Mutig aber tot

Mutig aber tot

Mord am Grödnerjoch

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mutig aber tot

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

59299

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.05.2015

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

59299

Erscheinungsdatum

01.05.2015

Verlag

Bergverlag Rother

Seitenzahl

206 (Printausgabe)

Dateigröße

632 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783763301065

Weitere Bände von Rother Bergkrimi

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannender und kurzweiliger Krimi

MrsAmy am 31.05.2015

Bewertungsnummer: 880105

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Mitglied der Alpenvereinssektion „Gelber Enzian“ kann nicht jeder werden, denn nur ambitionierte Kletterer werden aufgenommen. Unter ihnen ist auch Henrik – ein in der Kletterszene berühmter Erstbegeher. Doch so gut, wie Henrik den Fels erklimmt, so schlecht kann er mit Menschen umgehen. Sein Erfolg hat ihn arrogant und überheblich werden lassen und nicht selten gehen seine Kommentare tief unter die Gürtellinie. Im Sommer 2014 entscheiden sich acht Mitglieder der Sektion, darunter Henrik und seine Frau Marianne, ein paar Tage in den Dolomiten zu verbringen. Und dort passiert dann bei einer Klettertour das Unfassbare: Henrik, der eine schwere Erdnussallergie hat, erleidet mitten in der steilen Felswand einen Allergieschock. Seine Notfallmedikamente aber fehlen und so kommt jede Rettung zu spät. Schnell steht für die Polizei fest: es war Mord. Doch die Ermittlungen stellen sich als äußerst schwierig heraus, denn jeder, der mit in der gemeinsamen Unterkunft war, hätte ein Motiv gehabt. Clara, die Schwester von Henriks Frau und ebenfalls eine sehr gute Kletterin, glaubt vor allem an die Unschuld ihrer Schwester und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei merkt sie nicht, dass sie sich in tödliche Gefahr begibt. Der Krimi von Irmgard Braun trägt den markanten Titel „Mutig aber tot. Mord am Grödner Joch“. Ich will nicht lügen und muss gestehen, dass ich bei einem solchen Titel nicht wirklich viel erwartet habe. Doch schon nach den ersten Seiten merkt man, dass in diesem Krimi richtig was steckt. Die Autorin ist selbst passionierte Kletterin und das merkt man bei der Beschreibung von verschiedenen Klettertouren auch. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und trotz ihrer – für die wenigen Seiten – hohen Anzahl ohne Schwierigkeiten auseinanderzuhalten. So hat jeder seine Ecken und Kanten und ganz speziellen Eigenheiten, etwa Clara, die eigentliche Hauptperson des Krimis. Von der talentierten Kletterin wird behauptet, sie würde den Männern reihenweise die Herzen brechen, doch hinter ihrer harten Fassade steckt ein einfühlsamer Mensch, der bittere Erfahrungen in der Liebe machen musste und nun niemanden mehr näher als nötig an sich heranlässt. Irmgard Braun versteht es, innerhalb kürzester Zeit eine mitreißende Spannung aufzubauen und tatsächlich jedem Charakter, der beim Kletterurlaub in den Dolomiten dabei ist, ein glaubhaftes Motiv anzuhängen. Am Ende spitzt sich die Lage für einen Krimi typisch zu. Leider ist es vor allem dieses Finale, das etwas aufgesetzt und übertrieben wirkt und dessen es nicht unbedingt bedurft hätte. Ansonsten aber ist „Mutig aber tot“ mit knapp 200 Seiten ein spannendes und kurzweiliges Lesevergnügen, das man nur empfehlen kann.
Melden

Spannender und kurzweiliger Krimi

MrsAmy am 31.05.2015
Bewertungsnummer: 880105
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Mitglied der Alpenvereinssektion „Gelber Enzian“ kann nicht jeder werden, denn nur ambitionierte Kletterer werden aufgenommen. Unter ihnen ist auch Henrik – ein in der Kletterszene berühmter Erstbegeher. Doch so gut, wie Henrik den Fels erklimmt, so schlecht kann er mit Menschen umgehen. Sein Erfolg hat ihn arrogant und überheblich werden lassen und nicht selten gehen seine Kommentare tief unter die Gürtellinie. Im Sommer 2014 entscheiden sich acht Mitglieder der Sektion, darunter Henrik und seine Frau Marianne, ein paar Tage in den Dolomiten zu verbringen. Und dort passiert dann bei einer Klettertour das Unfassbare: Henrik, der eine schwere Erdnussallergie hat, erleidet mitten in der steilen Felswand einen Allergieschock. Seine Notfallmedikamente aber fehlen und so kommt jede Rettung zu spät. Schnell steht für die Polizei fest: es war Mord. Doch die Ermittlungen stellen sich als äußerst schwierig heraus, denn jeder, der mit in der gemeinsamen Unterkunft war, hätte ein Motiv gehabt. Clara, die Schwester von Henriks Frau und ebenfalls eine sehr gute Kletterin, glaubt vor allem an die Unschuld ihrer Schwester und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei merkt sie nicht, dass sie sich in tödliche Gefahr begibt. Der Krimi von Irmgard Braun trägt den markanten Titel „Mutig aber tot. Mord am Grödner Joch“. Ich will nicht lügen und muss gestehen, dass ich bei einem solchen Titel nicht wirklich viel erwartet habe. Doch schon nach den ersten Seiten merkt man, dass in diesem Krimi richtig was steckt. Die Autorin ist selbst passionierte Kletterin und das merkt man bei der Beschreibung von verschiedenen Klettertouren auch. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und trotz ihrer – für die wenigen Seiten – hohen Anzahl ohne Schwierigkeiten auseinanderzuhalten. So hat jeder seine Ecken und Kanten und ganz speziellen Eigenheiten, etwa Clara, die eigentliche Hauptperson des Krimis. Von der talentierten Kletterin wird behauptet, sie würde den Männern reihenweise die Herzen brechen, doch hinter ihrer harten Fassade steckt ein einfühlsamer Mensch, der bittere Erfahrungen in der Liebe machen musste und nun niemanden mehr näher als nötig an sich heranlässt. Irmgard Braun versteht es, innerhalb kürzester Zeit eine mitreißende Spannung aufzubauen und tatsächlich jedem Charakter, der beim Kletterurlaub in den Dolomiten dabei ist, ein glaubhaftes Motiv anzuhängen. Am Ende spitzt sich die Lage für einen Krimi typisch zu. Leider ist es vor allem dieses Finale, das etwas aufgesetzt und übertrieben wirkt und dessen es nicht unbedingt bedurft hätte. Ansonsten aber ist „Mutig aber tot“ mit knapp 200 Seiten ein spannendes und kurzweiliges Lesevergnügen, das man nur empfehlen kann.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mutig aber tot

von Irmgard Braun

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mutig aber tot