Fachschule

Inhaltsverzeichnis

VORWORT
1. ZUR SITUATION DER FACHSCHULEN IN DER HEUTIGEN ZEIT
1.1 Fachschule zwischen Ansehen und Bedeutungslosigkeit - Diskussionsbedarf für die Akteure in Praxis und Theorie
1.2 Praxis- und Theorieanforderungen als Bezugspunkte für die Entwicklung der Fachschule
1.3 Gegenwärtige Aufgaben und Funktionen der Fachschule im Weiterbildungsbereich
1.4 Fachschulen im Wandel 2. FACHSCHULE IN DEN EPOCHEN SEIT DER ENTSTEHUNG
2.1 Wurzeln der Fachschule
2.2 Gründung und Entwicklung der Fachschule im Kaiserreich
2.3 Fachschulen in der Weimarer Republik
2.4 Fachschulen während der Zeit des Nationalsozialismus
2.5 Fachschulen in den Besatzungszonen nach dem Zweiten Weltkrieg
2.6 Ausgestaltung der Fachschulen in den zwei deutschen Staaten bis in die 1960er Jahre
2.7 Entwicklung der Fachschulen in den zwei deutschen Staaten von den 1960erJahren bis zur Wiedervereinigung
2.8 Fachschulen nach der Wiedervereinigung
2.9 Fachschulen in der Gegenwart
3. ORGANISATORISCH-RECHTLICHE BEDINGUNGEN UND GESTALTUNGSMÖGLICHKEITEN DER FACHSCHULE
3.1 Fachschulen im gesellschaftlichen Bedingungsgefüge 3.2 Rechtliche Vorgaben für die Fachschule
3.3 Administration der Fachschule
3.4 Organisationsstruktur der Fachschulen
3.5 Schulentwicklung
4. AKTEURE IM BEREICH DER FACHSCHULE
4.1 Verschiedenartigkeit der Akteure
4.2 Studierende an der Fachschule
4.3 Lehrkräfte an der Fachschule
4.4 Akteure im Umfeld der Fachschule
4.5 Fachschulen im Wirkungsfeld von Akteuren und Interessengruppen 5. LERNORGANISATORISCHE RAHMENBEDINGUNGEN AN DER FACHSCHULE
5.1 Ordnungsmittel als didaktische Steuerungsinstrumente 5.2 Lehrpläne und Curricula 5.3 Organisationsprinzipien und curriculare Vorgaben für berufliche Schulen
5.4 Curricularer Wandel
5.5 Ausformulierung und Konkretisierung der Curricula für Fachschulen
5.6 Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für die Lernorganisation durch Lern-, Studier- und Arbeitsumgebungen
5.7 Lernorganisation der Fachschule zwischen Restriktionen und Freiräumen
5.8 Lernorganisation der Fachschule im Spannungsfeld von Theorieansprüchen und Praxiszwängen
6. DIDAKTISCH-METHODISCHE PRAXIS UND THEORIE DER FACHSCHULE
6.1 Bildungskonzepte im Vorfeld didaktisch-methodischer Praxis und Theorie der Fachschule
6.2 Bildungskonzepte als Ausgangsbasis für didaktische Ansätze der Fachschule
6.3 Grundbausteine einer Didaktik der beruflichen Erwachsenen- und Weiterbildung an der Fachschule
6.4 Didaktische Ansätze beruflichen Lernens in der Fachschule
6.5 Methodik und Methoden beruflichen Lernens 6.6 Medien für berufliches Lernen an der Fachschule
6.7 Spezifische Aufgaben in den Entscheidungsfeldern der Didaktik der beruflichen Erwachsenen- und Weiterbildungseinrichtung 6.8 Didaktisch-methodisch reflektierte Unterrichtsgestaltung an der Fachschule
6.9 Didaktik und Methodik der beruflichen Erwachsenen- und Weiterbildung für die Praxis und Theorie der Fachschule
7. ENTWICKLUNGSMÖGLICHKEITEN UND PERSPEKTIVEN DER FACHSCHULE
7.1 Gegenwärtige und zukünftige Entwicklung von der Arbeits- zur Wissensgesellschaft
7.2 Reformierungsmöglichkeiten und -grenzen für die Fachschule 7.3 Berufliche Erwachsenen- und Weiterbildung in der Fachschule - Entwicklungs- und Gestaltungsperspektiven
7.4 Langzeitperspektiven der Fachschule im Erwachsenen- und Weiterbildungssystem
7.5 Zukünftige Aufgaben zur Praxis- und Theorieentwicklung der Fachschule
7.6 Von der Fachschule zur beruflichen Weiterbildungsschule - Schlussbemerkung 8. LITERATURVERZEICHNIS
9. NAMENSVERZEICHNIS
10. STICHWORTVERZEICHNIS 11. ABBILDUNGSVERZEICHNIS

Fachschule

Praxis und Theorie einer beruflichen Weiterbildungseinrichtung

eBook

59,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Die zweite überarbeitete und erweiterte Auflage des Standardwerks informiert umfassend über die Entstehung, Theorie und Praxis der Fachschulen, vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Der Autor beschreibt die Aufgaben und Funktionen der Schulform in der beruflichen Erwachsenen- und Weiterbildung sowie die Rolle der Lehrenden, Studierenden und anderer Akteure. Entwicklungsmöglichkeiten der Fachschule und Perspektiven für die zukünftige Gestaltung des Lernens und Studierens bilden einen weiteren Schwerpunkt des Bandes.

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

13.05.2015

Verlag

Wbv Media

Beschreibung

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

13.05.2015

Verlag

Wbv Media

Seitenzahl

756 (Printausgabe)

Dateigröße

6452 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783763955602

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Fachschule
  • VORWORT
    1. ZUR SITUATION DER FACHSCHULEN IN DER HEUTIGEN ZEIT
    1.1 Fachschule zwischen Ansehen und Bedeutungslosigkeit - Diskussionsbedarf für die Akteure in Praxis und Theorie
    1.2 Praxis- und Theorieanforderungen als Bezugspunkte für die Entwicklung der Fachschule
    1.3 Gegenwärtige Aufgaben und Funktionen der Fachschule im Weiterbildungsbereich
    1.4 Fachschulen im Wandel 2. FACHSCHULE IN DEN EPOCHEN SEIT DER ENTSTEHUNG
    2.1 Wurzeln der Fachschule
    2.2 Gründung und Entwicklung der Fachschule im Kaiserreich
    2.3 Fachschulen in der Weimarer Republik
    2.4 Fachschulen während der Zeit des Nationalsozialismus
    2.5 Fachschulen in den Besatzungszonen nach dem Zweiten Weltkrieg
    2.6 Ausgestaltung der Fachschulen in den zwei deutschen Staaten bis in die 1960er Jahre
    2.7 Entwicklung der Fachschulen in den zwei deutschen Staaten von den 1960erJahren bis zur Wiedervereinigung
    2.8 Fachschulen nach der Wiedervereinigung
    2.9 Fachschulen in der Gegenwart
    3. ORGANISATORISCH-RECHTLICHE BEDINGUNGEN UND GESTALTUNGSMÖGLICHKEITEN DER FACHSCHULE
    3.1 Fachschulen im gesellschaftlichen Bedingungsgefüge 3.2 Rechtliche Vorgaben für die Fachschule
    3.3 Administration der Fachschule
    3.4 Organisationsstruktur der Fachschulen
    3.5 Schulentwicklung
    4. AKTEURE IM BEREICH DER FACHSCHULE
    4.1 Verschiedenartigkeit der Akteure
    4.2 Studierende an der Fachschule
    4.3 Lehrkräfte an der Fachschule
    4.4 Akteure im Umfeld der Fachschule
    4.5 Fachschulen im Wirkungsfeld von Akteuren und Interessengruppen 5. LERNORGANISATORISCHE RAHMENBEDINGUNGEN AN DER FACHSCHULE
    5.1 Ordnungsmittel als didaktische Steuerungsinstrumente 5.2 Lehrpläne und Curricula 5.3 Organisationsprinzipien und curriculare Vorgaben für berufliche Schulen
    5.4 Curricularer Wandel
    5.5 Ausformulierung und Konkretisierung der Curricula für Fachschulen
    5.6 Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für die Lernorganisation durch Lern-, Studier- und Arbeitsumgebungen
    5.7 Lernorganisation der Fachschule zwischen Restriktionen und Freiräumen
    5.8 Lernorganisation der Fachschule im Spannungsfeld von Theorieansprüchen und Praxiszwängen
    6. DIDAKTISCH-METHODISCHE PRAXIS UND THEORIE DER FACHSCHULE
    6.1 Bildungskonzepte im Vorfeld didaktisch-methodischer Praxis und Theorie der Fachschule
    6.2 Bildungskonzepte als Ausgangsbasis für didaktische Ansätze der Fachschule
    6.3 Grundbausteine einer Didaktik der beruflichen Erwachsenen- und Weiterbildung an der Fachschule
    6.4 Didaktische Ansätze beruflichen Lernens in der Fachschule
    6.5 Methodik und Methoden beruflichen Lernens 6.6 Medien für berufliches Lernen an der Fachschule
    6.7 Spezifische Aufgaben in den Entscheidungsfeldern der Didaktik der beruflichen Erwachsenen- und Weiterbildungseinrichtung 6.8 Didaktisch-methodisch reflektierte Unterrichtsgestaltung an der Fachschule
    6.9 Didaktik und Methodik der beruflichen Erwachsenen- und Weiterbildung für die Praxis und Theorie der Fachschule
    7. ENTWICKLUNGSMÖGLICHKEITEN UND PERSPEKTIVEN DER FACHSCHULE
    7.1 Gegenwärtige und zukünftige Entwicklung von der Arbeits- zur Wissensgesellschaft
    7.2 Reformierungsmöglichkeiten und -grenzen für die Fachschule 7.3 Berufliche Erwachsenen- und Weiterbildung in der Fachschule - Entwicklungs- und Gestaltungsperspektiven
    7.4 Langzeitperspektiven der Fachschule im Erwachsenen- und Weiterbildungssystem
    7.5 Zukünftige Aufgaben zur Praxis- und Theorieentwicklung der Fachschule
    7.6 Von der Fachschule zur beruflichen Weiterbildungsschule - Schlussbemerkung 8. LITERATURVERZEICHNIS
    9. NAMENSVERZEICHNIS
    10. STICHWORTVERZEICHNIS 11. ABBILDUNGSVERZEICHNIS