KonzVgV - Kommentar

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: - Der Kommentar erläutert die Vorschriften der Vergabeverordnung für Konzessionen sowie bedeutender Nebengesetze und der neuen Vergabestatistikverordnung.
- Es werden die Voraussetzungen sowie der historische, systematische und europarechtliche Zusammenhang der einzelnen Vorschriften dargestellt und Hinweise zur Anwendung der Vorschriften in der Praxis gegeben.
- Praxisrelevante Problemstellungen werden aufgegriffen und praxisgerechte Lösungswege aufgezeigt.
- Die aktuelle Rechtsprechung wird umfassend dargestellt und kritisch analysiert.
- Die Vergabeverordnung für Konzessionen findet nur auf die Vergabe von Konzessionen Anwendung, deren geschätzter Auftragswert den Schwellenwert von 5.225.000 Euro erreicht. Der Kommentar enthält daher auch umfangreiche Erläuterungen bedeutender Nebengesetze mit Auswirkungen auf den Unter- und Oberschwellenbereich sowie zur neuen Vergabestatistikverordnung.

KonzVgV - Kommentar

einschließlich VergStatVO und Sonderregelungen

Buch (Gebundene Ausgabe)

169,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Durch das Vergaberechtsmodernisierungsgesetz wurden die grundlegenden Vorgaben der Richtlinie 2014/23/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Februar 2014 über die Konzessionsvergabe im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen umgesetzt. Die detaillierten Verfahrensregeln sind erst durch die neu geschaffene Verordnung über die Vergabe von Konzessionen in deutsches Recht überführt worden.
Die Statistikpflichten von Konzessionsgebern wurden separat in der Vergabestatistikverordnung geregelt.

Neben und außerhalb des förmlichen Konzessionsvergaberechts bestehen nach wie vor zahlreiche fachgesetzliche Spezialregelungen, die bei der Konzessionsvergabe zu berücksichtigen sind. Hierzu gehören:
- AGVO/NGA-RR – Breitbandkonzessionen
- BADV – Bodenabfertigungskonzessionen
- CsgG – Carsharing-Konzessionen
- EnWG – Strom- und Gaskonzessionen
- GewO – Gewerbekonzessionen
- GlüStV – Glücksspielkonzessionen
- RDG – Rettungsdienstkonzessionen
- SGB – Sozialrechtliche Konzessionen
- VO (EG) 1370/2007 – ÖPNV-Konzessionen
- VOB/A – Baukonzessionen unterhalb der Schwellenwerte

Der KonzVgV-Kommentar erläutert die Regelungen der Konzessionsvergabeverordnung, der Vergabestatistikverordnung sowie wichtige Sonderregelungen zu Konzessionen und zeigt somit die gesamte Breite des Konzessionsvergaberechts auf.

Die Kommentierungen sind umfassend, praxisgerecht und fundiert. Die Neuerungen sowie die aktuelle Rechtsprechung werden ausführlich und kritisch dargestellt. Den Kommentierungen zur Konzessionsvergabeverordnung und Vergabestatistikverordnung sind die jeweiligen amtlichen Begründungen beigefügt.

Die Autorinnen und Autoren bringen ihre Expertise und langjährige Erfahrung im Vergaberecht aus Rechtsprechung, Ministerien, Verbänden, Wissenschaft und Anwaltschaft ein.
________________________________________________________________________________________________________________________
Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.
Mail: [email protected]
T: + 49 (0)221 - 97668-240
________________________________________________________________________________________________________________________

Autoreninfo: Herausgegeben von Rechtsanwalt Malte Müller-Wrede, Kanzlei Müller-Wrede & Partner, Berlin und Dr. Christian Braun, Rechtsanwalt und Partner der Leipziger Sozietät Braun & Zwetkow Rechtsanwalt.

Autorinnen und Autoren:
Dr. Christian Braun (Leipzig), Dr. Jakob Brugger (Bozen), Dr. Sebastian Conrad (Berlin), Marc Dewald (Hamm), Michael Gaus (Lüneburg), Matthias Grünhagen (Berlin), Dr. Heiko Hofmann (Frankfurt a.M.), Grit Hömke (Köln), Dr. Lutz Horn (Frankfurt a.M.), Dr. Desiree Jung (Frechen), Wiltrud Kadenbach (Leipzig), Dr. Christoph Kins (Leipzig/Wiesbaden), Prof. Dr. Matthias Knauff (Jena), Dr. Wolfgang Kräber (Frechen), Dr. Irene Lausen (Wiesbaden), Sebastian Lischka (Berlin), Dr. Nadine Micus-Zurheide (Hamm), Malte Müller-Wrede (Berlin), Tatyana W. Peshteryanu (Frankfurt a.M.), Prof. Dr. Marius Raabe (Kiel), Magnus Radu (Berlin), Prof. Dr. Ulrich Rommelfanger (Wiesbaden), Dr. Dr. Andreas Ruff (Berlin), Dr. Jörg Stoye (Frankfurt a.M.), Dr. Tobias Traupel (Düsseldorf), Dr. Sabine Wrede (Berlin), Katrin Zwetkow (Leipzig).

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.12.2018

Herausgeber

Malte Müller-Wrede + weitere

Verlag

Reguvis Fachmedien

Seitenzahl

1025

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.12.2018

Herausgeber

Verlag

Reguvis Fachmedien

Seitenzahl

1025

Maße (L/B/H)

25,1/17,7/6,6 cm

Gewicht

1879 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8462-0523-5

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • KonzVgV - Kommentar
  • Aus dem Inhalt: - Der Kommentar erläutert die Vorschriften der Vergabeverordnung für Konzessionen sowie bedeutender Nebengesetze und der neuen Vergabestatistikverordnung.
    - Es werden die Voraussetzungen sowie der historische, systematische und europarechtliche Zusammenhang der einzelnen Vorschriften dargestellt und Hinweise zur Anwendung der Vorschriften in der Praxis gegeben.
    - Praxisrelevante Problemstellungen werden aufgegriffen und praxisgerechte Lösungswege aufgezeigt.
    - Die aktuelle Rechtsprechung wird umfassend dargestellt und kritisch analysiert.
    - Die Vergabeverordnung für Konzessionen findet nur auf die Vergabe von Konzessionen Anwendung, deren geschätzter Auftragswert den Schwellenwert von 5.225.000 Euro erreicht. Der Kommentar enthält daher auch umfangreiche Erläuterungen bedeutender Nebengesetze mit Auswirkungen auf den Unter- und Oberschwellenbereich sowie zur neuen Vergabestatistikverordnung.