• Die andere Gesellschaft
  • Die andere Gesellschaft

Die andere Gesellschaft

12,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung


„Die Frage, ob unsere Integrationspolitik im letzten halben Jahrhundert klug oder dumm war, ist diesmal nicht mein Thema. Mich bewegen stattdessen die Gedanken, wohin dieser Tanker, den wir Gesellschaft nennen, steuert. Ich gebe zu, dass mir die Entwicklung Sorgen bereitet. Das Bild, das ich male, ist nicht fröhlich.“ In diesem Buch beschäftigt sich Heinz Buschkowsky mit der Frage, wie unsere Gesellschaft durch Migration verändert wird. Echte Integration versus Parallelgesellschaften. Werden wir einen gemeinsamen Weg finden? Auf welche Werte kommt es dabei an?

Heinz Buschkowsky, Jahrgang 1948, ist Diplom-Verwaltungswirt. 1973 trat er der SPD bei. Von 2001 bis April 2015 war er Bezirksbürgermeister von Neukölln.

Details

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    15.01.2016

  • Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Seitenzahl

    304

  • Maße (L/B/H)

    18,8/12,4/3 cm

  • Gewicht

    289 g

  • Auflage

    4. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-548-37624-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Verabsheuenswürdig

Eine Kundin/ein Kunde aus Dresden am 08.06.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin erschüttert, mit welcher rassistischen und elitären Grundeinstellung Heinz Buschkowsky polemisiert. Ich bin privat mit dem Autor bekannt geworden im Kontext verabscheuend herablassender Handlung gegen Europäische Ausländer (Polen). Ich schäme mich, dass er mein Bürgermeister war und er regieren durfte. Sein Werk hat in meinem Bekanntenkreis mehrere aktive Anti-Moslem-Aktivisten befördert und kann in diesem Kontext unter Liebhabern sicher als geschätzt gelten. Den Kern der Problematik kann der Autor meiner Ansicht nach nicht adäquat herausarbeiten. gez. Ruben Benjamin Fuhrmann

5/5

Verabsheuenswürdig

Eine Kundin/ein Kunde aus Dresden am 08.06.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin erschüttert, mit welcher rassistischen und elitären Grundeinstellung Heinz Buschkowsky polemisiert. Ich bin privat mit dem Autor bekannt geworden im Kontext verabscheuend herablassender Handlung gegen Europäische Ausländer (Polen). Ich schäme mich, dass er mein Bürgermeister war und er regieren durfte. Sein Werk hat in meinem Bekanntenkreis mehrere aktive Anti-Moslem-Aktivisten befördert und kann in diesem Kontext unter Liebhabern sicher als geschätzt gelten. Den Kern der Problematik kann der Autor meiner Ansicht nach nicht adäquat herausarbeiten. gez. Ruben Benjamin Fuhrmann

Unsere Kund*innen meinen

Die andere Gesellschaft

von Heinz Buschkowsky

5.0/5.0

1 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0
  • artikelbild-1