einzigartige Persönlichkeit. Das Ende erzeugt Gänsehaut und lässt den Leser erstaunt und nachdenklich zurück. Die Wahrheit muss dann jeder für sich selbst herausfinden. Selten hat mich ein Buch so mitgenommen und nachhaltig beeindruckt. Man denkt plötzlich über Dinge nach , über die man vorher keinen Gedanken verschwendet hat. Was ist der Sinn des Lebens? Was geschieht mit der Seele nach dem Tod? Wieviel Einfluss haben wir auf unser Schicksal wirklich? 5 Sterne von mir für diesen herausragenden Roman. Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem ans Herz legen.

Ein großartiges Werk über ein außergewöhnliches Schicksal

louella2209 am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

"Schmerz ist mein ständiger Begleiter" Der Titel des 1.Kapitels zieht sich wie ein Leitfaden durch die gesamte Handlung. Der 15-jährige Alex Magnusson wird plötzlich von einem furchtbaren Schmerz in seinem Kopf übermannt, der ihn fortan nicht wieder loslässt. Die Ärzte sind ratlos und die Medikamente lindern das Leid nur für kurze Zeit. Alex versucht selbst den Schmerz zu betäuben und versinkt in einem Sumpf von Sex und Drogen und landet, nach einem mißglückten Selbstmordversuch, in der geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie. Und gerade hier nimmt sein Leben eine entscheidende Wendung. Laufen, laufen, laufen, das bislang einzigste Mittel, das ihm dauerhaft Linderung verschafft und im Extremsport findet er seine Berufung. Doch ist das eine Lösung auf Dauer oder steckt etwas ganz anderes hinter dem Ganzen? Mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten. Die Geschichte muss man einfach selbst gelesen haben. Meine Meinung: Mit dem Buch ist Richard Mackenrodt ein wahres Meisterstück geglückt. Auf gerade mal 270 Seiten passiert soviel, wofür andere Autoren 500 oder mehr benötigen. Einmal angefangen zu lesen, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das Schicksal von Alex ist so emotional und eindrucksvoll geschildert, das es fast autobiographisch wirkt. Freud und Leid liegen so dicht beieinander, man weiß nie, was einen auf der nächsten Seite erwartet. Dazu sind die angesprochenen Themen hervorragend recherchiert. Die sportlichen Wettkämpfe, die Alex bestreitet, sind bis ins letzte Detail beschrieben und erzeugen eine unglaubliche Spannung und auch sein Suchtverhalten ist absolut realistisch dargestellt. Dem Autor gelingt es nichts zu beschönigen, aber auch nicht zu übertreiben. Die Menschen die Alex` Weg kreuzen, wirken authentisch und jeder für sich hat eine einzigartige Persönlichkeit. Das Ende erzeugt Gänsehaut und lässt den Leser erstaunt und nachdenklich zurück. Die Wahrheit muss dann jeder für sich selbst herausfinden. Selten hat mich ein Buch so mitgenommen und nachhaltig beeindruckt. Man denkt plötzlich über Dinge nach , über die man vorher keinen Gedanken verschwendet hat. Was ist der Sinn des Lebens? Was geschieht mit der Seele nach dem Tod? Wieviel Einfluss haben wir auf unser Schicksal wirklich? 5 Sterne von mir für diesen herausragenden Roman. Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem ans Herz legen.

Unsere Kund*innen meinen

Mein Leben davor

von Richard Mackenrodt

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mein Leben davor