Ich bin dann mal weg

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

9. Juni 2001 - Saint-Jean-Pied-de-Port

10. Juni 2001 - Roncesvalles

11. Juni 2001 - Zubiri

12. Juni 2001 - Pamplona

13. Juni 2001 - Pamplona

14. Juni 2001 - Viana und Logroño

15. Juni 2001 - Navarrete und Nájera

17. Juni 2001 - Santo Domingo de la Calzada

18. Juni 2001 - Santo Domingo de la Calzada

21. Juni 2001 - Castildelgado

22. Juni 2001 - Belorado, Tosantos und Villafranca

24. Juni 2001 - Burgos, Tardajos

25. Juni 2001 - Hornillos del Camino und Hontanas

26. Juni 2001 - Castrojeriz und Frómista

27. Juni 2001 - Carrión de los Condes

28. Juni 2001 - Calzadilla de la Cueza

29. Juni 2001 - Sahagún

30. Juni 2001 - León

1. Juli 2001 - León

2. Juli 2001 - Irgendwo im Nirgendwo hinter León

3. Juli 2001 - Astorga

4. Juli 2001 - Astorga

5. Juli 2001 - Rabanal

6. Juli 2001 - Rabanal

7. Juli 2001 - Foncebadón und El Acebo

8. Juli 2001 - El Acebo

9. Juli 2001 - Molinaseca, Ponferrada

10. Juli 2001 - Villafranca del Bierzo

11. Juli 2001 - Trabadelo und Vega de Valcarce

12. Juli 2001 - La Faba und O Cebreiro

13. Juli 2001 - Triacastela

14. Juli 2001 - Triacastela

15. Juli 2001 - Sarria und Rente

16. Juli 2001 - Portomarín

17. Juli 2001 - Palas de Rei

18. Juli 2001 - Castañeda

19. Juli 2001 - Rúa

20. Juli 2001 - Santiago de Compostela

Nachwort 346

Ich bin dann mal weg

Meine Reise auf dem Jakobsweg | Der SPIEGEL-Bestseller #1. Das Buch zum Film

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

20,00 €
eBook

eBook

9,99 €

Ich bin dann mal weg

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

33526

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.11.2015

Verlag

Piper

Seitenzahl

352

Beschreibung

Rezension

»Das Buch macht auf jeder Seite Freude und Mut, die Herausforderungen des Lebens zu meistern.« ("Krems Stadtjournal (A)")
»Kerkeling entpuppt sich als gewitzter Erzähler und schlauer Gotteserklärer. Man wurde nicht missioniert, fühlte sich aber als Deutscher, Europäer, Christ und eklektischer Esoteriker nach der Lektüre besser- nicht zuletzt, weil Kerkeling zeigt, dass man alles zugleich sein kann.« ("Die Welt")

Details

Verkaufsrang

33526

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.11.2015

Verlag

Piper

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

18,7/12,1/2,7 cm

Gewicht

272 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-30711-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

30 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Ich bin dann mal weg

Bewertung am 17.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Habe kurz mal rein geschuppert! Das gelesene war interessant und unterhaltsam! Ich freue mich auf das Buch 📖

Ich bin dann mal weg

Bewertung am 17.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Habe kurz mal rein geschuppert! Das gelesene war interessant und unterhaltsam! Ich freue mich auf das Buch 📖

Pilgern mal anders: „Charmant, intelligent, ehrlich, warmherzig, humorvoll und hintergründig!“

zane2604 aus Schmalfeld am 17.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Komiker und Moderator Hape (Hans-Peter) Kerkeling begibt sich in „Ich bin dann mal weg“ auf eine Pilgerreise entlang des Jakobsweges nach Santiago de Compostela im Jahr 2001. Das Buch ist eine Mischung aus Tagebuch und Reisebericht. Auslöser für seine Reise war ein Hörsturz und die Entfernung seiner Gallenblase. Seine Pilgerreise startet in St.-Jean-Pied-de-Port und erstreckt sich über die schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen, durch das Baskenland, Navarra und Rioja bis nach Galicien zum Grab des heiligen Jakob. Er erzählt uns von den Menschen, die er unterwegs trifft, von den Pilgerunterkünften ebenso von den Landschaften seiner einzelnen Etappen. Er musste sich wie alle Pilger mit den physischen und psychischen Anforderungen einer solchen Reise auseinandersetzen. Er lernt dabei nicht nur sich selbst und seinen Glauben besser kennen, sondern trifft auch auf die verschiedensten Menschen, deren Charaktere er sehr gut beschreibt. Während seiner Pilgerreise hat er jede Menge Zeit und Muße, über sich, sein Verhältnis zu Gott und die Dinge des Lebens nachzudenken. Er erlebt Einsamkeit und Stille, Erschöpfung und Zweifel, aber auch Hilfsbereitschaft, Freundschaften und Belohnungen – und eine ganz eigene Nähe zu Gott. Während er zu Anfang seiner Reise noch die Einsamkeit genießt und wir sehr persönliche Einblicke erhalten, wenn er über den Sinn und Unsinn seines Lebens nachdenkt, wird schon bald klar, dass er sich auch mal austauschen muss. Er sehnt sich nach Bekanntschaften mit für ihn interessanten Menschen, welche er letzten Endes natürlich finden wird. Das Buch ist aufgeteilt in Kapiteln, die den einzelnen Etappen der Reise entspricht. An jedem Tag gibt es eine Beschreibung der Vorkommnisse und eine Erkenntnis des Tages. Die Schilderungen sind gut und auch nachvollziehbar. Ich habe angefangen das Buch zu lesen und bin dann aber umgestiegen auf das Hörbuch. Dieses wird von Kerkeling selbst gelesen und man kann somit besser erfassen was er gemeint und gefühlt hat. Sein Charme und Witz, sein Blick für das Wesentliche und sein leicht ironischer Unterton sowie die Passagen der Selbsterkenntnis, kommen mit dem Hörbuch richtig gut zu Geltung. Es ist ein unglaublich sympathisches Buch, dessen Erzähler man von Seite zu Seite lieber mag.

Pilgern mal anders: „Charmant, intelligent, ehrlich, warmherzig, humorvoll und hintergründig!“

zane2604 aus Schmalfeld am 17.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Komiker und Moderator Hape (Hans-Peter) Kerkeling begibt sich in „Ich bin dann mal weg“ auf eine Pilgerreise entlang des Jakobsweges nach Santiago de Compostela im Jahr 2001. Das Buch ist eine Mischung aus Tagebuch und Reisebericht. Auslöser für seine Reise war ein Hörsturz und die Entfernung seiner Gallenblase. Seine Pilgerreise startet in St.-Jean-Pied-de-Port und erstreckt sich über die schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen, durch das Baskenland, Navarra und Rioja bis nach Galicien zum Grab des heiligen Jakob. Er erzählt uns von den Menschen, die er unterwegs trifft, von den Pilgerunterkünften ebenso von den Landschaften seiner einzelnen Etappen. Er musste sich wie alle Pilger mit den physischen und psychischen Anforderungen einer solchen Reise auseinandersetzen. Er lernt dabei nicht nur sich selbst und seinen Glauben besser kennen, sondern trifft auch auf die verschiedensten Menschen, deren Charaktere er sehr gut beschreibt. Während seiner Pilgerreise hat er jede Menge Zeit und Muße, über sich, sein Verhältnis zu Gott und die Dinge des Lebens nachzudenken. Er erlebt Einsamkeit und Stille, Erschöpfung und Zweifel, aber auch Hilfsbereitschaft, Freundschaften und Belohnungen – und eine ganz eigene Nähe zu Gott. Während er zu Anfang seiner Reise noch die Einsamkeit genießt und wir sehr persönliche Einblicke erhalten, wenn er über den Sinn und Unsinn seines Lebens nachdenkt, wird schon bald klar, dass er sich auch mal austauschen muss. Er sehnt sich nach Bekanntschaften mit für ihn interessanten Menschen, welche er letzten Endes natürlich finden wird. Das Buch ist aufgeteilt in Kapiteln, die den einzelnen Etappen der Reise entspricht. An jedem Tag gibt es eine Beschreibung der Vorkommnisse und eine Erkenntnis des Tages. Die Schilderungen sind gut und auch nachvollziehbar. Ich habe angefangen das Buch zu lesen und bin dann aber umgestiegen auf das Hörbuch. Dieses wird von Kerkeling selbst gelesen und man kann somit besser erfassen was er gemeint und gefühlt hat. Sein Charme und Witz, sein Blick für das Wesentliche und sein leicht ironischer Unterton sowie die Passagen der Selbsterkenntnis, kommen mit dem Hörbuch richtig gut zu Geltung. Es ist ein unglaublich sympathisches Buch, dessen Erzähler man von Seite zu Seite lieber mag.

Unsere Kund*innen meinen

Ich bin dann mal weg

von Hape Kerkeling

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

4/5

Hape läuft...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch ist fast bekannter, als der Jakobsweg es war ;-) Mit dieser schönen neuen Aufmachung wird es geadelt und wir werden den Jakobsweg nicht vergessen können. Das aufschlussreiche Vorwort von Herrn Kerkeling ermuntert uns und stimmt auf die Reise ein.
4/5

Hape läuft...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch ist fast bekannter, als der Jakobsweg es war ;-) Mit dieser schönen neuen Aufmachung wird es geadelt und wir werden den Jakobsweg nicht vergessen können. Das aufschlussreiche Vorwort von Herrn Kerkeling ermuntert uns und stimmt auf die Reise ein.

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Frau Dörfel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Frau Dörfel

Mayersche Bochum

Zum Portrait

5/5

Ich bin dann auch mal weg!

Bewertet: Hörbuch (CD)

Ich lese ja voll gern, war mir aber nie so sicher, ob Hörbücher das Richtige für mich sind. Ein Buch hören? Das sagt sich schon so seltsam daher. Aber ich wollte auch mal wieder puzzeln, und das war die zweite Sache, bei der ich mir gar nicht so sicher war, ob das was für mich ist. Ich denke, für mein erstes Hörbuch konnte Hape Kerkelings Beschreibung über seine Wanderung auf dem Jakobsweg keine bessere Wahl sein. Akustisch hat der Hape dann von der Bullenhitze und seinen schmerzgeplagten Füßen nicht nur beim Puzzeln erzählt sondern auch, wenn ich während eines Fresskomas auf dem Sofa vor mich hingedöst habe. Es macht einfach unglaublichen Spaß ihm dabei zuzuhören wie er einsam auf dem Compostela de Santiago vor sich hingegrummelt hat, weil er mal wieder kein Frühstück zu sich genommen hat oder welche ulkigen und manchmal sehr merkwürdigen Gestalten ihm sprichwörtlich und buchstäblich über den Weg gelaufen sind oder welche Begegnungen sich zu Freundschaften entwickelt haben. Es heißt, die Jubiläumsausgabe mit ungekürzter Lesung von 2021 soll nicht so mitreißend gesprochen sein wie die ursprüngliche Hörbuchausgabe von 2006 – da ich letztere nicht kenne, kann ich dazu nichts sagen. Mir hat das, was ich gehört habe, gut gefallen. Ich erwähne dies abschließend nur, um auf die unterschiedlichen Versionen hinzuweisen.
5/5

Ich bin dann auch mal weg!

Bewertet: Hörbuch (CD)

Ich lese ja voll gern, war mir aber nie so sicher, ob Hörbücher das Richtige für mich sind. Ein Buch hören? Das sagt sich schon so seltsam daher. Aber ich wollte auch mal wieder puzzeln, und das war die zweite Sache, bei der ich mir gar nicht so sicher war, ob das was für mich ist. Ich denke, für mein erstes Hörbuch konnte Hape Kerkelings Beschreibung über seine Wanderung auf dem Jakobsweg keine bessere Wahl sein. Akustisch hat der Hape dann von der Bullenhitze und seinen schmerzgeplagten Füßen nicht nur beim Puzzeln erzählt sondern auch, wenn ich während eines Fresskomas auf dem Sofa vor mich hingedöst habe. Es macht einfach unglaublichen Spaß ihm dabei zuzuhören wie er einsam auf dem Compostela de Santiago vor sich hingegrummelt hat, weil er mal wieder kein Frühstück zu sich genommen hat oder welche ulkigen und manchmal sehr merkwürdigen Gestalten ihm sprichwörtlich und buchstäblich über den Weg gelaufen sind oder welche Begegnungen sich zu Freundschaften entwickelt haben. Es heißt, die Jubiläumsausgabe mit ungekürzter Lesung von 2021 soll nicht so mitreißend gesprochen sein wie die ursprüngliche Hörbuchausgabe von 2006 – da ich letztere nicht kenne, kann ich dazu nichts sagen. Mir hat das, was ich gehört habe, gut gefallen. Ich erwähne dies abschließend nur, um auf die unterschiedlichen Versionen hinzuweisen.

Frau Dörfel
  • Frau Dörfel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ich bin dann mal weg

von Hape Kerkeling

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ich bin dann mal weg
  • Inhalt

    9. Juni 2001 - Saint-Jean-Pied-de-Port

    10. Juni 2001 - Roncesvalles

    11. Juni 2001 - Zubiri

    12. Juni 2001 - Pamplona

    13. Juni 2001 - Pamplona

    14. Juni 2001 - Viana und Logroño

    15. Juni 2001 - Navarrete und Nájera

    17. Juni 2001 - Santo Domingo de la Calzada

    18. Juni 2001 - Santo Domingo de la Calzada

    21. Juni 2001 - Castildelgado

    22. Juni 2001 - Belorado, Tosantos und Villafranca

    24. Juni 2001 - Burgos, Tardajos

    25. Juni 2001 - Hornillos del Camino und Hontanas

    26. Juni 2001 - Castrojeriz und Frómista

    27. Juni 2001 - Carrión de los Condes

    28. Juni 2001 - Calzadilla de la Cueza

    29. Juni 2001 - Sahagún

    30. Juni 2001 - León

    1. Juli 2001 - León

    2. Juli 2001 - Irgendwo im Nirgendwo hinter León

    3. Juli 2001 - Astorga

    4. Juli 2001 - Astorga

    5. Juli 2001 - Rabanal

    6. Juli 2001 - Rabanal

    7. Juli 2001 - Foncebadón und El Acebo

    8. Juli 2001 - El Acebo

    9. Juli 2001 - Molinaseca, Ponferrada

    10. Juli 2001 - Villafranca del Bierzo

    11. Juli 2001 - Trabadelo und Vega de Valcarce

    12. Juli 2001 - La Faba und O Cebreiro

    13. Juli 2001 - Triacastela

    14. Juli 2001 - Triacastela

    15. Juli 2001 - Sarria und Rente

    16. Juli 2001 - Portomarín

    17. Juli 2001 - Palas de Rei

    18. Juli 2001 - Castañeda

    19. Juli 2001 - Rúa

    20. Juli 2001 - Santiago de Compostela

    Nachwort 346