Die kleine Insel am Ende der Welt

Die kleine Insel am Ende der Welt

ein Sommermärchen

eBook

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Leserstimmen über Die kleine Insel am Ende der Welt:

"Etwas derart Witziges habe ich schon sehr, sehr, sehr, sehr lange nicht mehr gelesen!"

"Oh Mann, kann mir bitte irgendjemand helfen? Ich habe solches Bauchweh vor Lachen, dass ich nicht weiß, ob ich in der Lage bin, ohne fremde Hilfe von der Couch hoch zu kommen."

"Lisa Bürger und Phillip Schwarz - was für absolut unwiderstehliche, hinreißende Figuren!"

Eine Sommerhochzeit auf einer bezaubernden sizilianischen Insel steht bevor. Lisa begibt sich auf die Reise dorthin, denn die Braut ist ihre allerbeste Freundin. Ja, das könnte schön werden. Richtig schön sogar, ein rauschendes Fest der Liebe unter mediterranem Himmel, beseelt von überschäumender sizilianischer Lebensart... Wenn es da nicht etwas gäbe, das Lisa schon seit einer ganzen Weile mit sich herum schleppt. Etwas, das in ihr gärt. Das sie quält. Eine höchst unschöne Wahrheit, die sie endlich loswerden will. Loswerden muss. Aber kann sie das denn wirklich tun? Darf sie das? Hat sie das Recht dazu? Lisa ringt mit sich wie nie zuvor in ihrem Leben. Und noch ahnt sie nicht, dass die Ereignisse sich bald überschlagen werden. Dass Dinge geschehen werden, die ihre schlimmsten Fantasien noch bei weitem übertrumpfen.

Die kleine Insel am Ende der Welt ist eine schräge, explosive und höchst vergnügliche Sommerkomödie mit Tiefgang, die sich bisweilen anfühlt wie der chaotische Italien-Urlaub, den man damals nach dem Abi gemacht hat, bei dem so unfassbar viel schief gegangen ist, und den man trotzdem ein Leben lang als den geilsten aller Urlaube in Erinnerung behalten wird...

Von Richard Mackenrodt bereits als Roman erschienen: "Azahrú - Wer den Weg verliert", ein historischer Abenteuerroman zwischen den Kulturen der Tuareg und dem Europa des frühen 20. Jahrhunderts (2014) "Mein Leben davor", ein rätselhafter Thriller, der Grenzen sprengt mit einer sensationellen Geschichte, die so noch nie zuvor erzählt wurde (2015)

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

28.05.2015

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

28.05.2015

Verlag

Neobooks Self-Publishing

Seitenzahl

272 (Printausgabe)

Dateigröße

1334 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783738028805

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

#

Bewertung aus Königs Wusterhausen am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Eine Sommerhochzeit auf einer bezaubernden sizilianischen Insel steht bevor. Lisa begibt sich auf die Reise dorthin, denn die Braut ist ihre allerbeste Freundin. Ja, das könnte schön werden. Richtig schön sogar, ein rauschendes Fest der Liebe unter mediterranem Himmel, beseelt von überschäumender sizilianischer Lebensart... Wenn es da nicht etwas gäbe, das Lisa schon seit einer ganzen Weile mit sich herum schleppt. Etwas, das in ihr gärt. Das sie quält. Eine höchst unschöne Wahrheit, die sie endlich loswerden will. Loswerden muss. Aber kann sie das denn wirklich tun? Darf sie das? Hat sie das Recht dazu? Lisa ringt mit sich wie nie zuvor in ihrem Leben. Und noch ahnt sie nicht, dass die Ereignisse sich bald überschlagen werden. Dass Dinge geschehen werden, die ihre schlimmsten Fantasien noch bei weitem übertrumpfen. Die kleine Insel am Ende der Welt ist eine schräge, explosive und höchst vergnügliche Sommerkomödie mit Tiefgang, die sich bisweilen anfühlt wie der chaotische Italien-Urlaub, den man damals nach dem Abi gemacht hat, bei dem so unfassbar viel schief gegangen ist, und den man trotzdem ein Leben lang als den geilsten aller Urlaube in Erinnerung behalten wird... Das Buch "Die kleine Insel am Ende der Welt" ist ein Roman von dem Autor Richard Mackenrodt. Es handelt sich hier um ein Hardcover, welches auf ca. 275 Seiten, die Geschichte von bezaubernden Charakteren erzählt. Gleich zu Beginn; ich bin ein riesen Fangirl, was den Autor betrifft. Ich habe das Buch "Mein Leben davor" von ihm gelesen und war restlos begeistert. Ich liebe diesen atemberaubenden Schreibstil, der seine Geschichten so unfassbar spannend und aufregend macht. Seine Bücher haben etwas an sich, woran man sich noch lang erinnern wird. Ich bin mit keinen allzu großen Erwartungen in die Story abgetaucht, da ich davon ausging, "Mein Leben davor" sei sowieso nicht zu toppen. Getoppt wurde es nicht, aber es war verdammt nah dran! Auch hier hat die Atmosphäre eine große Rolle gespielt - ich habe mich in dieses Buch verliebt und gebe es nie mehr her! :) Die Charaktere wurden mit so viel Liebe geschmückt, dass man gar nicht anders kann, als sie ins Herz zu schließen. Dieses Buch hat mich innerlich zerrissen, als man immer tiefer in die einzelnen Personen blicken konnte. Ich habe gelacht, aber auch geweint... wie ich es halt von Richard Mackenrodt erwartet habe. Es geht zunächst um Lisa, die die Hochzeit ihrer besten Freundin Chiara besucht. Die Hochzeit findet auf einer Insel statt - alles scheint perfekt ; hätte Lisa nicht ein großes Geheimnis ihrer besten Freundin gegenüber. Und was spielt der mysteriöse Philipp eine Rolle? -- alles sehr verstrickt und kompliziert. Hier trafen Genres aufeinander, von denen man nicht gedacht hätte, das sie zueinander passen würden! Viel Witz, Tiefgang, Drama, Liebe, Freundschaft, Vertrauen und im Endeffekt sogar ein bisschen Krimi! Ich wurde hier mit Gefühlen bombardiert von denen ich nicht wusste, das ich sie überhaupt besitze. Ich kann nur sagen, dass dieses Meisterwerk von jedem gelesen werden muss, der es noch nicht getan hat. Ein wahre Bereicherung der Literatur! Danke :)

#

Bewertung aus Königs Wusterhausen am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Eine Sommerhochzeit auf einer bezaubernden sizilianischen Insel steht bevor. Lisa begibt sich auf die Reise dorthin, denn die Braut ist ihre allerbeste Freundin. Ja, das könnte schön werden. Richtig schön sogar, ein rauschendes Fest der Liebe unter mediterranem Himmel, beseelt von überschäumender sizilianischer Lebensart... Wenn es da nicht etwas gäbe, das Lisa schon seit einer ganzen Weile mit sich herum schleppt. Etwas, das in ihr gärt. Das sie quält. Eine höchst unschöne Wahrheit, die sie endlich loswerden will. Loswerden muss. Aber kann sie das denn wirklich tun? Darf sie das? Hat sie das Recht dazu? Lisa ringt mit sich wie nie zuvor in ihrem Leben. Und noch ahnt sie nicht, dass die Ereignisse sich bald überschlagen werden. Dass Dinge geschehen werden, die ihre schlimmsten Fantasien noch bei weitem übertrumpfen. Die kleine Insel am Ende der Welt ist eine schräge, explosive und höchst vergnügliche Sommerkomödie mit Tiefgang, die sich bisweilen anfühlt wie der chaotische Italien-Urlaub, den man damals nach dem Abi gemacht hat, bei dem so unfassbar viel schief gegangen ist, und den man trotzdem ein Leben lang als den geilsten aller Urlaube in Erinnerung behalten wird... Das Buch "Die kleine Insel am Ende der Welt" ist ein Roman von dem Autor Richard Mackenrodt. Es handelt sich hier um ein Hardcover, welches auf ca. 275 Seiten, die Geschichte von bezaubernden Charakteren erzählt. Gleich zu Beginn; ich bin ein riesen Fangirl, was den Autor betrifft. Ich habe das Buch "Mein Leben davor" von ihm gelesen und war restlos begeistert. Ich liebe diesen atemberaubenden Schreibstil, der seine Geschichten so unfassbar spannend und aufregend macht. Seine Bücher haben etwas an sich, woran man sich noch lang erinnern wird. Ich bin mit keinen allzu großen Erwartungen in die Story abgetaucht, da ich davon ausging, "Mein Leben davor" sei sowieso nicht zu toppen. Getoppt wurde es nicht, aber es war verdammt nah dran! Auch hier hat die Atmosphäre eine große Rolle gespielt - ich habe mich in dieses Buch verliebt und gebe es nie mehr her! :) Die Charaktere wurden mit so viel Liebe geschmückt, dass man gar nicht anders kann, als sie ins Herz zu schließen. Dieses Buch hat mich innerlich zerrissen, als man immer tiefer in die einzelnen Personen blicken konnte. Ich habe gelacht, aber auch geweint... wie ich es halt von Richard Mackenrodt erwartet habe. Es geht zunächst um Lisa, die die Hochzeit ihrer besten Freundin Chiara besucht. Die Hochzeit findet auf einer Insel statt - alles scheint perfekt ; hätte Lisa nicht ein großes Geheimnis ihrer besten Freundin gegenüber. Und was spielt der mysteriöse Philipp eine Rolle? -- alles sehr verstrickt und kompliziert. Hier trafen Genres aufeinander, von denen man nicht gedacht hätte, das sie zueinander passen würden! Viel Witz, Tiefgang, Drama, Liebe, Freundschaft, Vertrauen und im Endeffekt sogar ein bisschen Krimi! Ich wurde hier mit Gefühlen bombardiert von denen ich nicht wusste, das ich sie überhaupt besitze. Ich kann nur sagen, dass dieses Meisterwerk von jedem gelesen werden muss, der es noch nicht getan hat. Ein wahre Bereicherung der Literatur! Danke :)

Ein Roman über das Leben, der mit skurrilen Figuren, Humor und kriminalistischen Zügen aufwartet.

Susi Aly am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Hier hatte ich mich auf eine leichte Sommerlektüre eingestellt, doch mich hat etwas völlig anderes erwartet. Es ist so viel mehr als dies. Auf sehr eindringliche und besondere Art und Weise erzählt uns der Autor eine vielschichtige Geschichte. Anfangs kam ich jedoch erst schwer rein, erst nach und nach fand ich rein und die Charaktere haben mich immer mehr in den Bann geschlagen. Als erstes lernen wir Lisa kennen, sie war mir auf Anhieb sympathisch. Ihre beste Freundin heiratet auf einer kleinen Insel und hat Lisa eingeladen. Doch was Chiara nicht weiß, Lisa hat ein Geheimnis vor ihr. Das wirklich sehr tragend und schlimm für Lisa ist. Sie wird förmlich aufgefressen davon, ihre Schuldgefühle lassen ihr keine Ruhe. Doch kann sie es Lisa sagen? Oder wird das alles zerstören und unwiderruflich ändern? Weitere Charaktere sind Phlillip, eine sehr facettenreiche Persönlichkeit, die mich sehr berührt hat. Ihm habe ich mich mit am meisten verbunden gefühlt. Torsten ist eine weitere Person, mit ihm zusammen reist Lisa auf die Insel. Doch wer ist er eigentlich? Kann man ihm trauen, oder hat auch er ein Geheimnis? Lukas, Chiaras zukünftiger Ehemann spielt auch eine zentrale Rolle. Die Geschichte war zunächst sehr spannend und entwickelte immer neue Züge, die förmlich mitnimmt. Nach und nach habe ich immer mehr mit den Personen gefühlt und an jedem Schicksal teilhaben können. Hierbei lernen wir verschiedene Handlungsstränge kennen, die man aber gut auseinander halten kann. Nach und nach entwickelt sich alles zu einem Kriminalroman, der wirklich gut dargestellt wird. Skurille Figuren und humorvolle Züge, die mich wirklich mehr als einmal schmunzeln ließen, machen das ganze besonders. Ein Buch über Vetrauen, Freundschaft und vielen Geheimnissen. Der Abschluss ist gut gelungen. Die Charaktere wurden gut dargestellt, sie sind authentisch und berühren das Herz. Die Handlung ist gut durchdacht und zieht den Leser immer mehr in den Bann. Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven, das uns die Möglichkeit gibt, jeden einzelnen kennenzulernen, das hat mir wirklich gut gefallen. Dadurch entwickeln die Personen eine angemessene Tiefe. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge, man ist jedoch in einem Rutsch durch. Der Schreibstil des Autors ist fließend und eindringlich. Mir haben die Beschreibungen der Umgebungen , sowie der Gefühle der Personen gut gefallen, dadurch kann man sich alles sehr gut vorstellen. Die Handlungen und Gedanken sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Das Cover und auch der Titel passen gut zum Buch. Das Glossar am Ende ist auch sehr hilfreich und lesenswert. Fazit: Ein Roman über das Leben, der mit skurrilen Figuren, Humor und kriminalistischen Zügen aufwartet. Eindringlich und Emotional. Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Ein Roman über das Leben, der mit skurrilen Figuren, Humor und kriminalistischen Zügen aufwartet.

Susi Aly am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Hier hatte ich mich auf eine leichte Sommerlektüre eingestellt, doch mich hat etwas völlig anderes erwartet. Es ist so viel mehr als dies. Auf sehr eindringliche und besondere Art und Weise erzählt uns der Autor eine vielschichtige Geschichte. Anfangs kam ich jedoch erst schwer rein, erst nach und nach fand ich rein und die Charaktere haben mich immer mehr in den Bann geschlagen. Als erstes lernen wir Lisa kennen, sie war mir auf Anhieb sympathisch. Ihre beste Freundin heiratet auf einer kleinen Insel und hat Lisa eingeladen. Doch was Chiara nicht weiß, Lisa hat ein Geheimnis vor ihr. Das wirklich sehr tragend und schlimm für Lisa ist. Sie wird förmlich aufgefressen davon, ihre Schuldgefühle lassen ihr keine Ruhe. Doch kann sie es Lisa sagen? Oder wird das alles zerstören und unwiderruflich ändern? Weitere Charaktere sind Phlillip, eine sehr facettenreiche Persönlichkeit, die mich sehr berührt hat. Ihm habe ich mich mit am meisten verbunden gefühlt. Torsten ist eine weitere Person, mit ihm zusammen reist Lisa auf die Insel. Doch wer ist er eigentlich? Kann man ihm trauen, oder hat auch er ein Geheimnis? Lukas, Chiaras zukünftiger Ehemann spielt auch eine zentrale Rolle. Die Geschichte war zunächst sehr spannend und entwickelte immer neue Züge, die förmlich mitnimmt. Nach und nach habe ich immer mehr mit den Personen gefühlt und an jedem Schicksal teilhaben können. Hierbei lernen wir verschiedene Handlungsstränge kennen, die man aber gut auseinander halten kann. Nach und nach entwickelt sich alles zu einem Kriminalroman, der wirklich gut dargestellt wird. Skurille Figuren und humorvolle Züge, die mich wirklich mehr als einmal schmunzeln ließen, machen das ganze besonders. Ein Buch über Vetrauen, Freundschaft und vielen Geheimnissen. Der Abschluss ist gut gelungen. Die Charaktere wurden gut dargestellt, sie sind authentisch und berühren das Herz. Die Handlung ist gut durchdacht und zieht den Leser immer mehr in den Bann. Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven, das uns die Möglichkeit gibt, jeden einzelnen kennenzulernen, das hat mir wirklich gut gefallen. Dadurch entwickeln die Personen eine angemessene Tiefe. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge, man ist jedoch in einem Rutsch durch. Der Schreibstil des Autors ist fließend und eindringlich. Mir haben die Beschreibungen der Umgebungen , sowie der Gefühle der Personen gut gefallen, dadurch kann man sich alles sehr gut vorstellen. Die Handlungen und Gedanken sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Das Cover und auch der Titel passen gut zum Buch. Das Glossar am Ende ist auch sehr hilfreich und lesenswert. Fazit: Ein Roman über das Leben, der mit skurrilen Figuren, Humor und kriminalistischen Zügen aufwartet. Eindringlich und Emotional. Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Unsere Kund*innen meinen

Die kleine Insel am Ende der Welt

von Richard Mackenrodt

4.5

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die kleine Insel am Ende der Welt