Ich bin dann mal weg

Meine Reise auf dem Jakobsweg

Hape Kerkeling

(106)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen
  • Ich bin dann mal weg

    Piper

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Piper
  • Ich bin dann mal weg

    Piper

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Piper

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Ich bin dann mal weg

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch

ab 13,89 €

Accordion öffnen
  • Ich bin dann mal weg

    1 MP3-CD (2019)

    Unbekannte Lieferzeit

    13,89 €

    17,99 €

    1 MP3-CD (2019)
  • Ich bin dann mal weg

    9 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    14,59 €

    19,99 €

    9 CD (2021)
  • Ich bin dann mal weg.

    6 CD (2006)

    Unbekannte Lieferzeit

    16,09 €

    17,99 €

    6 CD (2006)

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit über vier Millionen verkauften Exemplaren und 100 Wochen an der Spitze der Bestsellerliste ist »Ich bin dann mal weg« eines der erfolgreichsten deutschen Bücher. Nun kommt Hape Kerkelings bewegender und erfrischender Bericht über seine Reise auf dem Jakobsweg in die deutschen Kinos. In der Hauptrolle ist der als Tatort-Kommissar bekannte Devid Striesow zu sehen. Außerdem gehören Martina Gedeck (als Pilgerin Stella), Karoline Schuch (als Pilgerin Lena), Katharina Thalbach (als Kerkelings Oma) und Annette Frier (als Kerkelings Managerin) zum hochkarätigen Ensemble der Buchverfilmung.

»Das Buch macht auf jeder Seite Freude und Mut, die Herausforderungen des Lebens zu meistern.«

Produktdetails

Verkaufsrang 25972
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 09.11.2015
Verlag Piper
Seitenzahl 352
Maße 18,7/12,1/2,7 cm
Gewicht 272 g
Auflage 3. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30711-6

Buchhändler-Empfehlungen

HAPE läuft immer noch!

eine Kollegin, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Das ist jetzt meine vierte Hörrunde in 15 Jahren! Zum Jubiläum gibt es das Kulthörbuch aller Jakobswegpilgerer und Kerkeling-Fans jetzt neu und vollstängig vom Autor eingelesen. Dank der "neuen" Technik (Download mit sehr freundlichen Unterstützung aus Hamburg) fällt bei mir das nervige CD-Wechseln bei Tempo 100 weg. Ist also sehr sicher und damit bestens für Langstreckenpendler geeignet. (Was aber natürlich keine Garantie dafür ist, daß man auf einer Urlaubsreise vor Spannung/Lachanfällen doch die ein oder andere Abfahrt verpasst.) Mein Lieblingstipp und Erkenntnis des Buches: bei Wanderungen in fremden Gefilden immer etwas Knallrotes anziehen, wenn man nicht als Partysnack für die einheimische Fauna enden will...

Das ganze Leben ist eine einzige Wanderung

M-C. Mlacnik, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Der Autor berichtet im Stil eines Tagebuchs von seiner Bewanderung des Jakobsweges. Man könnte die Wanderung auch als Vergleich zum Lebensweg sehen. Es gibt Höhen und Tiefen und trotzdem sollte man immer weiterlaufen, auch wenn man nicht mehr kann. Besonders gefallen haben mir die Eindrücke, die man bekommen hat, wo Kerkeling die vielen bunt gemischten Menschen auf seiner Reise getroffen hat. Begleitet wird man dabei von einem ziemlich leichten und unkomplizierten Schreibstil, wobei man über ein paar kleine Längen hinwegsehen konnte. Am Ende jeden Abschnitts steht für ihn immer „die Erkenntnis des Tages“. Die dabei gewonnene Erkenntnis, ist jedem selbst überlassen. Ein wirklich gut geschriebenes Buch mit einer tollen Mischung

Kundenbewertungen

Durchschnitt
106 Bewertungen
Übersicht
84
14
5
2
1

Erfrischend witzige Selbstfindung
von mesu am 01.07.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Der Autor selbst liest dieses Hörbuch vor. Er erzählt auf seine unnachahmliche Art und Weise mit viel Witz und Selbsterkenntnis von seinem einzigartigen Abenteuer: Die Reise auf dem Jacobsweg. Wenn man ihm zuhört, ist man ganz nah dabei und geht sozusagen nebenher auf dem Weg. Erstaunlich und besonders witzig ist seine Stimml... Der Autor selbst liest dieses Hörbuch vor. Er erzählt auf seine unnachahmliche Art und Weise mit viel Witz und Selbsterkenntnis von seinem einzigartigen Abenteuer: Die Reise auf dem Jacobsweg. Wenn man ihm zuhört, ist man ganz nah dabei und geht sozusagen nebenher auf dem Weg. Erstaunlich und besonders witzig ist seine Stimmlage, wenn er die verschiedenen Pilger gekonnt nachahmt, die Niederländer, die Engländer usw. Aber auch die ruhigen, nachdenklichen Seiten dieser Pilgerreise bringt er einfühlsam auf den Punkt. Man lernt den Menschen Hape Kerkeling ein wenig kennen auf diesem Weg. Hat mir richtig gut gefallen, und für Fans des Künstlers ist es auf jeden Fall ein besonderer Hörgenuss.

Ein ganz besonderer Reisebericht
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 30.05.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Hape Kerkeling sagt an einer Stelle, dass es erstaunlich ist wie viele Leute (himself included) den Jakobsweg gehen, weil sie die Bücher von Shirley MacLaine oder Paulo Coelho gelesen haben. Zu dem Zeitpunkt hat er noch nicht mal geahnt, welchen Boom er mit seinem Reisebericht auslösen wird. Obwohl er ja auch 2001 schon sehr vie... Hape Kerkeling sagt an einer Stelle, dass es erstaunlich ist wie viele Leute (himself included) den Jakobsweg gehen, weil sie die Bücher von Shirley MacLaine oder Paulo Coelho gelesen haben. Zu dem Zeitpunkt hat er noch nicht mal geahnt, welchen Boom er mit seinem Reisebericht auslösen wird. Obwohl er ja auch 2001 schon sehr viele deutschsprachige Wanderer auf seiner 600km langen Pilgerreise trifft, so hatte die Mehrheit wohl vor dem Erscheinen seines Bestsellers noch nie was vom "Camino" gehört, oder zumindest in Erwägung gezogen diesen selbst mal zu gehen. Was sich danach ja schlagartig änderte. Es gab zahllose Nachahmer, und Pro7 schickte sogar ein paar Promis auf eine kamerabegleitete Wanderung durch Spanien. Ich selbst habe nicht vor, diesen Weg zu beschreiten. Das liegt zum einen wahrscheinlich am mangelnden Interesse am spirituell-religiösen Aspekt, zum nicht unerheblichen Teil aber auch daran dass ich mir ebenso wie Hape Kerkeling nicht vorstellen kann, in den zumeist sehr primitiven Pilgerherbergen zu übernachten. Er probiert sie immerhin mal aus, aber fragt sich schon schnell "Ich hab sie doch nicht mehr alle, mir so eine Herberge anzutun. Wie alt bin ich eigentlich? 15?" Da er sich bessere Hotels (sofern diese überhaupt vorhanden sind - auch da hat er lustige Anekdoten zu erzählen) leisten kann, tut er das fortan auch. Das Buch hatte ich schon länger in meinem Regal stehen, 'gelesen' habe ich es jetzt aber schlussendlich als Audiobook. In dem Metier bin ich noch recht neu, und gerade diese ungekürzte Lesung ist mit über 10 Stunden nicht unbedingt ein ideales 'Einsteigswerk'. Andererseits liest hier Hape Kerkeling selbst, und was kann es Besseres geben als vom Autor seine sehr persönliche Geschichte erzählt zu bekommen. Noch dazu von einem, dem ich gerne zuhöre - nicht nur wenn er Olaf spricht. Ach, ich vermisse ihn schon sehr auf dem TV-Bildschirm. Zwischendurch erzählt Kerkeling auch mal kleine Anekdoten aus seinem Künstlerleben, zum Beispiel doch recht detailliert wie er einst überhaupt bekannt geworden ist. Von Ottfried Frischer bekam er seinen ersten größeren Preis überreicht, und Otto Waalkes hat ihn bei einer Party in die Künstlerwelt eingeführt. Abschweifungen, denen ich interessiert gelauscht habe. Doch auch seine Erlebnisse auf seinem Weg nach Santiago de Compostella sind sehr unterhaltsam. Nicht zuletzt weil er doch mehrere komische, aber auch berührende Situationen (der Hund Pepe!) erlebt und vor allem haufenweise andere Pilger trifft - und von jedem von ihnen lernt er etwas, wie er gegen Ende aufzählt. Hätte ich das Buch gelesen, hätte ich wahrscheinlich 4 Sterne vergeben. Dass mir hier Hape Kerkeling höchstpersönlich aber von seinem Weg zu sich selbst erzählt, muss ich unbedingt mit einem Bonuspunkt "belohnen".

So schön
von brauneye29 aus Wachtendonk am 09.05.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Zum Inhalt: Wer hätte wohl gedacht, dass ausgerechnet Hape Kerkeling, der immer ein wenig mit den Pfunden kämpft, sich auf den Jakobsweg geht. In knapp sechs Wochen will er den Weg meistern und es wird eine bemerkenswerte Reise. Meine Meinung: Ich habe seinerzeit sowohl das Buch als auch das Hörbuch genossen und ich habe das jet... Zum Inhalt: Wer hätte wohl gedacht, dass ausgerechnet Hape Kerkeling, der immer ein wenig mit den Pfunden kämpft, sich auf den Jakobsweg geht. In knapp sechs Wochen will er den Weg meistern und es wird eine bemerkenswerte Reise. Meine Meinung: Ich habe seinerzeit sowohl das Buch als auch das Hörbuch genossen und ich habe das jetzt mindesteNS genauso empfunden. Man leidet mit, man lacht, man weint. Es ist einfach ein tolles Buch und ich habe mich gefreut, es jetzt als vollständige Autorenlesung wieder genießen zu können. Ich glaube übrigens, dass dieses Buch auch nur mit Hape funktioniert. Es gibt natürlich viele gute Sprecher, aber für dieses Buch geht nur der Autor selbst. Fazit: So schön


  • artikelbild-0
  • Inhalt
    9. Juni 2001 - Saint-Jean-Pied-de-Port
    10. Juni 2001 - Roncesvalles
    11. Juni 2001 - Zubiri
    12. Juni 2001 - Pamplona
    13. Juni 2001 - Pamplona
    14. Juni 2001 - Viana und Logroño
    15. Juni 2001 - Navarrete und Nájera
    17. Juni 2001 - Santo Domingo de la Calzada
    18. Juni 2001 - Santo Domingo de la Calzada
    21. Juni 2001 - Castildelgado
    22. Juni 2001 - Belorado, Tosantos und Villafranca
    24. Juni 2001 - Burgos, Tardajos
    25. Juni 2001 - Hornillos del Camino und Hontanas
    26. Juni 2001 - Castrojeriz und Frómista
    27. Juni 2001 - Carrión de los Condes
    28. Juni 2001 - Calzadilla de la Cueza
    29. Juni 2001 - Sahagún
    30. Juni 2001 - León
    1. Juli 2001 - León
    2. Juli 2001 - Irgendwo im Nirgendwo hinter León
    3. Juli 2001 - Astorga
    4. Juli 2001 - Astorga
    5. Juli 2001 - Rabanal
    6. Juli 2001 - Rabanal
    7. Juli 2001 - Foncebadón und El Acebo
    8. Juli 2001 - El Acebo
    9. Juli 2001 - Molinaseca, Ponferrada
    10. Juli 2001 - Villafranca del Bierzo
    11. Juli 2001 - Trabadelo und Vega de Valcarce
    12. Juli 2001 - La Faba und O Cebreiro
    13. Juli 2001 - Triacastela
    14. Juli 2001 - Triacastela
    15. Juli 2001 - Sarria und Rente
    16. Juli 2001 - Portomarín
    17. Juli 2001 - Palas de Rei
    18. Juli 2001 - Castañeda
    19. Juli 2001 - Rúa
    20. Juli 2001 - Santiago de Compostela
    Nachwort 346